Bundesverband verhandelt mit DJV Brandenburg

Der Bundesverband hat gestern in Frankfurt/M. mit dem DJV Brandenburg über alle strittigen Fragen [vgl. “DJV Brandenburg im Vorteil, update” (07.11.2007)] verhandelt. Der Gesamtvorstand hatte Hauptgeschäftsführer Hubert Engeroff und Justiziar Benno Pöppelmann dazu das Mandat erteilt. Für den DJV Brandenburg nahmen der Vorsitzende Hans Werner Conen und Klaus Minhardt teil. Es wurden keine Ergebnisse erzielt. Man war sich jedoch einig, ein Protokoll des mehrstündigen Gesprächs im Konsens zu erstellen, das Mitte Januar 2008 dem Gesamtvorsand zur Diskussion vorgelegt werden kann.

POST SUMMARY
Date posted: Donnerstag, Dezember 13th, 2007 21:02 | Under category: DJV Brandenburg, DJV Bundesverband, DJV Landesverbände
RSS 2.0 | Comment | Trackback
» 1 Comment

1 Kommentar

  1. Jens said »

    Ich könnte mir vorstellen, dass der nichterreichte Konsens og. Veranstaltung am “nicht so weitreichenden Mandat” einer der Parteien scheitern wird. Immerhin repräsentiert diese “Partei” die Meinung von ca. 39.650 straff organisierten Journalistinnen und Journalisten. Denkt sie zumindestens.

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.