1

Failed State, revisited

bürokratie

Eigentlich wollte ich mich heute freiwillig testen lassen, ob ich mit dem Coronavirus infiziert sei, obwohl es keinen aktuellen Grund gab. Man hat ja staatsbürgerliche Pflichten. Ich habe aber nach zehn Minuten wutentbrannt das Testzentrum im Kiez verlassen, weil mir die ausufernde Bürokratie, die dazu noch unfähig ist, schwer auf den Senkel ging.

Man möchte nur sich testen lassen. Was ist daran so schwierig? Warum muss man einen Account anlegen, auf dem Smartphone stundenlang herumfummeln, mindestens fünf mal irgendetwas akzeptieren oder auch nicht, Texte in Romanlänge lesen – und dann funktioniert das Registrieren doch nicht? Neuland vom Feinsten. Beim ersten Mal im März war es ähnlich schwierig. Ihr könnt mich mal.