www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Das Geheimnis von Nathu La Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 08.07.2006, 23:47 Antworten mit ZitatNach oben

Aus aller Welt08. Julil 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

GERMANOPHOBIA

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

PASSSTRASSE ZWISCHEN INDIEN UND CHINA
Das Geheimnis von Nathu La

Die dpa-Meldung, von den deutschen Medien meistens nur abgekupfert, lautet: "Nach 44 Jahren haben China und Indien am Donnerstag den Grenzpass Nathu La auf der historischen Seidenstrae wiedererffnet. Auf beiden Seiten der Grenze wurde die jeweilige Nationalflagge gehisst und die Nationalhymne gespielt, meldeten die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua und ihr privates indisches Pendant PTI. Vertreter des indischen Bundesstaates Sikkim und der Tibetischen Autonomiebehrde durchschnitten bei einer feierlichen Zeremonie ein rotes Seidenband und erffneten damit den frher bedeutenden Handelsweg neu."

Heute ist Samstag, ich fhle mich wohl und ich mchte jetzt ein Blog schreiben, das mir selbst sehr gefllt, irgendetwas Spannendes, ein Rtsel, das gelst werden will. China.org.cn gibt den ersten Hinweis:
Der Nathu La Pass liegt auf 4545 Metern Hhe und ist 460 Kilometer von Lhasa und 550 Kilometer von der indischen Hafenstadt Kalkutta entfernt." Die Ortsangabe ist relativ ungenau: Dortmund liegt 500 Kilometer westlich von Berlin oder so hnlich. Die wohlwollenden Leserinnen und Leser ahnen schon, was jetzt kommt: Ich mchte den Pass von oben sehen - als Luftaufnahme.

brigens: Die chinesische Website setzt, im Gegensatz zu deutschen "Online"-Medien, sogar einen Link, einen sehr politischen: "Tibet" wird auf der verlinkten Seite als "Chinas autonomes Gebiet" bezeichnet, damit das surfende Publikum gar nicht erst auf die Idee kommt, die Wikipedia-Version zu suchen, auf der das Thema "Tibet" etwas differenzierter diskutiert wird.

Das Handelsblatt bietet mehr Infos:
"Erst vor wenigen Tagen wurde die erste Eisenbahnverbindung auf das Dach der Welt erffnet. Die umstrittene Zugverbindung soll wie die neue Seidenstrae einen florierenden Handel nach Tibet bringen. Kritiker frchten jedoch, dass Tibet, das von China 1951 annektiert wurde, ber diese Anbindungen seine Autonomie und Kultur verlieren wird. Bei der Annherung zwischen den asiatischen Riesen China und Indien ist die Wirtschaft der Politik lngst voraus: Die Volksrepublik ist inzwischen Indiens wichtigster Handelspartner nach den USA." Das wissen wir doch. Im Kapitalismus zhlt der Primat des Profits, nicht der der Politik.

Mir hat es natrlich zunchst Spa gemacht, exotische Zeitungen zum Thema zu studieren - die detaillierte Hindustan Times, die PTI-Meldung auf der indischen Tribune, aus Chandigarh, Ohmy News aus Sdkorea und - das einzige Medium weltweit mit mehreren schnen und aussagekrftigen Fotos - BBC News. Natrlich muss man auch den wunderbaren Wikipedia-Artikel ber die Seidenstrasse lesen. Man stelle sich das vor: "
Den Verlauf der Nordroute, die nrdlich des Tarim-Beckens verlief, hat Herodot um 430 v. Chr. detailliert beschrieben, wobei er die Stationen der Route mit den Namen der dort ansssigen Vlker bezeichnet." Seit mindestens zweieinhalb Jahrtausenden reisen die Menschen ber diese Strae!

Wo ist nun dieser Pass zu finden? India eNews erwhnt
"Sherathang, about 47 km east of Sikkims capital Gangtok, will be the main business hub..." Eine Satelliten-Aufnahme der Seidenstrasse, verglichen mit der Karte, gibt zustzliche Hinweise. Und, what the heck, wo war noch mal gleich Sikkim? Diesen komischen Zipfel der Landkarte kann man sich gut merken, wenn man mit Google Maps sucht - gleich links neben Bhutan. Rund 50 Kilometer von Sikkims Hauptstadt Gangtok (htten Sie's gewusst? Da sieht es nett aus - ) entfernt - aber in welcher Richtung? Laut Wikipedia ging und geht die Seidenstrasse durch Gangtok - auf Google Maps ist die Stadt aber nicht eingezeichnet.

Recht viel Mhe hatte ich mit der interaktiven Karte Sikkims bei Yahoo. Die suggeriert aber, dass es sich nur um die Strae handeln kann, die von Gangtok nach Osten bzw. Nordosten fhrt; andere, die die Grenze zu China berqueren, sind entweder zu weit weg oder die Route fhrt jenseits Sikkims ins Nirgendwo. Die Sikkim East District Map besttigt aber das, was ich vermutete. Endlich der Beweis: Auf einer Karte von nepal.com ist "Nathu La" eingezeichnet, nrdlich des Gebirgszuges "Pandia Range". (Sherathang gibt es dort aber nicht.)

ber den Ort Kupup, der der Grenze an nchsten liegt, haben einige Zeitungen frher schon einmal berichtet:
"...the tiny village of Kupup. Perched at an altitude of more than 13,000 feet, it is barely four km away from the Nathu La pass and India's border with China. (...) Kupup's 150-odd Sherpa-dominated population - mainly labourers engaged with the Border Roads Organisation in repairs and maintenance work on the road that snakes up the mountains to Nathu La.." The Hindu berichtet auch detailliert ber die Grnde, warum die einheimische Sherpa-Bevlkerung vehement gegen den Plan war, den Pass wieder zu ffnen. Davon htte ich gern in der aktuellen Berichten etwas wiedergefunden. Aber dazu htte man zehn Minunten recherchieren mssen.

Zwischen Kupup und Natu La liegt das Baba Harbhajan Memorial", fr das es bei Google nur noch einen (!) weiteren Treffer gibt. Dort erfahren wir brigens, dass die indische Border Roads Organisation "Hakenkreuz" heit.

Auf traveljournals.net bekommen wir die genauen Koordinaten fr Kupup: Latitude (DMS): 27 21' 0 N, Longitude (DMS): 88 50' 60 E - nur ein wenig nrdlich des Dreilnderecks Sikkim - China - Bhutan. Mittlerweile hat sich aber herausgestellt, dass die Route der Seidenstrae, wie sie auf Wikipedia beschreiben wird, gar nichts mit der neuen Passstrae zu tun hat, letztere ist viel zu weit sdlich. Der Pass wird laut indiatravelogue.com auch "Natula-Pass" geschrieben. Jetzt mssten alle Informationen beisammen sein, um per maps.google.com loslegen zu knnen.

Wenn man die Karte als Vergleich immer wieder heranzieht, ist die Suche nach einiger Zeit von Erfolg gekrnt. Auf der chinesischen Seite sind die Passstrae und ein kleiner Ort, der direkt an der Grenze liegen msste, gut zu erkennen. Links davon - auf Google Maps - als heller Fleck einige Kilometer westlich des groen Bergschattens - liegt Kapup. Ich lasse mich von den wohlwollenden Leserinnen und geneigten Lesern aber gern eines Besseren belehren - vielleicht ist ja die Windoof-Version von Google Earth genauer.

------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 08.07.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Berlin-Mitte Burks

AUS ALLER WELT

Devil's Mountain, reloaded
- Fotostrecke Teufelsberg

Wunder von Berlin, reloaded?
- Massenrituale im Sptkapitalismus

Harriet und Bruno sind tot
- ber Schildkrten und Bren

Das Mrder-Video
- Englische Medien zeigen Totschlag live

In der Piratenbucht
- Where the heck is Trinidad & Tobago?

Meine Jogging-Strecke I
- Kreuzberg, Treptow, Neuklln und zurck

800 Millionen Euro
- Fotostrcke Berlin-Hauptbahnhof

Deutsche Kraftstoffe
- Fotostrecke Jeschken

In stiller Verehrung: Knihovna Liberec
- Fotostrecke Bibliothek Liberec

Was die Sudeten nicht mehr wiederkriegen
- Fotostrecke Liberec (Reichenberg)

Sorry, schon wieder Dresden
- Fotostrecke Dresden

Wo unsere Politiker arbeiten
- Fotostrecke Bundestag

(F)Akten, (F)Akten, (F)Akten
- Beruflicher Ausflug nach Potsdam

Chapeau, Xaver! Ruhe sanft!"
- Alter St.-Matthus-Kirchhof

Original Genie und Wahnsinn
- Fotostrecke Berlin

Indianer an die Macht!
- Sozialismus in Bolivien?

1. Mai in Kreuzberg SO 36
- Alles wie immer

Impressionen zwischen Knast und Merkel
- Fotostrecke Berlin

Die geheimen Plne der Air Force One
- Streng Vertrauliches auf spiggel.de und auch anderswo

Kinder, Krne, Kokolores
- Fotostrecke Berlin-Mitte

Prinz Harry zwischen nackten Brsten
- Unter englischen Offizieren

Die Kinder von Ajijic
- Fotostrecke Mexiko

Dresden: Warten auf die Flut
- Fotostrecke Dresden

Dresden offroad
- Fotostrecke Elbflorenz

Die Fliegenden Fe
- Mennoniten und Tarahumara in Nordmexico

Women committed
- Grenada 1982

Urlaubsdienstvorschriften und Gummihhner
- Kreuzberg querbeet

Sex in the city
- Berlin querbeet

Cool Runnings in Kreuzberg
- Fotostrecke Berlin-Kreuzberg

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde