www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Zen oder die Kunst des Bloggens Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6762
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 09.07.2006, 02:27 Antworten mit ZitatNach oben

Hausmitteilung09. Juli 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

GERMANOPHOBIA

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

HAUSMITTEILUNG
Zen oder die Kunst des Bloggens
Ticket nach TokioLiebe wohlwollende Leserin, lieber geneigter Leser, sie kennen das: Jeder Mensch, der etwas von Kultur versteht und nicht verbldet ist, hat eines oder mehrere Bcher, nach deren Lektre die Welt ganz anders aussieht als vorher. Diese Werke liest man immer wieder, ber Jahrzehnte, und sie werden nie langweilg. Darber knnte ich jetzt ausfhrlich plaudern.

Wir beschrnken uns heute aber auf eines dieser Exemplare: Ticket nach Tokio von Janwillem van de Wetering, erschienen 1976, laut buchrezension.org "ein seltenes und hochkartiges Juwel auf dem Krimimarkt". Ja, sehr wahr. Janwillem van de Weterings Biografie sagt eigentlich schon genug aus: Wer 18 Monate in einem Zen-Kloster verbracht hat, ist nachher ein anderer Mensch.

Mein Exemplar ist schon so zerfleddert, dass ich frchten muss, es bald in einzelnen Blttern in der Hand zu halten. Gestern und heute habe ich es wieder gelesen und parallel dazu per Google nach Details gesucht. In einer Szene geht es um sehr wertvolle Bildrollen aus dem 13 Jahrhundert. Die habe ich wiedergefunden: Eines zeigt einen Zen-Meister und einen Tiger (vgl. Bild unten), mit dem anderen Portrait meint van de Wetering vermutlich Wuzhun Shifan (vgl. Bild links).

Vielleicht wissen einige der interessierten Leserinnen und neugierigen Leser nicht, dass ich mich einige Zeit, vor rund zwanzig Jahren, intensiv mit Zen beschftigt und das auch praktiziertWuzhun Shifan habe, in der Version Rinzai, ohne den religisen Schnickschnack. Gegen Letzeres bis ich selbstredend imprgniert.

Ich hatte einen guten und weltberhmten Lehrer: Hugo Makibi Enomiya-Lassalle. Die Langversion seiner Biografie unterschlgt, dass Enomiya-Lasalle ein paar Ketzerprozesse erfolgreich berstanden hat, die ihm die Katholen, zu denen er gehrte, angehngt hatten. Das machte ihn mir damals gleich sympathisch. Leider habe ich ihn nur eine Woche live erlebt, da war er schon 89. Aber er hat mich, wie es sich fr einen Zen-Meister gehrt, mit wenigen Worten total durchgeschttelt und aus dem Gleichgewicht gebracht. Der Zen-Meister war eine der beeindruckenste Persnlichkeiten, denen der ich in meinem Leben begegnet bin, obwohl wir nur rund fnfzehn Minuten unter vier Augen miteinander geredet haben. (vgl. Punkt 6 - ich kann das besttigen.) Diese Viertelstunde war ein ganzes Jahr wert. "Im Mumonkan, dem Zen - Klassiker, wird geraten: 'wenn du mit Menschen sprichst, erzhle ihnen nur dreiviertel", den Rest mssen sie selber finden.'"

Leider sind die meisten Organisationen in Deutschland, die Zen praktizieren, von religisen und esoterischen Spinnern durchsetzt, denen ich nicht zutraue, die Ideen des Zen auch nur im Ansatz zu verstehen. Alle wollen "erleuchtet" werden, und das mglichst schnell. So funktioniert das nicht, und ob man so etwas erlebt, das man als Satori bezeichnen knnte, ist vllig wurscht. Aber wer Zen beginnt, den verfolgt es das ganze Leben, auch wenn man die Angelegenheit zwischendurch aus den Augen verliert.
Zwei Patriarchen
Zen ist keine Religion, sondern eine Haltung. Mehr kann man dazu nicht sagen. Man muss nicht enthaltsam sein, man darf saufen und herumhuren, Fleisch essen und andere Dinge tun, vor denen das blich treudoofe deutsche Esoterik-Publikum scheut, man kann selbstredend auch die Verehrung hherer und niedriger Wesen unterlassen.

Das beste Buch ber Zen ist meiner Meinung nach Ticket nach Tokio, obwohl es dort gar nicht direkt darum geht. Die Informationen werden unterhaltsam eingetreut. Wer aber nicht in der Lage ist, aufmerksam zwischen den Zeilen zu lesen, der kapiert gar nichts.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 09.07.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Industrieruine, Berlin-Schneberg Burks

BURKS INTIM
Burks allein zu Haus I
- Was sie schon immer ber den Betreiber dieser Seite wissen wollten

Burks allein zu Haus II
- Warum Hngematte und Klavier dazugehren

Burks' roots
- Familiengeschichte

HAUSMITTEILUNGEN

Critical Error
- Hausmitteilung vom 25.06.2006

Sind Frauen erotischer als Mnner?
- Hausmitteilung vom 20.06.2006

Abendbrot, Merkel, Tienamen
- Hausmitteilung vom 03.Juni 2006

Was richtig Laune macht
- Hausmitteilung vom 26.05.2006

Das wird jetzt ganz wirr
- Hausmitteilung vom 25.05.2006

Ihr versteht mich miss!
- Hausmitteilung vom 22.04.2006

Othek
- Hausmitteilung vom 18.04.2006

Wem gehrt die Stadt?
- Hausmitteilung vom 15.04.2006

1000 Mal Burks
- Hausmitteilung vom 25.04.2006

Oh Jessica!
- Hausmitteilung vom 25.03.2006

Soll ich in die NPD eintreten?
- Hausmitteilung vom 23.03.2006

Der Irre mal wieder
- Hausmitteilung vom 10.03.2006

Currywurst after midnight
- Hausmitteilung vom 07.03.2006

Auf Entzug, oder was?
- Hausmitteilung vom 01.03.2006

Slawische Seele
- Hausmitteilung vom 19.02.2006

Stiefelknecht
- Hausmitteilung vom 12.02.2006

Abgestrzt
- Hausmitteilung vom 11.02.2006

All my secrets
- Hausmitteilung vom 25.01.2006

Lasst mich bitte mal kurz in Ruhe!
- Hausmitteilung vom 21.01.2006

Kleines Quiz zum Wochenende
- Hausmitteilung vom 13.01.2006

So einen Tag kann man vergessen
- Hausmitteilung vom 08.01.2006

Nackter Mann mit langen Haaren
- Der freie Mann mag keine Schermessern

Burks will Optimismus verbreiten
- Hausmitteilung vom 31.12.2005

Relaunch - bitte testen!
- Alles neu im neuen Jahr[/color]

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde