Anti-Antifa mit Presseausweis

Neues Deutschland: “Berliner Neonazis tarnen sich als Journalisten um Gegner auszuspähen”.

In der Praxis differenziere die Polizei nicht zwischen dem bundeseinheitlichen Presseausweis und »Kaugummiautomaten«- Presseausweisen, bemängelt ein Fotojournalist, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will

Es gibt keinen “bundeseinheitlichen” Presseausweis. Vgl. meinen Artikel in Telepolis (06.12.2007): “Presseausweis kaputt . Die Innenministerkonferenz will den “amtlich anerkannten” Presseausweis abschaffen. Das Gezerre um den begehrten Ausweis entlarvt aber auch die Lebenslüge des organisierten Journalismus in Deutschland”.