www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Die Deutsche Welle und die Rothute Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6761
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 24.01.2006, 02:38 Antworten mit ZitatNach oben

Aus aller Welt24. Januar 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

SCHOCKWELLEN-
REITER

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

JOCHEN WEGNER

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

ABDYMOK

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

WIEDER MAL VLKISCHER DISKURS
Die "Deutsche Welle" und die Rothute
PielrojaHeute mssen wir etwas ber die Deutsche Welle berichten. Die ist ein pdagogisch wertvolles Beispiel dafr, wie die Deutschen die Welt, hier: Lateinamerika sehen: Immer noch mit den Augen Karl Mays.

Juan Evo Morales Aima a.k.a. Evo Morales ist der neue Prsident Boliviens. Und Steffen Leidel, der DW-Reporter, ist sein Winnetou. "Evo Morales ist der erste vom Volk gewhlte Staatschef von Bolivien indianischer Abstammung." Soso, er ist also vom Volk gewhlt worden. Die letzte Militrdiktatur ist aber schon eine Weile her. Vom wem wurden denn die anderen Prsidenten gewhlt? Es wird immer richtig volkstmlich, wenn ein Deutscher das Vlkische bemht. Das kennt man nicht anders. Wen meint der geschtzte Kollege denn nur mit Volk?

Und was mit indianischer "Abstammung"? Natrlich stolpert ein deutscher Journalist sofort nicht nur ber den Boden, sondern auch das Blut. Er kann sich Nationen nicht anders als biologisch erklren. Es gibt also Indianer in Bolivien; das sind vermutlich die dortigen Aboriginals. Und irgendwie haben die sich mit den Weien gekreuzt. Wer ein Halbblut (Karl May!) ist, der stammt von den Indianern ab, wenn man der Deutschen (eben!) Welle glauben will. (Ich, der Autor, stamme brigens vom Stamm der Preuen ab.)

Der neue bolivianische Prsident redet hnlichen Quatsch.
"Nosotros, Aymaras y Quechuas, naciones originarias de los Andes..." Da hat aber jemand im Geschichtsunterricht nicht gut aufgepasst. Eine Nation der "Quechua" hat es nie gegeben, und auch keine Nation der Aymara. Quechua war die vorherrschende Sprache zur Zeit der Inka, die wiederum die Aymara sprechende Bevlkerung beherrschten. Oder gar die Poquina (oder Chipaya) sprechenden Indios! Aus denen wrde die "Deutsche Welle" vermutlich auch einen "Indianerstamm" machen.
Halbblut
"Indianisch" oder indigenous bedeutet heute in den Andenstaaten nichts Anderes als eine buerliche Lebensweise, eventuell, aber nicht immer kombiniert mit einer der nicht aus Europa importieren Sprachen. Alle Indios sind zudem christlich missioniert worden. Was man sich unter einem Stamm vorstellen soll, entzieht sich leider meiner Kenntnis, und von welchen "indianischen" Genen man abstammen knnte, knnte mir vermutlich kein Biologie-Lehrer verraten. Nur ein deutscher Rassist, der ein indianisches Volk durch genetische Merkmale definiert. Wer in Bolivien jemanden diskriminieren will, nennt ihn "pielroja", was so viel wie "Rothaut", also "Indianer" heit.

Wir haben es hier also mit einem klassischen Fall der Selbstethnisierung zu tun, einem Phnomen, das man auch bei Immigranten in Europa und den USA beobachten kann. Es bringt manchmal Vorteile, wenn man sich einer gesellschaftlichen Minderheit zuschreibt, um einen Anteil am groen Ganzen einzufordern. Auch die Arbeiterklasse Boliviens, vor allem die frher sehr gut organisierten Minenarbeiter, kmpfen immer fter im indianischen "Kostum", wie man es von den sozialen Bewegungen im mexikanischen Chiapas kennt.

Man darf der Gerechtigkeit halber nicht unterschlagen, dass die Deutsche Welle das Prinzip "audiatur et altera pars" kennt und einen Kritiker zu Wort kommen lsst:
"Der peruanische Schriftsteller Vargas Llosa kann dagegen dem Sieg des Indios Morales nichts abgewinnen. Er sieht darin einen Rckfall in die 'Ideologie der Abstammung' und warnt vor einem Rassismus der 'Indios gegenber der Weien'."

Und nun zu etwas Angenehmeren. Wir lauschen nicht der Indianer-Lyrik la Deutsche Welle, sondern den Worten des neuen bolivianischen Prsidenten. Dieser hub an und sprach:
"The worst enemy of humanity is capitalism. That is what provokes uprisings like our own, a rebellion against a system, against a neoliberal model, which is the representation of Indiosa savage capitalism. If the entire world doesn't acknowledge this reality, that the national states are not providing even minimally for health, education and nourishment, then each day the most fundamental human rights are being violated."

Man muss das ja nicht gleich Populismus nennen. In deutschen Medien findet man derartige Thesen nicht, dazu ist man hierzulande zu feige. Es knnte aber jemand beim Hren und Lesen der Worte auf die Idee kommen, der Coca-Bauer aus Bolivien htte Recht. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie wie gewohnt Karl Marx.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 24.01.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Humboldt-Universitt, Berlin Burks

AUS ALLER WELT
Hurra! Viva Chile!
- Michelle Bachelet ist neue Prsidentin Chiles

Was ist eigentlich im Jemen los?

- Geiselnahme als Wirtschaftszweig

Das Mrchen vom kleinen roten Auto
- Fotoblog nur fr Warmduscher

Kreuzberg bei Nacht
- Einmal SW61-SO36 und zurck

Staat, Kirche, Sex and Crime
- Staat und Kirche in Griechenland 2

Von Richtern, die in Kirchen gehen
- Staat und Kirche in Griechenland 1

Der Hintern des Engels
- Im Reich der Krne

Dicke Dinger zum Anbeissen und nicht Anfassen
- Hooters goes Germany

Magyarorszg
- Fotostrecke Budapest

Difficultjet
- Fliegen und unten bleiben

5er BMW - fahr'n, fahr'n, fahr'n
- Wild East (Germany)

Fernbeziehungen
- Fotostrecke Hamburg

Deutsch und deutscher
- Berlin-Mitte am 09. November

Theo, wir fahr'n nach Chosebusz
- Fotostrecke Cottbus/Beitrittsgebiet

Das Tal will ahnungslos bleiben
- Dresdner Frauenkirche

Ein deutscher Spaziergang
- Portfolio Birgit Richter

Hedareb - die Schnsten der Schnen
- Im Hotel

Sind Bayern Deutsche?
- Miszellen zum rassistischen Diskurs, bebildert

Steinmenschen-Fotosafari: Wie soll man leben?
- Berlin Gendarmenmarkt

Schn komplex wie Kolmogorow
- Morbide Schnheiten, update

Arachnophobia am Osthafen
- Touristen, bleibt blo weg!

Der Sensenmann im Palast der Republik
- Fraktale IV

Hitlers Schwerbelastungskrper
- Reste des Grfaz-Germania

Aus der Sicht der Goldenen Else
- Siegessule im Tiergarten

Radeln zwischen morbiden Schnheiten
- Touristen, bleibt blo weg!

Lob des Whlens
- Aller Trdel muss raus

Stilleben mit Bach und Blondine
- Lob der Unabhngigkeit

Atlantis am Mississippi
- Impressionen aus der Vergangenheit

Das Runde im Stacheldraht und auf der Wiese
- Touristen und andere Japaner, aufgemerkt!

Die Sowjets sind immer noch da
- Sowjetisches Ehrenmal in Berlin

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde