Emily is not real

So sieht ein Avatar der Zukunft aus. Via Kueperpunk: “Chats die so erschreckend real sein werden, dass manche sie nicht mehr verlassen werden wollen…” Yeah. Wir können später sagen, dass wir an der Revolution teilgenommen haben.

Nachtrag 26.08.: Hat sich Spiegel online von Burks’ Blog inspirieren lassen?

Kommentare

One Kommentar zu “Emily is not real”

  1. Lapidarium42 am August 27th, 2008 5:52 pm

    Gruselige schöne neue Cyberwelt…

    die Dame ist nicht echt,
    aber stimmt schon mal drauf ein wie in absehbarer Zeit die Avatare in den virtuellen Welten aussehen werden.

    gefunden in Burks Blog…

Schreibe einen Kommentar