www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Einige Fragen an den Kameraden Witt Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 06.04.2006, 22:22 Antworten mit ZitatNach oben

Medien06. Mrz 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

SCHOCKWELLEN-
REITER

REDAKTIONSBLOG BERLINER JOURNALISTEN

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

GERMANOPHOBIA

PANTOFFELPUNK

JUSTWORLD

WORTFELD

MARIUS SIXTUS

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

OFFENER BRIEF AN DEN VORSITZENDEN DES DJV BRANDENBURG
Einige Fragen an den Kameraden Witt
Torsten WittSehr geehrter Herr Witt,

Ich hatte vor einiger Zeit die Ehre und das Vergngen, einige kleinere Artikel ber Sie zu verfassen. Auch in meinem Blog wurden Sie lobend erwhnt. Man sagt, Sie seien Vorsitzender des DJV Brandenburg, also eine Zierde des journalistischen Berufsstandes, obzwar Sie gar kein Journalist sind, sondern in der Reisebranche ttig.

Tsunami hin, Tsunami her, ich htte da einige Fragen.

- Trifft es zu, dass Ihre Einknfte aus Ihrem Reisebro im Jahre 2003 ungefhr 60.000 Euro betragen haben?
- Welche Auswirkungen auf Ihre finanzielle Lage hat die Tatsache, dass der mit dem DJV-Berlin am 30.12.2004 geschlossene Vertrag durch den Verband nicht erfllt wurde? Wie Sie sich vielleicht erinnern, wollte der jngst und viel zu spt aus dem Amt gejagte Alexander Kulpok Sie zum Geschftsfhrer des DJV Berlin machen.
- Trifft es zu, dass Sie ein Hausgrundstck in Berlin-Wilmersdorf erworben haben? (Vgl. Foto Mitte und unten)
- Trifft es zu, dass Sie zum Nachweis Ihrer Kreditwrdigkeit einer Bank unter anderem den Vertrag mit dem DJV-Berlin vorgelegt haben?
- Welche Auswirkungen auf Ihre Fhigkeit, den Grundstckskredit zu bedienen, hat der Ausfall der Zahlungen des DJV-Berlin?
- Trifft es zu, dass Sie sich die Kontobestnde des DJV-Brandenburg in bar haben auszahlen lassen? Wenn ja: Welcher Betrag war das? Und warum haben Sie sich die Kontobestnde bar auszahlen lassen? Ist das im DJV so blich?Kudowastrasse
- Wo haben Sie das Bargeld gelassen? Welche Zahlungen zu wessen Gunsten haben Sie mit dem Bargeld gettigt? Wo befindet sich wieviel Bargeld des DJV-Brandenburg jetzt?
- Wenn Sie das Gehalt fr die Angestellte des Verbands in bar ausgezahlt haben: Haben Sie die einzubehaltenden Betrge fr Lohnsteuer und Sozialversicherung auch bar bezahlt?
- Haben Sie nach der Barabhebung neue Konten bei anderen Banken fr den DJV-Brandenburg einrichten lassen? Wenn ja: Warum?
- Warum haben Sie als Vorsitzender des DJV-Brandenburg den zeitgerechten Einzug der Mitgliedsbeitrge fr das 4. Quartal 2005 unterlassen, obwohl der Verband das Geld fr den Vergleich Morgenstern und zur Regulierung von Rechnungen von Herrn Rechtsanwalt Dr. Himmelsbach bentigt htte?
- Ist es zur Pfndung der zuvor von Ihnen leergerumten Konten wegen der Forderungen der Frau Morgenstern gekommen? Bestehen die Pfndungen noch?
- Gibt es noch Forderungen von Herrn Dr. Himmelsbach? Wenn ja: In welcher Hhe? Trifft es zu, dass es sich um fnfstellige Summen handelt?
- Haben Sie kurz vor Weihnachten 2005 und Anfang Februar 2006 Mitgliedsbeitrge im DJV Brandenburg eingezogen? Wenn ja: Wozu haben Sie das Geld verwendet?
- Wann hat die letzte Sitzung des Vorstands des DJV-Brandenburg
stattgefunden? Sind Sie von Vorstandsmitgliedern zur Einberufung einer Sitzung aufgefordert worden? Sollen Sie nach dem Willen dieser Vorstandsmitglieder auf der Sitzung Rechenschaft ber die Finanzen des DJV-Brandenburg ablegen? Warum ist es bisher zu keiner Vorstandssitzung gekommen?
- Wird der turnusmig fr Mai 2006 fllige Gewerkschaftstag mit Neuwahlen zum Vorstand zeitgerecht stattfinden? Wenn ja: Wer beruft ein?
- Zahlt der DJV-Brandenburg den nach der Zahl seiner Mitglieder geforderten Beitrag an den DJV-Bundesverband?Kudowastrasse
- Trifft es zu, da der DJV-Brandenburg bestimmte Rechtsschutzzusagen nicht finanzieren kann und der beauftragte Rechtsanwalt deshalb den betroffenen Mitgliedern unmittelbare Berechnung in Aussicht gestellt hat?
- Trifft es zu, dass Sie in der Geschftsstelle des VJJ in der Charlottenburger Knesebeckstrasse die Schlsser haben auswechseln lassen, obwohl Sie im VJJ keinerlei Funktion mehr ausben? Trifft es zu, dass der VJJ ber keinen handlungsfhigen Vorstand verfgt, Sie aber ber dessen Konten?

Ich htte da auch noch eine Frage mehr zum VJJ. Aber das schieben wir noch ein wenig auf. Wie Sie mir neulich am Telefon richtig und pdagogisch wertvoll sagten: Man sieht sich immer zwei Mal im Leben.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 06.04.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Osthafen, Berlin Burks

MEDIEN

DOSSIER DJV IN DER KRISE

Krise? Welche Krise?
- [Dossier: DJV in der Krise 30]

DOSSIER QUO VADIS DJV BERLIN?

Die Guten haben gewonnen
- [Dossier Quo Vadis DJV Berlin Teil 15, Schluss]

Diese Leute abwhlen!
- [Dossier Quo Vadis DJV Berlin Teil 14]

DOSSIER: HABEN JOURNALISTEN-
GEWERKSCHAFTEN EINE ZUKUNFT?

Jngschtes Gericht
- Dossier IX (Schluss)

ANDERE MEDIEN-BLOGS (AUSWAHL)

Was macht eigentlich der DJV Berlin?
- Zur Lage der arbeitenden Journalistenklasse

Wie man grssliche Pressetexte in schlechtem Deutsch verfasst
- Kleines Pressesprecher-Bashing

Was macht eigentlich der DJV Berlin?
- Zur Lage der arbeitenden Journalistenklasse

Kleines Netzeitung-Bashing
- Medienkritik

Der Journalist des Jahres
- Alice Schwarzer wird endlich gehrt

Dpa, ZDF und der Pressekodex
- Religise Propaganda zu Neujahr

Werden wir gekpft?
- Moraltheologischer Diskurs

Lieber Kollege Karl Geibel!
- Offener Brief

Unter Journalisten
- Jonet Tag 2005

Verbotene Worte fr Berliner Journalisten
- die Journaille und gutes Deutsch

PR-Einfluss auf Journalismus muss drastisch zurckgedrngt werden
- Positionspapier von "Netzwerk Recherche"

Wie Google und Yahoo Zensur ausben
- Miszellen zur Medienkompetenz

Jungle goes Bosporus
- Gastarbeit in der Trkei

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde