www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Harriet und Bruno sind tot Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 27.06.2006, 20:46 Antworten mit ZitatNach oben

Aus aller Welt27. Juni 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

GERMANOPHOBIA

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

BER SCHILDKRTEN UND BREN
Harriet und Bruno sind tot

Heute geht es um die Tierchen, die das Pech haben, nicht an der Spitze der Nahrungskette zu stehen. Dort ist bekanntlich der Homo sapies, das schlimmste Raubtier, das je diesen Planeten besiedelt hat. Wir behandeln a) eine tote Schildkrte und b) einen ebenso mausetoten (sic) Bren.

Zuerst Harriet, vermutlich die einzige Schildkrte mit einem eigenen Wikipedia-Eintrag. Als sie am 23. Juni 2006 starb, widmete ihr jede grere Zeitung der Welt einen Nachruf, unter anderem die taz und - sehr lustig! - das Hamburger Abendblatt: "Harriet und der Bulle von Tlz". Leider gelingt es keinem deutschen Medium, die Website des Australia Zoo in Queensland zu nennen, wo Harriet ihre letzten Jahre verbrachte. Aber dafr gibt es ja bekanntlich spiggel.de.

Die Tagesschau ergnzt das lustige Detail:
"Lange Zeit ihres Lebens lebte "Harriet" als "Harry", weil sie flschlicherweise fr ein Mnnchen gehalten worden war. Erst nach mehr als einem Jahrhundert wurde der Fehler korrigiert."

Ich darf noch auf eine sehr schne Reportage mit dem Titel "Darwin's Dinner Plate" hinweisen, die 2002 auf Discovery Channel Canada erschienen ist. Der englische Mirror hat freundlicherweise eine Liste mit Jahreszahlen verffentlicht, die demonstrieren, was Harriet "erlebt" hat: 1865:
"As she reaches 35, the world is shocked at the assassination of American president Abraham Lincoln at the hands of actor John Wilkes Booth. 1945: Harriet is pushing 115 when the atomic bomb obliterates the Japanese city of Hiroshima. 1968: When she reaches 138, Australia's most famous export, Kylie Minogue, is born... and a year later man first sets foot on the moon."

Und nun zu Bruno, dem Bren. Zunchst wollte ich eine andere Schlagzeile whlen: "Morddrohungen gegen den DJV". Das htte aber einige lteren Herrschaften, die tglich meine Website misstrauisch beugen, weil sie frchten, dass wieder ein Hetzartikel gegen sie erscheint, zu Tode erschreckt. Das wollen wir natrlich nicht. Beim DJV handelt es sich bekanntlich um den Deutschen Jagdverband. Dort bin ich brigens kein Mitglied.

Der Br hlt die Medien nach seinem Tod genau so in Atem wie vorher. Die wohlwollenden Leserinnen und geneigten Leser dieses kleinen kuscheltier- und frauenfreundlichen Forum sind vermutlich schon hinreichend informiert - Details erspare ich mir also. Sehr lustig sind die Postings des Publikums im Spiegel Online-Forum - sie geben die Bandbreite aller mglichen Standpunkte wieder: "Wo kmen wir denn hin, wenn Tiere in Deutschland frei rumlaufen drften?" - "Peinlich das wir Deutschen die ersten sind, die auf anderen Lndern rumhacken, wenn die Tiger, Elefanten etc. erschieen, weil sie Menschen angreifen, aber nicht einmal selbst in der Lage sind einen Bren zu ertragen, der sich auch noch in der hintersten Provins rumtreibt." - "Na endlich! Nun herrscht im Wald wieder unangefochten die Krone der Schpfung: Der Mountainbiker." - "In Westeuropa gab es im 20. Jahrhundert keinen einzigen Todesfall. In der Ausrottungsgeschichte des Bren in der Schweiz, fr welche 718 Nachweise aus der Zeit von 1342 bis 1923 ausgewertet wurden, ist ein einziger tdlicher Angriff berliefert." [Quelle]- "In Slowenien leben eine Menge Braunbren, das Land ist so klein wie Hessen. Oft war ich dort in den Wldern Pilze sammeln und habe bis heute berlebt, obs nur Glck war?!" - "Als nchstes bitte alle Wildschweine abschiessen; auch diese sind eine Gefahr fr die Menschheit." - "Auch irgendwie seltsam, dass die scheinbar nur mit scharfen Waffen treffen knnen. Scheint ganz schn schwierig zu sein, das gleiche mit einem Betubungsgewehr zu erreichen." - "Aber mal konkret: Was machen wir denn nun mit den ganzen "Problembren" in Wirtschaft, Politik und anderswo? Ich denke, wenn man sich schonmal auf eine Methode festgelegt hat, sollte man auch Konsequenz zeigen..." - "Da er hin und wieder mal jagt, finde ich eigentlich hochgradig natrlich! Nur leider konnte er nicht lesen, sonst htte man ja Schilder mit "bitte nicht meine Schafe reien" anbringen knnen." - "Bruno muss ein echter Killer gewesen sein. Htte noch ganze Drfer ausradiert. Dem heldenhaften Jger wird bestimmt noch ein Staatsempfang bereitet. Ich werde jetzt besser schlafen, da meine Brder und Schwestern in Bayern wieder in Ruhe die WM gucken knnen."

Ich bin ein Mensch, der fr Fairness pldiert, also Waffengleichheit. Deswegen bin ich auch ein Gegner des Stierkampfes. Natrlich haben die Jger rein psychologisch keine Chance gegen Bruno; er sieht eben kuschelig aus, obwohl er ein Raubtier ist. Wenn der Br ein Alienkostm trge oder acht lange, dnne und behaarte Beine htte, wrden 99 Prozent aller Deutschen kein emotionales Problem mit sofortigem Bombardement per Hubschrauber haben.

Aber mit Gewehren auf Brenjagd? Das ist unfair. Nein, so etwas macht man wie Old Shatterhand: mit dem Messer und nur dem. Htten die Neolithiker Gewehre gehabt, wren die Sbelzahntiger auch schnell ausgestorben. 100 Mann gegen ein Mammut - das ist fair. Auf dem Hochsitz lauern und von oben Wildschweibe abballern? Igitt - das soll "waidmnnisch" sein? Der Homo sapiens hat das Jagen verlernt, er metzelt nur noch.

Und wenn ein Br auftaucht, denkt er an das Risiko, das es aber ohnehin kaum gibt. Ein Raubtier im Wald? Na und? Dann mssen die Jogger und Mountainbiker eben drauen bleiben. Und die, die im Wald zelten, mssen sich auf ein echtes "Waldgefhl" einstellen. Ich htte nichts dagegen. Mit einem ordentlichen Klappspaten und einigen Prophylaxe-Manahmen kann man auch im Freien kampieren, wenn dort Luchse, Bren und Wildschweine herumlaufen. Das einzige Tier, vor dem ich wirlich Angst htte, wre eine Wildsau mit Jungen. Gegen die msste man schon einen Brentter oder einen kleinen Panzer aufbieten.

Wer hat Bruno erschossen? Der Name wird geheimgehalten. H. U. Sarenstreich, der investigative Fotoreporter von spiggel.de, hat sich dort aufgehalten, wo der Br gesichtet wurde. Ganz oben sehen Sie ein Mitglied des DJV auf Beobachtungsposten. In der Mitte, exklusiv fr uns, die Jgerin, nur wenige Augenblicke, nachdem sie Bruno erlegt hat. Unten: Das Fell Brunos ist schon lngst zu einer Stola und Stiefeln verarbeitet worden - und wurde gestern auf dem Dogwalk einer Frankfurter Boutique gezeigt.

------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 27.06.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Berlin-Charlottenburg Burks

AUS ALLER WELT

Das Mrder-Video
- Englische Medien zeigen Totschlag live

In der Piratenbucht
- Where the heck is Trinidad & Tobago?

Meine Jogging-Strecke I
- Kreuzberg, Treptow, Neuklln und zurck

800 Millionen Euro
- Fotostrcke Berlin-Hauptbahnhof

Deutsche Kraftstoffe
- Fotostrecke Jeschken

In stiller Verehrung: Knihovna Liberec
- Fotostrecke Bibliothek Liberec

Was die Sudeten nicht mehr wiederkriegen
- Fotostrecke Liberec (Reichenberg)

Sorry, schon wieder Dresden
- Fotostrecke Dresden

Wo unsere Politiker arbeiten
- Fotostrecke Bundestag

(F)Akten, (F)Akten, (F)Akten
- Beruflicher Ausflug nach Potsdam

Chapeau, Xaver! Ruhe sanft!"
- Alter St.-Matthus-Kirchhof

Original Genie und Wahnsinn
- Fotostrecke Berlin

Indianer an die Macht!
- Sozialismus in Bolivien?

1. Mai in Kreuzberg SO 36
- Alles wie immer

Impressionen zwischen Knast und Merkel
- Fotostrecke Berlin

Die geheimen Plne der Air Force One
- Streng Vertrauliches auf spiggel.de und auch anderswo

Kinder, Krne, Kokolores
- Fotostrecke Berlin-Mitte

Prinz Harry zwischen nackten Brsten
- Unter englischen Offizieren

Die Kinder von Ajijic
- Fotostrecke Mexiko

Dresden: Warten auf die Flut
- Fotostrecke Dresden

Dresden offroad
- Fotostrecke Elbflorenz

Die Fliegenden Fe
- Mennoniten und Tarahumara in Nordmexico

Women committed
- Grenada 1982

Urlaubsdienstvorschriften und Gummihhner
- Kreuzberg querbeet

Sex in the city
- Berlin querbeet

Cool Runnings in Kreuzberg
- Fotostrecke Berlin-Kreuzberg

Sie ruhen sanft und eisig
- Fotostrecke Bethlehemskirchhof Berlin-Kreuzberg

Was ist eigentlich im Jemen los?
- Geiselnahme als Wirtschaftszweig

Das Mrchen vom kleinen roten Auto
- Fotoblog nur fr Warmduscher

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde