www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Durchs wilde Kulturistan Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 13.01.2006, 02:13 Antworten mit ZitatNach oben

[Netz]Kultur12. Januar 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

SCHOCKWELLEN-
REITER

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

JOCHEN WEGNER

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

ABDYMOK

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

PDS AUF DEM VLKISCHEN PFAD
Durchs wilde Kulturistan
PDS-PapierDie TAZ schreckt heute den linkradikalen atheistischen Weltbrger mit einer kleinen Meldung, deren Brisanz sich auf den ersten Blick nicht gleich erschliet. Es geht um eine Pflichtfach, das in Berliner Schulen am der 7. Klasse bald eingefhrt werden soll. "Anders als SPD-Senator Bger, der es "Ethik" nennen will, favorisiert die PDS "Ethik und Kulturen"

Oh Gott, riefe da der ethnologisch Gebildete aus - wenn es nicht unpassend wre: Haben die denn bei den Linken gar nichts begriffen? Kulturen? Womglich mehrere davon, also Multi? Der Tagesspiegel beschreibt die Hintergrnde so:
"Zur Erinnerung: Es war der Beifall von muslimischen Schlern zum 'Ehrenmord' an Hatun Src im Februar 2005, der dazu beitrug, dass sich die SPD auf ihrem Parteitag im April nach jahrelangen Diskussionen auf ein Pflichtfach zur Werteerziehung einigte: Die Genossen erhoffen sich von dem Fach, dass die Schler ber ihre unterschiedlichen Begriffe von Moral und Ehre ins Gesprch kommen. Deshalb stimmten sie auch dagegen, dass sich christliche oder muslimische Kinder vom Ethik-Besuch abmelden und stattdessen den Unterricht ihrer Religionsgemeinschaften besuchen knnen."
PDS-Papier
Natrlich waren die Lobbyisten der Verehrung hherer Wesen der christlichen Art nicht amsiert. Die suggerieren, dass nur jemand Moral vermitteln knne, der die lieben Kleinen mit frommen Mrchen und Legenden zwangsweise traktiert und die sensiblen Kinderseelen mit Abbildungen eines bluttriefenden Gefolterten an einem Kreuz erschreckt. Besonders rgerlich ist, dass so getan wird, als wrden im naturwissenschaftlichen Unterreicht weder Werte ncoh Moral vermittelt.

Die PDS hat zu "Kulturen, Wert und Religionen" ein Papier verfasst, das den Quatsch noch mal breit wie Quark tritt. "Interkulturelle Dialogfhigkeit" wird da gefordert, eine "interkulturelle Bildung" und "Verstehen des Fremden." Das muss man sich auf der Vielvlkerzunge zergehen lassen.

Zum Glck haben die Juden und Muslime schon seit langem gemerkt, was man ihnen da unterjubeln will. Navid Kermani sagt ganz richtig, dass der "interreligse Dialog" fr die Tonne ist.
"Brauchen wir den interreligisen Dialog?" heit die Frage, die mir fr meinen Vortrag gestellt worden ist. So gestellt, PDS-Papierwrde ich am liebsten antworten: Nein! Wir brauchen keinen Dialog. Ich will nicht dialogisieren, jedenfalls nicht mit anderen Religionen. Ich will auch nicht singen mit Christen und Juden und schon gar nicht mit Muslimen, singen will ich hchstens mit meiner Tochter. Und frs Hndchen halten habe ich meine Frau, da brauche ich keine Brder im eigenen oder fremden Glauben. Nein also, nein: Bitte keinen interreligisen Dialog.[...] Statt die Harmonie zum Programm zu erklren, sollte der interreligise Dialog Mut zur Dissonanz haben, zum intellektuellen Streit, zur belebenden Provokation. Wenn alles gleich aussieht, sieht man nur Nebel. Wo alle sich lieb haben, hat die Liebe keinen Platz. (...) ...wenn ich mir vor Augen fhre, wie alle Diskutanten sich gegenseitig versichern, dass auch ihre Religion Frieden will und Gerechtigkeit und Barmherzigkeit und Liebe, dann frage ich mich jedes Mal: Ja wozu diskutieren sie denn noch ber Toleranz?"

ber "die groen Weltrelgionen" soll aufgeklrt werden. Was ist mit den kleinen? Vielleicht haben die ja Recht und die Groen nicht? Und was kann bei einer Aufklrung ber Religionen herauskommen? Doch nur, dass alle Schler endlilch begreifen, PDS-Papierdass es weder Gott noch Allah noch Jahwe gibt und alle ihre Propheten dummdreiste Schwtzer sind. Und jetzt fordert ausgerechnet die PDS alias die Linkspartei, die sich doch fr Vernunft und Aufklrung und gegen Religion aussprechen msste, wenn sie noch ein Fnkchen linker Tradition in den Adern htte, die Schulen mit "Kulturen" zu behelligen.

Die wohlwollende Leserin und der geneigte Leser werden jetzt vermutlich die Stirn runzeln: Was hat "Multikultur" mit Religion zu tun? Ha! Ich wollte Sie selbst auf die Pointe kommen lassen. Die Deutschen sind es gewohnt, auf Grund ihrer Geschichte, sich selbst nie politisch, sondern immer als "Kulturnation" zu definieren. Und war und ist immer vlkisch - auch wenn diese Idee von der PDS kommt. "Kultur" hiee, dass es eine "deutsche Kultur" gbe - und andere, von denen sich diese abgrenzen liee. Oder nicht, aber dann gibt es gar keine "Kulturen", weder eine "deutsche" noch eine "indische" noch eine "trkische". Und so ist es!

"Denn das 'Trkische' vereinigt in sich auch die zum Schweigen gebrachten und doch lebendigen PDS-Papierkurdischen, armenischen, griechischen, syrischen, yezidischen und unzhligen anderen regionalen Prsenzen, die fr sich wiederum einen lokalen Mikrokosmos bilden. An dieser Stelle ist daher auf einen Kulturgegriff zu verweisen, der seine differentielle Anteile nicht ableugnet, sondern sie als das Zentrum seines Wesens, als das Wesentlich seiner Existenz betrachtet. Kultur ist dem nach immer eine Kultur des Vermisches (...). Jede Kultur ist in sich selbst 'multikulturell'."(1)

Wer "interkulturelle Dialogfhigkeit" will, der setze zunchst die Preuen und Bayern in einer Schulklasse an einen Tisch, dann die Sorben und die Sachsen. Und dann vielleicht die Atheisten und die Verehrer hherer Wesen. Aber im letzteren Fall wird es diesen Dialog nicht geben, denn seit wann redet ein Mathematiker mit jemandem, der behauptet, die Erde sei eine Scheibe?

Der "Kultur"-Diskurs zeigt auch, die in Deutschland Einwanderer gesehen werden: Die sind "fremd", haben per definitionem eine andere "Kultur" und keine Chance, als Deutsche akzeptiert zu werden, solange sie sich nicht anpassen. Woran, wei niemand so genau. Dass ausgerechnet eine linke Partei das besttigt, zeigt das Niveau der ffentlichen Diskussion. Gegen das Vlkische alias den "Multikulturalismus"-Dummschwatz helfen eben leider keine Pillen.

(1) Zitiert nach "Ethnizitt und Migration", S. 37
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 13.01.2006
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Industrieruine, Berlin-Schneberg Burks

[Netz]Kultur

Schon wieder: Tron
- Hacker leben nicht gefhrlich

King Kong, reloaded
- Blonde Liebe zu Kuscheltieren

Woran erkennt man gute Musik?
- Dream Theater in Berlin

Der Sensenmann im Palast der Republik
- Fraktale IV

Die Mutter aller Pornofilme
- Deep Throat reloaded

Polnische Frauen
- Hommage an Anna

Die Rache der Sith
- Star Wars Epidode III

Sandalenfilm reloaded
- Knigreich der Himmel

Onkel Adolf und die deutschen Filmemacher
- Der Untergang

Rasterfahndung gegen Heiden
- Verehrer hherer Wesen immer dreister

Ladi Di und der Papst
- Medienhysterie und Masseninszenierung

Staatsknete fr die Bibelforscher?
- Zeugen Jehovas sind Krperschaft des ffentlichen Rechts

Soll man den Papst abschalten?
- Heidenfreundliches Traktat ber die Piett

Komm in meinen Wigwam, bumsfallera: befriedigend
- Volkslieder im Schulunterricht

Nur fr Erwachsene
- Zensur von Rock- und Popmusik

Harald Schmidts Internet-Experten
- Sat 1 will es nicht wahrhaben

Rosanna, Astrid, Peter und wir anderen Junkies
- Plakataktion ber Drogenkonsumenten

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde