www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 [Freimaurer 9] Die Herren der Tafelrunde Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 14.08.2003, 23:19 Antworten mit ZitatNach oben

[Die Shne der Witwe 9] Die Herren der Tafelrunde

"Kein Bruder soll gezwungen werden, mehr zu trinken,
als er vertragen kann, bei Strafe von zwei Mark."
(Aus den Stiftungsgesetzen der Hamburger Loge
Absalom zu den drei Nesseln, 18. Jahrhundert)

Meine Brder und ich mssen die mnnliche Wiedergeburt erst einmal verdauen. Zu diesem Zweck folgt der Aufnahme eine Tafelloge. Die ist nicht nur den brgerlichen Tischsitten, sondern zustzlichen Regeln unterworfen. Unter Mnnern, die viel vertragen, aber feierlich versammelt sind, sollte auch beim Trinken die Ordnung im Saal einigermaen gewahrt bleiben. Wir sitzen um einen hufeisenfrmigen Tisch. Die beiden Aufseher haben sich am Kopfende der beiden Kolonnen postiert. Auf Geheiss des Meisters fordern sie die anwesenden Herren auf, zu laden und zu richten, das heisst, die Glser zu fllen. die Trinkgefe, jedes mit freimaurerischer Symbolik verziert, nennen sie Kanonen. Damit der alkoholische Genuss nicht zu profan bleibt, toasten wir auf das, was uns lieb ist oder gerade fehlt: die Grologe, das Vaterland (verbunden mit dem Absingen des Deutschlandliedes) und die Frauen.

Deren Emanzipation klopft zaghaft an die Tempeltr des Mnnerbundes. Natrlich wurde das Verhltnis zum weiblichen Geschlecht von den historischen Umstnden und der sozialen Schicht geprgt, der die Mehrzahl der Freimaurer angehrte. Heute liegt das Durchschnittsalter um fnfzig, und die Diskussion um die Geschlechterfrage schleppt sich demgem mhsam dahin. "Das Festhalten am Mnnerbund begrndet sich nicht mit den Zielen," meint der Logenbruder Jens Oberheide, "sondern vor allem mit der Form, das heisst mit der Tradition und dem Brauchtum." Der Mann knne sich geistig strker mit den symbolisch vom Bau bernommenen Ttigkeiten identifizieren.

Das war schon in der Vergangenheit nicht unumstritten. In Frankreich, wo es unverkrampfter zuging, grndeten Damen und Herren des Adels im 18. Jahrhundert gemischte Logen mit phantasievollen Namen wie Orden der Ritter und Nymphen von der Rose oder Gesellschaft der Genossen der Penelope. Die Bauhtten wurden angemessen umbenannt, zum Beispiel in Hain oder Lustwldchen. In Deutschland versammelte Kurfrst Klemens August von Kln Frauen und Mnner des Mopsordens um sich, dessen Abbild die Brust der Damen zierte. Der Mops war dumm und galt als Zeichen der Treue. Ein heutiger Freimaurer schreibt pikiert: "...um ihn kreiste das zelebrierte Ritual mit teilweise recht unappetitlichen Nuancen."

Diesen Vereinigungen wurde von den regulren Logen rasch die Lehrbefugnis und die Legitimation entzogen, sah man doch die Gefahren, die allzu grosse Libertinage mit sich brachte. Als bedrohlich empfand 1957 ein Freimaurer, "dass sich innerhalb der auf Freundschaft beruhenden Bruderkette Eros einnistete." Das mochte er fairerweise nicht allen Frauen unterschieben, denn: "Es gibt sehr viele Frauen, die ganz geschlechtslos wirken. Aber von dieser Wirkung kann man nicht die Aufnahme abhngig machen."

Gegenwrtig gilt eine Kompromisslsung: Wenn die Schwestern Frauengruppen, sogenannte Adoptionslogen grnden wollen, die ber den Status eines Kaffeekrnzchens und der weiblichen Mildttigkeit hinausgehen, knnen sie das tun, aber unter sich. In den USA pflegt die Grologe Eastern Star mit sechsstelligen Mitgliederzahlen schwesterliche Verbundenheit, in Frankreich Le droit humain, in Deutschland die Grologe Humanitas.

Ein nachdenklicher Bruder zieht den Schluss: "Wenn ich das Problem konsequent und logisch unerbittlich weiterdenke, bliebe doch nur die berspitzte und schon provokatorisch anmutende Formulierung, dass der totalen Emanzipation der Frau im gesellschaftlichen Leben auch die totale Integration in die Freimaurerei entsprche."

Auch der Neophyt, der frisch Aufgenommene, muss in der Loge, die tafelt, den Mund halten. Wird er angeredet, antwortet der Brge fr ihn. Der Toast ist fr mich: Alle erheben sich, vollfhren das Lehrlingszeichen, die untergeordneten Chargen wie ich tragen die Serviette um die Hand gewickelt, die Oberen haben sie ber die Schulter gelegt. Der Meister kommandiert: Gebt Feuer! und alle leeren ihr Glas. Dann praktizieren die Brder ein Ritual, das die schlagenden studentischen Verbindungen als salamandern bezeichnen. Das Glas wird im Dreieck vor der Gurgel, wo der Verstand sitzt, bewegt, ein zweites Mal in Hhe des Herzens, zum Schluss vor dem Solarplexus und der Leber, wo man vor Eiinfhrung des Christentums, das die Gefhle mehr nach oben verlegte, den Sitz der Seele vermutete. Mit einem dreifachen Ruck knallen die Glser synchron auf den Tisch. Wer sein Gef nicht ex geschafft hat, spritzt herum. Der Meister ruft: Auf mich, meine Brder!, und alle klatschen drei Mal in die Hde. Das ist die Batterie.

Die militrische Tradition ist nicht jedermanns Geschmack und wird auch nicht durch den Zusatz altehrwrdig nicht besser. Die Herren nehmen das in Kauf. Im freimaurerischen Mnnerbund findet man Freunde, denen man - im Gegensatz zu den Gepflogenheiten des Geschftslebens - trauen kann, weil sie die kameradschaftliche Loyalitt ber alles stellen. In England musste Ende des letzten Jahrhunderts sogar eine Loge aufgelst werden, weil sich hhere Polizeibeamte und Kriminelle von Mann zu Mann brderlich vereinigt hatten. Die mnnlichen Rituale scheinen ohnehin besonders Herren zu faszinieren, die in ihrem Beruf fr Ordnung sorgen mssen oder es gern so htten, insbesondere die Diener des Staates. ber 60 Prozent der Polizeibeamten in Grobritannien gehren einer Loge an. Und wo kann ein Mann, der Waffen trgt, sie aber in der Regel nicht benutzen darf, mit altehrwrdigen Schwertern hantieren, wenn nicht im freimaurerischen Tempel? Und ist es nicht beruhigend zu wissen, dass sich Steuerberater, Ingenieure, Professoren und andere Biedermnner in der Bauhtte an die ritterliche Tafelrunde des Knig Artus trumen, statt realen Kriegsspielen nachzugehen?

Innerhalb der strengen Hierarchie knnen Mnner, die sich sonst irgendwo und irgendwie zu kurz gekommen fhlen, aufsteigen, wenn sie nur rege am Vereinsleben teilnehmen. Das ist in religisen Gemeinchaften nicht anders. Trotzdem beteiligen sich im Durchschnitt nur ein Drittel der Mitglieder an der Tempelarbeit. Vielleicht wrden die Brder, die nach dem anstrengenden beruflichen Alltag den Vortrgen, Zeichnung genannt - lauschen, weniger Gefahr laufen einzunicken, wenn Frauen anwesend wren. ein lterer Freimaurer meiner Loge sieht aber auch die Folgen: "Wenn unsere Frauen beobachten knnten, was wir hier manchmal veranstalten, fnden sie das lcherlich."

Anmerkung: Wenige Tage nach meiner Initiation zum Freimaurer-Lehrling bin ich wieder aus der Loge ausgetreten.
Die klickbaren Screenshots stammen von www.glff.org/page/unpe/munped.html, der Grande Loge Fminine de France.

[Freimaurer 1] In der Kammer der verlorenen Schritte 1
[Freimaurer 2] In der Kammer der verlorenen Schritte 2
[Freimaurer 3] In der Kammer der verlorenen Schritte 3
[Freimaurer 4] Vor dem Tempeltor
[Freimaurer 5] Geheime Obere und staatsfreundliche Verschwrer 1
[Freimaurer 6] Geheime Obere und staatsfreundliche Verschwrer 2
[Freimaurer 7] Die Reise ins Licht 1
[Freimaurer 8] Die Reise ins Licht 2

Das gesamte Dossier (Neun Kapitel, 24 Seiten, mit Abbildungen, pdf-Format) knnen Sie bei Cashticket kaufen - auf das Logo klicken!




15.08.2003
BurkS

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde