Affektkontrolle

Berliner Kurier: „Prügelexzesse krimineller Großfamilien vor Kliniken“.

Beim zweiten erwähnten Ereignis hatte ich Dienst im Krankenhaus und war Augenzeuge:
In der Nacht zu vergangenem Dienstag, also nur wenige Tage später, dann der nächste Vorfall. Nach einer Messerstecherei in Kreuzberg kamen die beiden Kontrahenten mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus. Hier erschienen nach Polizeiangaben dann „nach und nach Angehörige und Bekannte der Verletzten“. Diese sollen teils hochgradig aggressiv gewesen sein. „Nur unter Hinzuziehung weiterer Einsatzkräfte konnten die Personen abgedrängt und die Arbeitsfähigkeit der Rettungsstelle gewährleistet werden“, so die Polizei weiter.

Noch haben wir keine schwedischen Verhältnisse, aber wir sind nah dran.

Die Mitglieder dieser Einwanderer-Großfamilien verfügen nur über wenig Affektkontrolle. So etwas muss bekanntlich gelernt werden. Das dauert aber Generationen – mehr dazu bei Norbert Elias.

Kommentare

12 Kommentare zu “Affektkontrolle”

  1. ... der Trittbrettschreiber am November 16th, 2019 4:26 pm

    So kennt man die Presse. Wo war denn die Massenschlägerei? Im Video jedenfalls nicht.

    Hicks!
    Odda kann ikke nu jar nix mehr richtig ankikn?

    PS: Bis auf den kleinen aber vezeihbaren Polizeifehler war eine gesunde Debattenkultur zu genießen.

  2. admin am November 16th, 2019 4:52 pm

    Das Video ist auch nicht vom „Kurier“.

  3. andreas am November 16th, 2019 8:37 pm

    Die Verbrecher die Video vertikal aufzeichnen.

  4. Martin Däniken am November 17th, 2019 6:08 am

    Vertikales Filmen ist Mangel an „E“ffektkontrolle;-)!

    Aber zu den Herren ohne Affektkontrolle…
    wer die kontrolliert,
    Clan-Schelfe z.B.,
    kontrolliert auch die mit Möglichkeit der Affektkontrolle,
    Zivilisation mit der Befürchtung des Verlustes der eigenen Affektkontrolle!
    Dieses Nietsche-Dings mit dem Abgrund,
    in den man schaut…

  5. Roman Bardet am November 17th, 2019 11:31 am

    Sehr geehrter Herr Schröder,

    natürlich müssen Sie sich die Fragen gefallen lassen, was Sie persönlich zu dieser eskalierenden Situation beigetragen haben. Vielleicht haben Sie diese Herren (!) durch zu christliches Gehabe provoziert oder waren Sie augenscheinlich nicht unterwürfig genug oder [bitte selber ausfüllen]- Vielleicht haben die auch nur einfach erkannt „das da ist ein alter Mann“.

    Warum tun Sie sich das an?

    Hier bei mir in den Supermärkten und in einem Asylantenheim haben „wie Araber aussehende Männer“ die Schutzgewalt übernommen. Deutsch aussehende und vor allem sprechende und mich tatsächlich verstehende und sogar höfliche Wachschützer sehe ich zum Beispiel nur bei der Firma IBM oder bei Tchibo.

  6. Serdar Günes am November 17th, 2019 11:42 am

    Kriminelle Großfamilie? Früher nannte man das einfach Mafia.

  7. Jörg Kantel am November 17th, 2019 1:28 pm

    Bevor ich nicht mit der Lektüre von Duerrs »Mythos vom Zivilisationsprozeß« durch bin und mir eine Meinung gebildet habe, wäre ich vorsichtig, auf Elias zu verweisen. https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Peter_Duerr

  8. admin am November 17th, 2019 5:06 pm

    @Serdar: Die Mafia war aber besser angezogen.

  9. admin am November 17th, 2019 5:27 pm
  10. Martin Däniken am November 18th, 2019 2:20 am

    Duerrs »Mythos vom Zivilisationsprozeß«…
    ist mir so zu unterkomplex.
    Deshalb hier die Professionen, die Zivilisation zur Zivilisation machen…
    Ältester Beruf der Welt : Dienstbare Geisterin
    1,5.ältester Beruf: Märchenerzähler(in) aka „McKinseys“ aka Schauspieler aka Politiker
    2.ältester Beruf: Spion und Scheidungsanwalt
    3.ältester Beruf: GeldgeberBuchmacher(Mafioso) aka Kredithai und Buchhalter
    4.ältester Beruf: Schuldeneintreiber
    Diese Karrieren sind unausweichliche Begleiterscheinungen des Erstarkens des Städtischwerden des Homo Sapiens.
    Mögen diese Berufe über die Jahrtausende andere Konnotationen oder Bezeichnungen gehabt haben, sie gab es immer, ob offiziell oder
    fast immer inoffiziell!

  11. ... der Trittbrettschreiber am November 18th, 2019 7:21 am

    @admin

    „Die Mafia war aber besser angezogen.“

    :-)… Gekleidet, besser gekleidet – oder hatte die Mafia einen Drehmoment?

    Ok OKay…Klugscheißen liegt nicht jedem…

    … muss am Selters gestern abend liegen.

  12. Martin Däniken am November 18th, 2019 1:53 pm

    @Trittbrettschreiber:
    1,75 ältester Beruf: …aka Klugscheisser (gescheiterter Gescheiter in oder hat -ist in Hybris) ;-)

Schreibe einen Kommentar