www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Potsdam: Die wahren Schuldigen Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6761
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 22.04.2006, 19:39 Antworten mit ZitatNach oben

Politik21. April 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

SCHOCKWELLEN-
REITER

BERLINER JOURNALISTEN REDAKTIONSBLOG

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

GERMANOPHOBIA

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

RASSISMUS
Potsdam: Die wahren Schuldigen
Ermyas M.Jetzt wird es richtig spannend, in welcher Form sich die kackbraunen Kameraden jedweder Tnung wieder hervorwagen. Es geht um den Mordanschlag auf Dipl.-Ing. Ermyas Mulugeta von der Universitt Potsdam. Die Mrkische Allgemeine hat heute einen Artikel publiziert, der bei Indymedia schon fr Aufregung sorgte. Demnach hat sich der berfall auf den Afrodeutschen etwas anders angespielt, als es bisher in den Medien geschildert wurde.

"Demnach hatte der 37-Jhrige an der Haltestelle "Charlottenhof" gegen vier Uhr bereits den Nachtbus bestiegen, um, wie geplant, einen Bekannten zu besuchen. Als jedoch der alkoholisierte Wissenschaftler (zwei Promille) - der sich zuvor mit seiner Frau gestritten hatte - beim Bezahlen der Fahrkarte mit dem Busfahrer in Streit geriet, setzte dieser den Fahrgast vor die Tr. Ermyas M. hatte sich dem Vernehmen nach heftig darber erregt, dass der Busfahrer den Geldschein mit einer groen Menge Mnzen wechseln wollte.

Kurz danach sollen die spteren Tter, einer links, einer rechts, Ermyas M. an der Haltestelle passiert haben. Der 1,97 Meter groe Mann aus Addis Abeba soll danach die beiden Mnner, die schon einige Meter entfernt waren, mit dem Wort 'Schwein' beleidigt und zumindest einen zu treten versucht haben. Der Tritt wird durch die Zeugenaussage eines vorbeifahrenden Taxifahrers besttigt. 'Schwein' ist auf dem originalen Mailbox-Mitschnitt zu hren. Danach beschimpften die beiden Mnner Ermyas M. als 'dreckigen Nigger'."


Jetzt werden sie wieder tnen: Das Opfer hat die Tter provoziert. Die Frau ist selbst schuld, wenn sie vergewaltigt wurde: Sie hatte einen zu kurzen Rock an. Der "Afrikanisch-Stmmige" ist selbst Schuld. Neger haben geflligstNeger immer zu lcheln oder zu trommeln oder beides, wie man es von den unsglichen "multikulturellen" Straenfesten kennt.. Ein Neger sollte aber nicht provozieren. Er gehrt zu einer anderen Kultur, deswegen heisst es ja "multi"kulti. Oder so hnlich. (Vorsicht! Ironie!)

Ganz gleich, wie sich alles abgespielt hat: Es geht immer noch um Rassismus. Und, wie in den Medien wie der Zeit durchgehechelt, um die Tatsache, dass groe Teile der CDU immer noch leugnen, dass es so etwas gibt. Es hat sich also am Selbstverstndnis der Kalten Krieger und an der Lebenslge der Brgerlichen nichts gendert. Und genau das zementiert immer wieder den alltglichen Rassismus, der sich spontan in Gewalttaten uert, wie jetzt in Potsdam geschehen.

Und die geht so bei der CDU und Teilen der SPD: Man darf nicht ber Rassismus reden, sondern nur ber "Gewalt". Merkel hat es in ihrer Rede zum Thema vorexerziert. Man darf das Wort "Rechtsextremismus" nicht aussprechen ohne das Echo "Linksextremismus", und wenn es noch so abstrus ist. Jeder hlt sich daran, es ist so ritualisiert wie eine katholische Messe, als texte eine automatische Software. Schuble htte nach dieser Sprachregelung am Morgen nach der Reichspogromnacht verknden mssen, es gbe nicht nur Gewalt gegen Juden, sondern auch gegen andere Deutsche.

Warum aber knnen Politiker wie Schuble, Schnbohm und andere Reaktionre nicht zugeben, dass es rassistische Einstellungen gibt? Ganz einfach: Weil sie damit zugeben mssten, dass ihre eigenen Ideen denen hneln. War es nicht Schuble, der behauptete, das "wir Deutschen" uns als Nation ber das deutsche "Volk" definierten? Das ist vlkisches Gefasel, also letzlich in gefhrlicher weltanschaulicher Nhe zum platten und biologischen Rassismus. Wer ein Volk kulturell oder gar biologisch als eine Art Schicksalgemeinschaft festlegen will, der man nicht entrinnen kann, der kann Afrodeutsche wie das Opfer des rassistischen berfalls nicht den Deutschen und der deutschen Nation zurechnen.
Neger
Auch die dmmlichen Textbausteine, es gehe um "Extreme" oder um "Extremismus", verfehlen das Thema vollends. Der Tagesspiegel hat auf seinem Titel die Schlagzeile "SPD kmpft fr Projekte gegen Radikale". Im Innenteil heit es dann: "SPD: Projekte gegen rechts mssen bleiben." Liebe Totalitarismus- Theoretiker: Was , bitteschn, sind "Radikale"? Steuerhinterzieher? Hooligans? Oder vertreten Neonazis und andere Rassisten genau das, was die CDU predigt, nur ein bisschen "radikaler"? Quod erat demonstrandum. Das war immer schon meine Meinung.

Ceterum censeo: Der regierungsamtliche "Kampf gegen Rechts" ist gescheitert. aber ich wette um ein Zigeunerschnitzel, dass das keiner der Lichterkettentrger jemals zugeben wird.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 21.04.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Mnchen Burks

POLITIK AUF SPIGGEL.DE

Europischstmmige wei-gelbe Neger
- berfall auf Afrodeutschen

Immer mehr Neonazis immer fter immer bser
- Mahnen Warnen Salbadern gegen Rechts

Unsere auslndischen Nationalspieler
- NPD hetzt gegen Owomoyela

Keine Neonazis im Parlament, nirgends
- Landtagswahlen

Deutsche! Kauft nicht Lonsdale bei Quelle!
- Heie Luft im Kampf gegen Rechts, die 876ste

Verhinderte die NPD ein Konzert Weckers?
- (Keine) Bambule in Halberstadt

Heilige Schriften auf Toilettenpapier?
- Bilderverbot West

Die NPD und die Drogen
- CDU und NPD - eine Kampffront

Schon wieder ein neuer Kampf gegen Rechtsextremismus
- Regierungsamtlicher Antifaschismus

Warum man nicht mehr die Grnen whlen kann
- Claudia Roth fordert groben Unfug

Darf man Salonfaschisten untersttzen?
- Junge Freiheit messelos

Spott und Hohn fr Gott und Sohn
- Religise Restrisiken

Keine Rcksicht auf religise Borniertheit!"
- Offener Brief der Giordano-Bruno-Stiftung

Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurckkarikiert
- Bse Zeichnungen

Mohammed-Karikaturen [Update]
- Meinungsfreiheit vs. Gefhlsfreiheit

Jihad-Akademie
- Agitprop irakischer Rebellen

Mohammed-Karikatur
- Dnemarks Fall Rushdie

Lasst Mahler ausreisen!
- Neonazi wird Pass entzogen

Hamas: The Charter of Allah
- Dokumentation

Alles nur Gefasel
- Merkel in Moskau

Hurra! Viva Chile!
- Michelle Bachelet ist neue Prsidentin Chiles

Neonazis qulten Pmmelter
- Wir basteln uns eine Rechtsextremismus-Meldung

Terror-Video
- Macht und Ohnmacht der bewegten Bilder

Jetzt reicht's, Schuble!
- Rechtsstaatliche Prinzipien? Ganz egal.

Fufesseln fr CDU-Politiker?
- Kampf gegen christliche Hassprediger

Richter Alexander Hold und die Neonazis
- Volkserziehung im TV

Nazis werden immer weniger
- Schsischer Abgeordneter verlsst NPD

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde