www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Grass' Roots Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6761
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 20.08.2006, 16:51 Antworten mit ZitatNach oben

Politik19. August 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

GERMANOPHOBIA

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

VON DER LAST "BSER ZEIT"
Grass' Roots
Grass ist keine Kultur, sondern Politik. Natrlich quellen die Feuilletons ber. Jeder Idiot muss jetzt seinen Senf dazugeben, ob Grass' Bekenntnis, nicht nur bei den lieben, kleinen unschuldigen Flakhelferlein gewesen zu sein, sondern bei der Waffen-SS, zu spt, zu frh oder was auch immer gekommen ist. "Geteiltes Echo" nennt man das. Die blichen Verdchtigen, die ihr Wasser wie gewohnt nicht halten knnen, sind Ralph Giordano (nur echt mit dem Seidenschal), Michael Jrgs (Gern hab' ich den Grass geksst), Hellmuth Karasek (nur echt in der Uralt-Rechtschreibung des Vornamens). Wenn es um nichts geht, entsteht sehr schnell eine "rabiate Debattierwut".Wo bleiben aber der Dampfplauderer Friedrich Schorlemmer und Hans-Joachim Maaz (Wir sind alle betroffen!) u.v.a.m.? Was sagt Paris Hilton zum Fall Grass?

Journalismus bedeutet in Deutschland, dass man alle mglichen Leute fragt, was die denn so denken. "Alle mglichen" bedeutet, dass jemand um so wichtiger ist, je mehr er oder sie ein Amt hat, also der Insasse einer ffentlich-rechtlichen Anstalt ist, mit Anspruch auf Rundum-Vollversorgung und 13. Monatsgehalt, und/oder oft in der Glotze auftaucht. Die Krnung der Fernsehkultur ist, wenn, mit Verlaub, ein Arschgesicht ein anderes interviewt.

Im Butt findet man brigens die passende berschrift zum Thema: "Von der Last bser Zeit". Worum geht es eigentlich? Sehr hbsch und mit groer Pose formuliert Hugo Loetscher in der der NZZ: "Nicht allerdings die Tatsache, dass ein Siebzehnjhriger der Verfhrung erlag, macht das Skandalon. Das wusste irgendwie wohl auch Grass selbst, der seine Verwirrung in einer grossen Erzhlung seines Lebens halb verschmt, halb erstaunt abzulegen gedachte - in der Brunnentiefe des Imperfekts von Erinnerungen. Vielmehr prallt das whrend Jahrzehnten gehegte Versumnis ffentlich gemachten Eingedenkens jetzt auf das Denkmal des Moralisten."
Waffen-SS
Da habe wir den Salat bzw. das Dilemma der deutschen Leitkkultur: Ein Literat soll gute Bcher schreiben, aber nicht den Moralapostel geben. Ein Schriftsteller kann als Mensch ein arger Wicht und ekelhaft sein - das wird ihm verziehen, wenn das Werk gro ist. Tom Wolfe, sagte dazu treffend:
"Schriftsteller haben oft den Charme eines Mehlwurms. Sie sehen aber mehr als andere Leute."

Wieso sollte jemand, der Bcher schreibt, die viele Leute mit Genuss lesen, Ahnung von Moral haben? Grass' Gestammel, warum er seine Mitgliedschaft in der SS verschwiegen hat, gleicht doch genau dem Gefasel, das man von ehemaligen Stasi-Spitzeln und anderen typisch deutschen Charaktermasken hrt, wenn sie enttarnt werden. Ob er 17 Jahre alt war, spielt keine Rolle: Auch ein junger Erwachsener wei, was er tut und warum. Wenn nicht, knnte er jemanden fragen, der lter ist.

Christian Brommarius schreibt in der Berliner Zeitung sehr hbsch:
"Genauer betrachtet, erscheinen Leben und Wirken Gnter Grass' als verblffendes Spiegelbild des franzsischen Professors Sfax. Mit dieser Figur hat der englische Schriftsteller Gilbert Adair vor wenigen Jahren dem belgischen Kollaborateur und Literaturtheoretiker Paul de Man im Roman 'Der Tod des Autors' ein Denkmal gesetzt. Als junger Mann hatte Sfax - nicht aus berzeugung, allein aus Ehrgeiz - im Paris der 40er Jahre antisemitische Artikel verffentlicht, eine Jugendsnde und Lebensschande, der Sfax nach seinem Avancement zum Professor in den USA ber seine Literaturtheorie zu entkommen versucht. Als Dekonstruktivist behauptet er, literarische Texte entstnden aus sich selbst heraus, also ohne Verantwortung des Autors."

Mangelnde Verantwortung - nur das mache ich Grass zum Vorwurf. Wenn jemand vor langer Zeit kompletten Bldsinn gedacht, geredet und danach gehandelt hat, kann das ein Irrtum gewesen sein, ein fataler politischer dazu. Ich habe vor 30 Jahren Mao bewundert - die Grnde kann ich nachvollziehen, aber auch, warum die seit rund einem Vierteljahrhundert entfallen sind. Auch der Schriftsteller Franz Fhmann, den ich sehr garn lese, war in der Reiter-SA - und wurde spter in der DDR mit dem Nationalpreis gefeiert. Aber wer irrte, hat die Pflicht, das zu berdenken und den Mitmenschn, die es hren wollen, zu erklren, wie es dazu kam. Wer das Maul hlt, ist einfach ein Feigling - und verantwortungslos. "Ich war's nicht - Adolf Hitler ist es gewesen" - Grass ist ein Deutscher, wie er im Buche steht.
Waffen-SS
Einen der besten Artikel zum Thema hat Ulrich W. Sahm geschrieben:
"'Wie antisemitisch ist Gnter Grass?' fragt Ginster. 1971 schrieb Grass gem dem antisemitischen Prinzip, dass die Juden an ihrem Unglck selber schuld seien: 'So hat Israel durch die schleichende Annexion der besetzten Gebiete den arabischen Staaten einen Vorwand fr deren Angriff geliefert.' Prsident Ahmadinidschad will seit vergangenem Herbst Israel von der Landkarte lschen. Der Israelfreund Gnter Grass kam jedoch dem iranischen Prsidenten bei Spiegel-Online schon im Oktober 2001 zuvor: 'Israel muss aber nicht nur die besetzten Gebiete rumen. Auch die Besitznahme palstinensischen Bodens und seine israelische Besiedelung ist eine kriminelle Handlung. Das muss nicht nur aufhren, sondern rckgngig gemacht werden.'"

Bei Blut und Boden hrt bei einem ehemaligen SS-Mitglied natrlich der Spa auf.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 19.08.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Yorckstrasse, Berlin Burks

POLITIK AUF SPIGGEL.DE

Was Israel falsch macht"
- Krieg im Libanon

Zerschlagt die NSDAP und die Hisbollah!
- Krieg im Libanon

"Prozionistische Mudschaheddin"
- Krieg im Libanon

Israel
- Krieg im Libanon

Sie werden integriert. Widerstand ist zwecklos.
- Integrationsgipfel

Privacy is not a crime
- Demonstration gegen den berwachungsstaat

Nationalgefhl
- Exkurs zum kollektiven Regenzauber

Bundesarbeitsdienst - mit Spaten und hren
- "Gemeinschaftsdienst" fr Langzeitarbeitslose

Schlapphte wie gewohnt auer Kontrolle
-Verfassungsschutzskandal, der 872ste

Was macht eigentlich der Spitzel Rehkopf?
- Michael Wobbe resozialisiert

Wo sind die Zigeuner und die Juden?
- Karneval der Vlkischen

Bewegung 2.Juni
- Miszellen zur deutschen Geschichte

Was machen eigentlich die Neonazis?
- Ein Tag bei news.google.de

Kuscheldeutsch: Migrationshintergrund
- Dummkpfe mit Lichterkettenhintergrund

Deutschstmmige Betroffenheit
- berfall auf Giyasettin Sayan

Offener Rassismus in der Bahamas-Redaktion
- Gastkolumne Kien Nghi Ha

Wer sind die Revolutionre von morgen?
- Franz Walter auf Marcuses Spuren

Linksextremisten ohne Chance auf gesellschaftliche Akzeptanz
- Totalitarismus-Doktrin weiter Staatsdoktrin

Politisierende Volkspsychiater
- Einfach Deutschchristlich

Soll man die Ossis wieder zusammenpferchen?
- Wie viele Bundeslnder im Beitrittsgebiet?

Potsdam: Die wahren Schuldigen
- Rassismus

Europischstmmige wei-gelbe Neger
- berfall auf Afrodeutschen

Immer mehr Neonazis immer fter immer bser
- Mahnen Warnen Salbadern gegen Rechts

Unsere auslndischen Nationalspieler
- NPD hetzt gegen Owomoyela

Keine Neonazis im Parlament, nirgends
- Landtagswahlen

Deutsche! Kauft nicht Lonsdale bei Quelle!
- Heie Luft im Kampf gegen Rechts, die 876ste

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde