www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Mythos Kreuzberg [Teil III]: Ruhe - die erste Brgerpflicht Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 12.05.2003, 23:18 Antworten mit ZitatNach oben

Ruhe - die erste Brgerpflicht

Reden wir nicht ber Berlin, reden wir ber Mnchen. Kreuzberg hat nur eine Konkurrentin, wenn es denn eine Mythologie der Krawall-Stadtviertel in Deutschland gibt: Schwabing. Vor vierzig Jahren tobten dort fnf Tage lang Strassenschlachten. Der Anlass war nichtig: ein paar Musiker hatten noch nach 22 Uhr am Wedekindbrunnen am Feilitzschplatz Gitarre gespielt. Und die Polizei, die von den Medien gern affirmativ "die Sicherheitskrfte" genannt wird, wenn es um andere Lnger geht, prgelte auf die Mnchener ein, auf unbeteiligte Brger wie auch auf Randalierer.1

Nichts neues also. Neu ist nur, wie die Begriffe verpackt werden: "Chaoten" sagen die, die jedweden Protest als unpolitisch oder gar kriminell diskreditieren wollen, "Strer" ist der dazu passende realsozialistische Begriff, die pseudomedizinische Diagnose gleich dazu: "negativ-dekadente Persnlichkeit". Ein Titel, den sich die Kreuzberger Punks Ende der achtziger Jahre wie den Groen Vaterlndischen Verdienstorden auf die Brust geheftet htten. Neu ist auch die Uniformierung der "Parteien": Die Polizei in Berlin hat seit der legendren Schlacht am Tegeler Weg2 1968 (Charlottenburg!) genauso aufgerstet wie die Demonstranten. Der rabiate Schutzmann verwandelte sich zum trainierten Nah- und Strassenkmpfer mit Turnschuhen. Sein Pendant mutierte vom randalierenden Jugendlichen aus gutem Hause zum Hasskappen-Trger und zum Schwarzem Block.

Das militrische Gleichgewicht ndert sich eben nicht, solange die Polizei die Brger nicht erschiessen will. Kreuzberg ist seit der Hausbesetzerbewegung Anfang der achtziger Jahre eine Art Reagenzglas fr ritualisierten Austausch nonverbaler Botschaften zwischen denen da unten und denen da oben. Die da unten sind schon die dritte oder vierte Generation, die nur durch sprliche oral history im Kiez wissen, um was es vor 20 Jahren ging - wenn es denn um etwas ging.

Die Strae ist die Projektionsflche fr die Botschaft. Das Recht, ffentlich einen Platz zu behaupten, musste, seitdem es stdtische Pltze gibt, gegen die sekundren deutschen Geschlechtsmerksmale Ordnung, Disziplin, Sauberkeit, vertreten durch den ungehinderten Verkehrsfluss und die Polizei, erkmpft werden. Chaos gilt gerade und insbesondere in Deutschland als Kontrapunkt zum Mainstream des Spitzwegschen Spieers und seinem Lebensmotto: Ruhe ist die erste Brgerpflicht. Punks rebellieren nicht wirklich. Die anti-brgerliche Attitude, die in Kreuzberg zeitweilig den ikonografischen Mainstream dominierte und deswegen gerade die Angstlust der Kleinstdter provozierte, ist keine politische Rebellion, sondern steht stets und zu Recht unter dem Verdikt Lichtenbergs: Das Gegenteil ist auch eine Nachahmung.3

Punks und Spieer - das ist insbesondere sinnfllig in Berlin-Kreuzberg - haben die Gefhle gemeinsam, die die deutsche Leitkultur exakt beschreiben: Die Liebe zum hndischen Charakter. Die Chaostage in Hannover konnten jedoch mit Kreuzberg nie konkurrieren. Berlin galt durch seine Insellage nicht nur als der virtuelle, sondern auch der reale Fluchtpunkt fr viele, die dem geordneten Dasein in Westdeutschland entfliehen wollten. Kreuzberg war immer der Komparativ von Berlin. Was das Landei in Ohio oder im bible belt zu New York oder San Francisco einfiel, das dachte man in Siegen ber Berlin-Kreuzberg.

Aber diese Projektion entsprach nicht der Realitt. Die Deutschen sind, wie die Franzosen, sehr konservativ. Es gibt nicht Spieigeres als schwbische Immigranten, die Sptzle und Maultaschen Kreuzberger "Autonomen" servieren. Solange die wahren Einwanderer, vor allem die Trken, ihre Stimme weder kulturell noch politisch erhoben, blieben der jhrliche 1. Mai-Krawall und die "revolutionren" Demonstrationen vllig folgenlos und besttigte als habituelle Ausnahme die Regel, dass frau und man ganz alternativ seine Ruhe und Idylle haben wollte. Die jetzt propagierte ebenfalls unpolitische Strategie Feiern gegen Gewalt, die eines protestantischen Ost-Pfarrers wrdig ware, wird gnadenlos scheitern, weil sie von denen erfunden wurde, die man in den USA als White Anglosaxon Protestants bezeichnet. Und die Wasps haben mit den Hispanics oder den Afroamerikanern genausowenig etwas zu tun wie die Reste der Kreuzberger "Alternativen" mit der turkish community.

Was Kreuzberg bevorsteht, merkt nur der, der hier wohnt und mehr hrt als politische Sprechblasen in den Medien: Trkische Deutsche (und Trken noch ohne deutschen Pass) haben zum Beispiel angekndigt, sie wollen eine Brgerwehr grnden. Das ist wohl eine Sprache, die von Migrantenkindern dominierte Jugendgangs besser verstehen als den pdagogischen und typisch deutschen "keine Gewalt"-Zeigefinger. Der einzige Verletzte, der von den rzten behandelt wurde, die ihren sozialen Subotnik am 1. Mai im Kiez leisteten - zum Gedenken an ihre eigene revolutionre Vergangenheit - war jemand, der Opfer dieser erst in Anstzen vorhandenen Truppe wurde. Das zeichnete sich schon seit Mitte der 90er Jahre ab: Die Einwanderer regeln ihre Sachen selbst, und nach eigenen Regeln.

Mythos Kreuzberg Teil IV folgt am nchsten Wochenende.

Teil II www.burks.de/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=1194
Teil I www.burks.de/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=1176

1) www.chaostage2002.de/artikel.php4?artikel=234
2) www.partisan.net/archive/1967/266792.html
3) [url]itb.biologie.hu-berlin.de/~wiskott/Services/DeutscheAphorismen/authorQuotes/Lichtenberg__Georg_Christoph.html[/url]

13.05.2003
BurkS

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde