www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Denkmal fr die ermordeten Juden Europas Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 21.08.2005, 22:25 Antworten mit ZitatNach oben


HOME [BURKS.DE]
POLITIK
[NETZ]KULTUR
INTERNET
MEDIEN
INTERNATIONAL
WISSENSCHAFT
LIFESTYLE
LATINOBLOG
HAUSMITTEILUNG
BLOGROLL:
PRESSTHINK
INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT
REGRET THE ERROR
JONET MEDIENLOG
NETZPOLITIK.ORG
SCHOCKWELLENREITER
BILDBLOG
JOURNALISM.ORG
BILDSPRACHE
CYBERJOURNALIST.NET
JOCHEN WEGNER
CYBERWRITER
DIE GEGENWART
DIENSTRAUM
EDITORIX
DON ALPHONSO
DRAMOLETTE
BEHINDERTENPARKPLATZ.DE
SPREEBLICK
PR BLOGGER
WEITERBILDUNGSBLOG
BLOGS!
INFAMY
MEDIENRAUSCHEN
ONLINEJOURNALISMUS.DE
PJNET TODAY
PUBLIZISTIK BERLIN
POINTERONLINE
KREUZBERGER
JUSTWORLD
WORTFELD
BELLE DE JOUR
OWL CONTENT
..
AUS ALLER WELT
21. August 2005
BURKS' FORUM
Blogging!
ber diesen Artikel diskutieren I
(fr alle)
ber diesen Artikel diskutieren II
(nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
ALLE LATINOBLOGS

Meine Reisen durch Lateinamerika
Bisher: Venezuela, Guyana, Nicaragua, Brasilien, Peru, Bolivien
DAS BILD DES TAGES
Flughafen Mnchen Burks
INTERNATIONALES AUF SPIGGEL.DE
Katholen! Und nun zu uns!
Kopf ab zum Gebet
Vier Wrste fr ein Halleluja
Berlin fr icke
Rassistischer Mord in Grossbritannien
Farbiger englischer Student mit Axt erschlagen
Interview mit einem Terroristen
Tschetschenischer Warlord Shamil Basajev im TV
Tour de Zehlenvillage
Freiheit fr Steinstcken
Schlange beit Schlangenbeschwrer
Exkurs ber die Frage, ob eine Schlange zur Ente wird
Fotos, die Sie vielleicht nicht gern sehen
Amazing Photography
Die spinnen, die Perser?
Ultrarechter Prsident des Iran
Zeit der beleidigten Leberwrste
Wrzburg in Touristenfotos
Schwebende Gehirne an der Mauer
Schne Huser
Kriminelle immer krimineller
Ist die Welt untergegangen?
Komische Perspektiven
Touristen und andere Japaner, aufgemerkt!
Soll ein hheres Wesen unser Land segnen?
Wertediskussion
Schlpfrige berraschung
Vorsicht! Schlangen ohne Links!
Non habeo papam
Verehrer hherer Wesen whlen neuen Fhrer
Rasen gegen Rechts
Meditation auf Thringer Autobahnen
Fotografieren und fotografieren lassen
Touristen und andere Japaner, aufgemerkt!
Wie fotografiert man etwas sehr Groes?
Stippvisite beim Dom zu Klle
Drfen Selbstmordattentter deutsche Autos fahren?
Polo: smart but tough
Prager Brgermeister spielt Harun al Raschid
Taxi-Abzocke an der Moldau
Ufos ber Kreuzberg
Eine Art Restaurantkritik
Gehacktes Fahrrad
Hack a bike
Eau de Bin Laden
Parfum gegen Terror-Vibrations
Das Dorf der vergifteten Seelen
Eskimo-Selbstmorde in Qikiqtarjuag
Fotostrecke Berlin 3
Berlin fr Touristen
Fotostrecke Berlin 2
Berlin fr Touristen
Fotostrecke Berlin 1
Berlin fr Touristen
Hirn statt Hintern
Nackte Busen zur Europameisterschaft
Auslnder und andere Japaner, aufgemerkt!
Wo Kreuzberg am Schnsten ist
In den Trmmern des Spionagezentrums
Ein Besuch auf dem Teufelsberg
Jihad-Rap
Video im Internet ruf zum heiligen Krieg auf
Wirbelsturm ber Niue
Die "First Free Wireless Nation" wurde verwstet
Anleitung zum Kokain-Schmuggel
Drogenpolitik in Holland
Die Jagd nach der Eisberg-Ente
Eisberg nimmt Kurs auf die Falklands
Australien erobert die Salomonen!
Schon wieder eine Friedenstruppe
WETTER
Mount Pleasant Airport (Falklands, Islas Malvinas)
Tecumseh (Kanada)
Yaren (Nauru)
Aruppukkottai (Indien)
Paro (Bhutan)
Kufra (Libyen)
Keflavikurflugvollur (Island)
La Palma (Spanien)

GRAFFITI WREN GUT

Denkmal fr die ermordeten Juden Europas

Von Burkhard Schrder

Bisher hatte ich einen groen Bogen um das Denkmal fr die ermordeten Juden Europas gemacht. Wenn die Deutschen einen Themenpark ber die Shoa bauen, kann ja nichts Gutes dabei herauskommen. Peter Eisenman sagt laut Wikipedia "auf die Frage, was es den Deutschen sagen soll und was seine Absicht gewesen sei: 'Nichts Es soll still sein wie die Menschen in Auschwitz. Die Absicht war, keine Absicht zu haben'. Manche sagen, das Denkmal sehe aus wie ein Friedhof'. 'Das kann ich nicht ndern'. Und: 'Graffiti wren gut'.

Damit knnen es die Deutschen nicht bewenden lassen. Sie mssen auch die Gefhle in Reih und Glied stramm stehen lassen, ordnen, das pdagogisch angeblich Wertvolle dazuschreiben. Und natrlich fehlen auch zahllose Verbotstafeln nicht:
"Anordnungen und Anweisungen des ausgewiesenen Sicherheitspersonals sind zu folgen." Das hrt sich an, als htte es eine deutsche Gedenkdomina persnlich diktiert.

Ich habe das Mahnmal als eine "psychologische" Leerstelle empfunden. Gefhle sind individuell, obwohl sie nur in einem kollektiv definierten und unbewussten Rahmen stattfinden. Jeder ist mit seinen Gedanken allein gelassen. An einigen Orten, zum Beispiel an der Treppe mit dem "Notausgang", fhlte ich mich extrem unbehaglich - als wrde ich aus einem Grab wieder hinaufsteigen. Wenn die Schatten anderer Besucher zwischen den Stelen erscheinen, wird sich wohl niemand einer ganz bestimmten Assoziation entziehen knnen. Die Bilder sprechen daher fr sich.

Klicken Sie auf ein Bild, um die Fotostrecke zu starten (15 Bilder). (In Originalgre nur fr registrierte Nutzer des Forums. Username und Passwort finden Sie - wie gewohnt - hier.)

Ich habe meine Meinung zu diesem Denkmal gendert. Es hat mich beeindruckt. Kinder, die Verstecken spielen, Fahrradfahrer, die trotz des Verbots zwischen den Stelen radeln, Paare, die sich kssen, Besucher, die versuchen, andere besucher heimlich zu fotografieren, um denen irgendwelche Gesten abzuringen, die unpassend und daher fotogen wren. Das Denkmal integriert auf eine gespenstische Weise die Normalitt, die es nicht geben kann.

Das leicht knstliche Pathos, das der Frderverein der Berufsjdin Edith Ursula Renate "Lea" Rosh ausstrmt, passt gar nicht zum real existierenden Mahnmal. Auf der Website der Stiftung lesen wir:
"Bitte denken Sie daran bei schlechtem Wetter Regenschirme mitzubringen."Lassen Sie sich also, liebe Mitglieder des nationalen Zwangskollektivs, das Gedenken nicht verhageln und verregnen.


------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 21.08.2005
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde