www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Messerbnkchen-Dekadenz Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 27.12.2005, 02:04 Antworten mit ZitatNach oben

Hausmitteilung27. Dezember 2005
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

SCHOCKWELLEN-
REITER

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

JOCHEN WEGNER

CYBERWRITER

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

ABDYMOK

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

SAUDI BLOGS

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

TRAKTAT BER WERKZEUGE BEI TISCH
Messerbnkchen-Dekadenz
WinterDas wird jetzt ganz langweilig. Wen interessiert es, dass in Kreuzberg der Winter eingezogen ist? Am zweiten Weihnachtstag macht man gewhnlich gar nichts oder: Man probiert die Geschenke aus, lsst sich zu einem Spaziergang einladen (das war leider nicht der Fall, und ich beschwere mich hiermit ganz offiziell bei der betreffenden Dame!), drselt am Rechner herum (ja!), zum Beispiel fr ein Update des Layouts, putzt das Bad (erst morgen!) oder repariert sein E-Mail-Programm, weil eine entzckende Dame aus fernen Landen ein Bill-Gates-spezifisches Attachment geschickt hatte, obzwar sie brav die Texte verschlsselt, aber in diesem Fall das Anhngsel nicht, was dazu fhrte, dass mir die Software abrauchte, aus welchem Grund genau auch immer. Ich musste also per Hand auf den Server, um dort herumzufummeln (ja, zum Glck IMAP!).

Das war jetzt ein langer und uninteressanter Satz. Ich wollte ber etwas ganz anderes schreiben: ber die mitteleuropischen Tischsitten der Bourgeoisie und verwandter oder mit dieser sympathisierenden Klassen der Gesellschaft. EssenFr die an humanistischer Bildung Interessierten: Pflichtlektre wre "Der Prozess der Zivilisation" von Norbert Elias. Aber man kann nicht alles voraussetzen, noch nicht einmal bei der hiesigen medienkompetenten Stammleserschaft.

Wussten Sie, liebe wohlwollende Leserin und lieber geneigter Leser, was ein Messerbnkchen ist? "Das waren kleine, meist silberne Bckchen, auf welchen man das Besteck, vor allem das schon benutzte, halb schrg platzierte, um den Teller frei zu haben und das (schmutzige) Besteck nicht auf dem bltenweien Tischtuch ablegen zu mssen. Also berhrte das Ende der Messer-, Gabel- und Lffelgriffe den Tisch direkt, und die Bestecke ruhten ungefhr an der Stelle, an welcher der Griff in die Klinge bzw. den Essteil von Lffel und Gabel bergehen, so auf dem Messerbnkchen, dass die schmutzigen Enden des Bestecks ber die Messerbnkchen hinaus in die Luft ragten. Viele hielten das fr spieig, so waren diese Messerbnkchen stets umstritten, aber praktisch waren sie allemal." Von diesen Teilen gibt es Versionen, ber die man sich krank lachen kann, und Vorschriften, die sich so anhren, als seien die 50er Jahre noch nicht vorbei - es riecht unter den Talaren Messerbnkchenrespektive den Tischdecken wie nach dem Muff von 1000 Jahren....

Meine Schwester Judith besitzt Messerbnkchen und setzt sie auch rigoros bei Festtagen und groen Gelagen (siehe Abbildungen) ein. Heute gab es Ente an Rotkohl, Orangen und Klen (als dritten von fnf Gngen), obwohl ich eigentlich noch von vorgestern satt war. So etwas nennt man in kulturkritischen Kreisen Dekadenz und in religisen Vllerei. Aber es schmeckte hervorragend.

Soziologisch interessant ist natrlich, um wieder zu Elias zu kommen, warum der Mensch der neuen Mittelschichten in Mitteleuropa im Spatkapitalismus die Tischdecke nicht beschmutzen darf, indem er ein Messer dort deponiert, das vor brauner oder andersfarbiger Soe nur so trieft? Levi-Strauss sagt dazu einiges, auch ber das Rohe und das Gekochte (Hallo Moderator nemesis: This Link is dedicated to you!), und meine Lieblingsethnologin Mary Douglas schreibt:
"Nach der Regel der Distanzierung vom physiologisch Ursprnglichen (bzw. der 'Reinheitsregeln') gilt, dass mit wachsendem Durck der sozialen Situation auf die an ihr beteiligten Personen das soziale Konformittsverlangen dahin tendiert, sich durch die Forderung nach strikter Kontrolle der krperlichen Funktionen auszudrcken. (...) Soziale Distanz drckt sich also als Messerbnkchen Distanzierung vom physiologisch Ursprnglichen aus." (in: "Ritual, Tabu und Krpersymbolik").

Alles klar? Und mit diesen messerscharfen Thesen der groen alten Dame der Sozialanthropologie (lesen!) kann man viel erklren, zum Beispiel die Renaissance der Kurzhaarfrisur, der Benimmregeln und, wenn man sich intellektuell richtig anstrengt, auch den Gebrauch von Messerbnkchen. In diesem Sinne wnsche ich alles Leserinnen und Lesern ein angenehmes und ruhiges Restjahr!
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 27.12.2005
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE I
fr alle Leserinnen und Leser

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Fraktale IV, Palast der Republik Burks

BURKS INTIM
Burks allein zu Haus I
- Was sie schon immer ber den Betreiber dieser Seite wissen wollten

Burks allein zu Haus II
- Warum Hngematte und Klavier dazugehren

Burks' roots
- Familiengeschichte

HAUSMITTEILUNGEN

Relaunch - bitte testen!
- Alles neu im neuen Jahr

Nun kriechen die Pfaffen wieder aus den Lchern
-Hausmitteilung 24.12.2005

Kohl und Pinkel
- Hausmitteilung 19.12.2005

Nun klickt da geflligst drauf!
- Hausmitteilung 16.12.2005

Leider das falsche Hemd
-Hausmitteilung 05.12.2005

Magazin fr Nestbeschmutzer
- Hausmitteilung 10.11.2005

Wchter der Nacht
- Hausmitteilung 30.10.2005

Wallraff und Burks

Magazin fr Nestbeschmutzer
- Hausmitteilung 10.11.2005

Unfall live
- Hausmitteilung 07.11.2005

Double-opt-in-Datenschutz
- Hausmitteilung 13.10.2005

Gnadenlose Befindlichkeiten
- Hausmitteilung 09.10.2005

Drei Jahre Burks' Forum
-Hausmitteilung 07.10.2005

Allzu intim blogge ich denn doch nicht
- Hausmitteilung 11.09.2005

sthetik und Wrste
-Hausmitteilung 02.09.2005

Als ich einmal eine Digitalkamera kaufte
- Hausmitteilung 26.08.2005

Karawane der Arschgeigen
- Hausmitteilung 21.08.2005

Der Bauer schlgt die Fliegen tot
- Hausmitteilung 28.07.2005

Linux rulez, unfreiwillig
- Hausmitteilung 23.06.2005

Eine Maschinenpistole fr Burks?
- Hausmitteilung 10.08.2005

Wer kennt diese Frau?
- Hausmitteilung 29.05.2005

Mein achter Mai
- Hausmitteilung 08.05.2005

Abschied von font und mIRC
- Hausmitteilung 09.03.2005

Warum ich Journalist geworden bin

Wallraff und Burks
- Hausmitteilung 12.12.2004

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde