1

Antisemitenpack, shut up! [Update][2. Update]

Rolling Stone: “Eine Gruppe von 600 teils prominenten Musikern fordert in einem offenen Brief Kollegen zu Solidarität mit dem palästinensischen Volk auf – und dazu, vorerst nicht mehr in Israel aufzutreten.”

Dann weiß ich jetzt, welche Musik ich nicht mehr höre. Was für ein dämliches Antisemitenpack!

[Update] Völlig verstrahlt ist auch die Zeitung Exberliner: “Why is German media so pro-Israel?” – “This talking point, that people boycotting the only Jewish state must be antisemites, is a very specific German attitude.”

Vielleicht sollte sich die Zeitung in Ex-Amin-al-Husseini umbenennen.

[2. Update] “Israel-Experte” Dr. Steffen Hagemann zur Tagesschau: “Auf der anderen Seite haben die Proteste im jüngsten Gaza-Krieg gezeigt, dass die palästinensische Bevölkerung in Israel nicht nur soziale Forderungen stellt, sondern sich als Teil des palästinensischen Volkes sieht.”

Aha. Die Heinrich-Böll-Stiftung hat ein palästinensisches “Volk” entdeckt. Dann wird Jasser Arafat vermutlich bald posthum Ehrenpräsident der Heinrich-Böll-Stiftung.