www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Computerspiele machen schlechte Zhne Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 26.04.2004, 00:17 Antworten mit ZitatNach oben


[NETZ]KULTUR
Aktuell26. April 2004
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
SPIGGEL.DE-DOSSIERS
... die Freiheit um jeden Preis!?
Kontroverse ber die Thesen des Journalisten Hans-Werner Conen
Unter Journalisten
Serie ber den Streit im DJV Berlin
Die Shne der Witwe
Neunteilige Serie ber die Freimaurer
Mythos RAF
Serie ber die "Rote Armee Fraktion"
Cyberporn
Serie ber den Medienhype "Kinderpornografie im Internet"
DAS BILD DES TAGES
Grenzgebiet Venezuale-Kolumbien Burks
KULTUR UND NETZKULTUR
Sex, Landser und Rosamunde Pilcher
Was will das Publikum?
Frauen. Turban. Islam.
Zur Kopftuch-Diskussion
Fr Rtselfreunde
Steganografie fr Dummies
Das Bad der Mnner
Impressionen aus Budapest
Cy kein Borg
Kulturindustrielle Konstruktion des technischen Subjekts in "Star Trek"
Mythos Fhrerbunker
(Buchrezension)
Hybride Bastarde
Gastkolumne von Kien Nghi Ha
LITERATUR AUF BURKS.DE
Betr.: Traumfrau
(Erotische Kurzgeschichte)
Cypherguerilla
SF-Krimi, 1997
Brother
SF, erschienen in c't 3/2000
Salvaje
SF, erschienen in ThunderYEAR2002
Eidolon
SF, erschienen in c't 17/2002
WETTER
Belmopan (Belize)
Haga-Haga (Azania)
Mandalay (Myanmar)
Notre-Dame-du-Portage (Kanada)
Seattle (USA)
Melbourne (Australien)
Hongkong (China)
Colonia San Jordi (Mallorca)

SOZIASTRUKTURLATLAS BERLIN

Computerspiele machen schlechte Zhne

Von Burkhard Schrder


ComputerspielWas mssen wir im neuen Sozialstrukturatlas Berlins lesen? Wer oft in der Kindheit am Computer spielt, bekommt schlechte Zhne. Das bedarf der Interpretation. Es berrascht kaum, dass die Reichen immer reicher und die Armen immer rmer werden. Und - da gilt, dass sich Gleich zu Gleich gern gesellt: in bestimmten Bezirken wohnen mehr Arme als in anderen. Wir leben im Kapitalismus, und wie sollte es anders sein?

"Die Ergebnisse der Einschuluntersuchungen 2003 zeigen einen deutlichen Zusammenhang zwischen Sozialstruktur und Zahnstatus, bergewicht sowie Konsum elektronischer Medien der Kinder...die Dauer des tglichen Konsums an Fernsehen (einschliessliche Video, DVD) und elektronischen Spielen (Gameboy, Computerspiele, Sega, Nintendo u..) ist in Bezirken mit schlechter Sozialstruktur deutlich hher als in Bezirken mit guter Sozialstruktur."
Computerspiel
Das klingt aber merkwrdig: was soll man daraus schliessen? Kinder armer Eltern spielen weniger mit Waldorf-kompatiblem Holzspielzeug, sondern eher mit Computern und Gameboys. Tun sie das freiwillig? Setzen sie ihre Eltern zwangsweise vor die Glotze? Verbieten reiche Eltern Nintendo? Wieso haben Arme berhaupt Geld, sich die Gerte anzuschaffen? Und was haben die Zhne und das Gewicht damit zu tun? Und was lehrt uns das?

Kinder armer Eltern sind zwar dicker, aber spter in der Schule klger, weil die mit Computern besser umgehen knnen? Vermutlich nicht. Der hier behauptete Zusammenhang ist ungefhr so schlssig wie die unstrittige Tatsache, dass dort, wo die meisten Strche nisten, auch die Geburtenhufigkeit am hchsten ist. Statistiker wrden hier zunchst eine "partielle Korrelationsanalyse" vornehmen, bevor sie das behaupten, was der Berliner Senat hat publizieren lassen.
Computerspiel
Armut macht also dick? Vielleicht haben arme Eltern eben weniger Zeit, sich um die Kinder zu kmmern? Auch das kann nicht stimmen, denn in Brasilien und Bolivien etwa, wo es viel mehr Arme gibt, ist das nicht so. Arme knnen sich keine gute Zahnbehandlung leisten. Das wei jeder. Wer kaum zu essen hat, wird eher dnner als dicker. Fazit: Armut in Deutschland - hier: in Berlin - existiert, aber auf hohem Niveau. Wenn Kinder noch spielen, scheint es kaum Kinderarbeit zu geben. Und das ist auch gut so. Die bekannte Taktik der herrschenden Klassen, das Volk ruhigzustellen, hat sich nur geringfgig gendert: Statt Brot und Spiele heisst es jetzt: Fastfood und Computerspiele.

---------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 26.04.2004
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde