www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Heimlicher Zugriff auf IT-Systeme Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6762
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 16.05.2007, 14:05 Antworten mit ZitatNach oben

Internet und Computer16. Mai 2007
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

REDAKTIONSBLOG BERLINER JOURNALISTEN

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

STUDIVZ BEOBACHTEN!

AKADEMIX: SEITENBLICKE

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

STUDIVZ BEOBACHTEN!

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

FUCKUP WEBLOG

ONLINE-DURCHSUCHUNGEN, DIE 1111STE
Heimlicher Zugriff auf IT-Systeme
Sehr schn: Zeit online hat sich auf die Seite der Guten, Wissenden und Aufgeklrten geschlagen. Wie auch ein aufmerksamer Leser dieses kleinen onlinedurchsuchungsfeindlichen Blogs bemerkte, erschien dort ein Artikel, der die gngigen Verschwrungstheorien ganz ordentlich zerpflckt und das Thema "Online-Durchsuchung" zwar nicht explizit, aber inhaltlich als das entlarvt, was es: Eine Zeitungsente, ein Hoax, gar nicht wahr, frei zusammengefaselt. "Der Bundesregierung fehlt nach eigenem Bekunden jede Vorstellung davon, wie heimliche Onlinedurchsuchungen von Computern durch das Bundeskriminalamt (BKA) technisch am besten durchgefhrt werden knnten."

Man erinnere sich an den Artikel der Sddeutschen vom 07.12.2006:
"Den meisten Computernutzern ist es nicht klar: Aber wenn sie im Internet surfen, knnen Verfassungsschtzer oder Polizei online bei ihnen zu Hause auf die Festplatte zugreifen und nachschauen, ob sie strafbare Inhalte dort lagern - zum Beispiel Kinderpornographie oder auch Anleitungen zum Bombenbau. Natrlich nur, wenn es einen konkreten Tatverdacht gibt und nachdem ein Richter zugestimmt hat. Aber haben sich die Behrden erst einmal eingehackt, ist fr sie eigentlich alles sichtbar..." Ach ja? Das schreibt die Autorin Annette Ramelsberger, ohne auch nur einen Beweis dafr geliefert zu haben oder auch nur die Fakten berprft zu haben. Die reine Veschwrungstheorie und wahrlich kein Ruhmesblatt fr die Sddeutsche, am einflussreichsten Hoax der letzten Jahre aktiv mitgestrickt zu haben.

Auch ein weiterer Absatz des unsglichen Artikels von damals ist einfach Unfug:
"Die Polizeien der Lnder betreiben diese Art der Fahndung schon lange: Sie schleichen sich zum Beispiel in Internetforen ein, wo Kinderpornohndler miteinander kommunizieren oder legen im Internet Kder aus fr Tter, die der Organisierten Kriminalitt zuzurechnen sind. Auch der Bundesverfassungsschutz ist bei der Internetrecherche eifrig zugange. Die Experten nennen das 'Offensive Nutzung Internet', abgekrzt ONI. Allerdings ist die Online-Durchsuchung nur bei schweren Straftaten wie Landesverrat oder Terrorverdacht erlaubt." Ja, wann den nun? Schleichen die Fahnder sich ein, oder drfen sie das nur bei Landesverrat? O NEE. Da bin ich aber eifrig am Widersprechen am zugange sein.

Zeit online ist ganz konkret:
"Fr einen gezielten Angriff bruchte das BKA also die aktuelle IP-Adresse des Verdchtigen in Echtzeit. Das wiederum wrde einen direkten Zugriff auf die Datenbanken der Internetprovider erfordern, was diese quasi zu Erfllungsgehilfen der staatlichen Hacker machen wrde." Exakt so. Verschwrungstheoretiker kmmern sich aber nicht um solche unwesentlichen Details. SIE sitzen eben berall, und alle arbeiten mit IHNEN zusammen, ohne dass es irgendwer merkt.

Weiter heit es:
"Aktuelle Betriebssysteme wie Windows Vista, in DSL-Modems integrierte Firewalls sowie Schutzprogramme wollen ja gerade den unberechtigten Zugriff auf die Inhalte des Rechners verhindern. Moderne Sicherheitssoftware ist nicht einmal mehr auf spezielle Virensignaturen angewiesen, um malware zu erkennen. Immer intelligentere Programme berprfen die gesamte Rechneraktivitt und schlagen Alarm, sobald sich etwas Verdchtiges tut. Ob es sich dabei um den 'Bundestrojaner' oder einen kriminellen Angriff handelt, vermag der Virenschutz nicht zu unterscheiden. Um all diese Klippen zuverlssig zu umschiffen, drften die beiden bislang beim Bundeskriminalamt fr Onlinedurchsuchungen geplanten vorgesehenen Planstellen kaum gengen. Es sei denn, Schuble wrde als Nchstes die Implementierung eines Generalschlssels fr seine Onlinedurchsuchungen fordern."

Schuble htte sicher keine Probleme damit, genau das zu fordern. Aber das Bundesverfassungsgericht und sicher auch schon ein paar Instanzen davor wrden dieses Vorhaben hohnlachend in die nchste Tonne kippen.

Auch die aktuelle Ausgabe des Spiegel widmet sich wieder dem Thema. Da lesen wir einen Satz, der einen aufhorchen lsst und der alles ber das Niveau der Diskussion aussagt: Die Innenexperten der Union
"...haben sich fachkundigen Rat geholt, beim Hamburger Internet-Sicherheitsexperten Bert Weingarten von der Firma Pan Amp. Der bislang mgliche Weg, um an gesuchte Daten zu kommen - per Beschlagnahme und Auswertung von Festplatten -, wrde nach seiner Einschtzung zu viel Zeit kosten..."

Weingarten? Der Weingarten mit den "Killerspielen"? Ja, der. Der mit den Filtern fr's Internet und mit der Schaumschlgerei ber die "Stimme des Kalifats", die angeblich aus Deutschland kme. Den Quatsch haben ja auch zahlreiche Medien unkritisch einfach weiterverbreitet. Pan Amp hat auch die Mr von den 200 000 deutschsprachigen Bombenbauanleitungen verbreitet, die es natrlich nicht gibt. Aber so ein "Experte" ist fr die CDU natrlich genau richtig. Unter den Faschisten wre Weingarten vermutlich auch als Experte eingeladen worden: Melde gehorsamst: Zahllose Bombenbauanleitungen im Internet! Online-Durchsuchung vieler Websites durchgefhrt! Alles filtern und verbieten!

brigens gibt der Spiegel zu, dass niemand wisse, wie viele Flle von "Online-Durchsuchungen" es berhaupt gegeben habe. Man liest also nur den Kaffeesatz. Aber unsere Verschwrungstheoretiker kontern, wie auch im Forum von Zeit online: SIE werden es einfach machen, ob es mglich ist oder nicht. Und wenn nicht jetzt, dann einfach irgendwann. SIE knnen einfach alles. SIE sind genauso schlau wie die Hacker. Die knnen auch alles, mit Laptops Verkehrsampeln ausschalten, in jeden, aber auch jeden Rechner eindringen. Das haben wir doch in zahlreichen Filmen so gesehen. Dann muss es ja stimmen.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 16.05.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Tarahumara-Indianer, Nord-Mexiko Burks

COMPUTER UND INTERNET

Der Koran, geile Titten und der Quelle-Katalog
- Online-Durchsuchungen, die 1001ste

Auch du, meine Christiane?
- Online-Durchsuchungen, die 985ste

Schuble ist nackt
- Online-Durchsuchung, die 872ste

So eine Schweinebande!
- Versuchte Abzocke per Mail

Online-Durchsuchungen: Die Farce geht weiter
- Sicherheitsrisiko Schuble

Online-Kriminelle immer onliner und immer krimineller
- Im Internet wird es immer schlimmer

Jetzt ganz neu: Social Engineering
- Bundestrojaner-Ente, schon wieder ein Update

Jetzt ganz neu: Social Engineering
- Bundestrojaner-Ente, schon wieder ein Update

Der SPIEGEL heizt den Hoax an
- Bundestrojaner-Ente, noch ein Update

Geheimes Schreiben gegen Schuble
- Steganografie unter Linux

Wie schtze ich mich vor dem Bundestrojaner?
- Bundestrojaner-Hoax, Update 2

Der Staats-Trojaner-Hoax, update
- Immer noch Online-Durchsuchung

Der Staats-Trojaner-Hoax
- Online-Durchsuchung nicht totzukriegen

BKA Abteilung 15865
- Virus gibt sich als BKA-Mail aus

Wer braucht Windows Vista wirklich?
- Konsumkritische Miszellen

Den Schnfflern ein Schnippchen schlagen
- Anonymitt im Internet

Viren und Trojaner vom BKA?
- Geschichte einer Falschmeldung

Nicht ohne meine Tarnkappe
- Thesen zur Anonymitt

Zitiere nicht aus fremden Postkarten!
- Gerichte und Internet

Die tun was. Mit unserem Geld. Was auch immer.
- Kontrollieren, berwachen, Verbieten

Dapper Drake - der Sinn des Lebens?
- Ubuntu rulez!

Panzer ber Birke
- Welches CMS fr welchen Zweck?

Google: Wahr und falsch
- Google solidarisiert sich mit Diktaturen

Software, die das Leben schner macht
- Linux rulez!

Beschlagnahmt doch!
- Verschlsselung von E-Mails

Vermeintliche Netzeitungen verbreiten vermeintliche Gefahren
- Geflschte Telekom-Mails gefhrden DAUs

How the Brothers attacked the website of Jyllands-Posten
- Jihad online

Hintertr in Windows
- Bse Verschlsselung, bse Privatsphre

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde