www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Entarteter Katholik Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 15.09.2007, 12:21 Antworten mit ZitatNach oben

[Netz]Kultur15. September 2007
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

SPIEGELKRITIK

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

STUDIVZ BEOBACHTEN!

AKADEMIX: SEITENBLICKE

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

JUSTWORLD

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

KARDINAL GEGEN KUNST
Entarteter Katholik
Kardinal Joachim Meisner hat jngst im Klner Dom gepredigt. Ein Kardinal, das sei denjenigen erklrt, denen die Verehrung hherer Wesen ein Gruel ist, ist eine Art Dienstgrad bei den Katholen, vergleichbar dem General, steht also eine Stufe unter dem weltanschaulichen Kriegsminister, hier: dem Papst. Da Deutschland kein skularer Staat ist, hat die Regierung den Pfaffen mit dem Groes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland mit Stern und Schulterband ausgezeichnet, eine Ehrung, die einem Freidenker, Agnostiker oder Heiden qua Ideologe nie zuteil werden wrde.

Meisner hat etwas ber Kunst gepredigt. Wenn diese nicht in Bezug zur Verehrung hherer Wesen stehe, sei sie "entartet". So haben das die Nazis auch gesagt, nur dass sie das hhere Wesen durch ein niederes - Hitler - auswechselten. Der Klner Stadtanzeiger ist beim Thema naturgem die primre Quelle: "'Dort, wo die Kultur vom Kultus, von der Gottesverehrung abgekoppelt wird, erstarrt der Kultus im Ritualismus, und die Kultur entartet.' Wohlgemerkt, das war kein Versprecher, sondern steht im wohlvorbereiteten Manuskript - es gibt also keine 'mildernden Umstnde'. Der Begriff 'Entartung' kommt offenkundig aus dem Wrterbuch des Unmenschen. Er htte deshalb auf keinen Fall benutzt werden drfen, auch wenn das Verdammungsurteil ber Kunst und Kultur diesmal nicht aus der Perspektive eines vlkischen Rassismus kommt, sondern eines christlichen Fundamentalismus."

Meisner ist nicht dumm, er wird also gewusst haben, wie er mit dem Wort wirken wrde. Die Pseudo-Emprung, die in deutschen Medien per default bei bestimmten Themen gesetzt ist, hat er gewiss einkalkuliert. Er wollte in die Medien. Das hat er bekommen. So einen Sturm im Wasserglas kann man khl aussitzen wie andere sinnfreie Hypes (Kinderpornografie, Bombenbauanleitungen im Internet usw.). Ein Kardinal muss sich auer vom Papst von niemandem vorschreiben lassen, was er sagt; Meisner kann sich beruhigt im Sessel zurcklehnen, weil es in jedem Fall genug Bekloppte gibt, die ihn untersttzen. Katholen empren sich nicht gegen die geistliche Obrigkeit, hngen auch Kardinle nicht an die nchste Laterne, sondern schweigen brav und gehen zum nchsten Termin wieder in die Messe. Es ist irgendwie wie beim DJV.

Ich muss dem Kollegen Markus Schwering hier widersprechen, obwohl er, wovon ich mich gerade berzeugt habe, beraus vernnftige Artikel schreibt. Es handelt sich bei Meisners Wortwahl mitnichten um einen "schlimmen Rckfall ins Mittelalter", sondern um das, was das Christentum auch heute ausmacht. Cicero, obzwar mit einem religis-konservativen Chefredakteur "gesegnet", schrieb zu Gille Kepels hervorragendem Buch "Die Rache Gottes":
"Die Rache Gottes, so hatte der franzsische Fundamentalismusforscher Gilles Kepel fr die achtziger Jahre konstatiert, ist die Wiederkehr der verdrngten Religionen. Sie kamen aber nicht als bloe Frmmigkeit zurck, sondern als Griff nach der Macht, als Wille zur Herrschaft. Der politisch-religise Fundamentalismus sucht die Vorherrschaft zuerst ber Kultur und Gesellschaft und dann ber den ganzen Staat. Er ist heute eine Macht, nicht berall im Zentrum des Geschehens, aber fast berall auf dem Sprung."

Meisner dokumentiert den Machtanspruch der Religion, nicht nurden des Christentums, sondern auch den des Islam und des Judentums, im skularen Staat des 12. Jahrhudnerts wieder mitreden zur drfen. Die These, in die Verfassung der EU msse ein "Gottesbezug" aufgenommen werden, teilen die Vertreter aller drei Buchreligionen. Meisner argumentiert indirekt nicht anders als Stoiber mit seiner penetrant vorgetragenen These, der Blasphemie-Paragraf msse verschrft werden. Das ist schlicht Lobbyarbeit frdie Wirtschaftsmacht Kirche. Dafr wird Meisner bezahlt, und er macht seine Sache gut, weil erfolgreich.

Meisners Idee, was Kunst sei, ist nicht katholisch entartet, sondern authentisch. Moral, Philosophie, Weltanschauung, die Sinnfrage - was nicht katholisch ist, ist - laut Meisner - vom bel. Trte er zu den Taliban ber, wrde man ihn mit offenenen Armen empfangen. Deren Kunstverstndnis ist hnlich: "Dort, wo die Kultur vom Kultus, von der Verehrung Allahs abgekoppelt wird, muss man sie wegsprengen.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 15.09.2007
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Dresden-Neustadt Burks

[Netz]Kultur

E-Learning in virtuellen Welten
- Zukunft der Kommunikation

Gott in der Maschine
- Focus-Interview mit Philip Rosedale

Preistrger
- Vernissage

Bigottes Calvinistenpack
- Zensur bei Flickr

Hello, Hochstapler!
- Nachhilfe in Recherche

Zehn Irrtmer von Focus ber die virtuelle Welt
- Bedenkentrgerdiskurs

Zentralrat der Verehrer hherer Wesen
- Das Wort zum 1. Mai

Kein Ort, nirgends
- Virtuelle Welt Phantasus

Pornografie, was sonst
- Verkehr ja, angucken nein

Unter Feinden
- Departed

Babel
- Parabel der Welt

Unter Avataren
- Second Life

Apocalypto
- Mel Gibsons Pseudo-Maya-Film

Das erbitte ich von Gott:
- Anti-Kriegs-Lied von Mercedes Sosa

Das erbitte ich von Gott:
- Anti-Kriegs-Lied von Mercedes Sosa

Tron, zum xten Mal reloaded
- Neue alte Verschwrungstheorie

Ignore the sign "K"!
- Der Aufmerksamkeitstter, reloaded

Pirates of the Caribbean
- Dead Men's Chest

Unter Beschwerdefhrern
- melden, durchfhren, verbieten, reloaded

Ich bin ein Null-Blogger
- Miszellen zur Blogosphre

Geheime Staatsaffren
- Filmkritik: Chabrol reloaded

Noch mehr Flickr-Diven
- Frauen, die sehr viel bloggen

Hacker Tron - der Schlussstrich?
- Landgericht weist Berufung zurck

Nicht rumhngen, Jesus!
- MTV und Papst-Satire

Zwei Mrder und ein Schriftsteller
- Capote

Spezialist der unglcklichen Liebe
- Zum Tode Stanislaw Lems

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde