www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Heil Sober! Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 17.05.2005, 22:14 Antworten mit ZitatNach oben



INTERNET
Aktuell17. Mai 2005
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
INTERNET UND TECHNIK
Interview mit der Roboterin Intellibuddy
Beinahe knstliche Intelligenz
Recherchieren Sie ber Phylax L.!
Was macht eigentlich Jean-Pierre Hintze?
Besser online!
Miszellen zum Onliner-Treffen
Publikumsbeschimpfung in der McSchily-ra
Zeigen sie Internet-schnfflern die Rote Karte!
Mein Computer wurde gehackt!
Acht populre Irrtmer ber Sicherheit
Screening Ciphire
Alternative zu Pretty Good Privacy?
Wrmer! Hilfe! Wo ist die Broklammer?
Experten warnen vor dem bsen Internet
Elektronische Postkarten ab sofort verboten
Rot-Grn: Abhren leicht gemacht
Letzte Warnung: Word fr Journalisten
Was kann man gegen Belehrungsreistenz tun?
Fake-Bankers Albtraum
Die Online-Mafia schreddern!
Links sind doch strafbar
10000 Juristen auf dem Meeresgrund
"Weltnetz" ohne Links
Unsere Online-Medien und das Internet
Workshop: Spuren verwischen im Internet
Ebay: Polizei rt zur Schnitzeljadd
Workshop: Spuren verwischen im Internet
Ebay: Polizei rt zur Schnitzeljadd
Vorsicht! Phishing!
Wie klug sind die SurferInnen?
sieg-heil.de, DENIC
Das DENIC in der Kritik
Herausnehmbares Gehirnmodul
Der Mensch der Zukunft
Vade retro, SMS!
Neue Drogenszene entlarvt
Kinderpornografie bei [bitte selbst ausfllen]
Schlag gegen Straftter im Internet?
Die Spam-Mafia Teil 1
Virenschreiber liefern Spam-Infrastruktur
Die Spam-Mafia Teil 2
Virenschreiber liefern Spam-Infrastruktur
Fr Rtselfreunde
Steganografie fr Dummies
DAS BILD DES TAGES
Camino de los Incas, Peru Burks
KULTUR UND NETZKULTUR
Warum hat Milla keinen Sex?
Resident Evil: Apokalypse
Die SS der Kleinkunst
Pigor singt und Eichhorn muss begleiten
Der Aufmerksamkeitstter
Kastius probt schon wieder den Volksaufstand
Beheading Hoax: "Kopf ab" als Daily Soap
Geflschtes Enthauptungsvideo
Sex, Landser und Rosamunde Pilcher
Was will das Publikum?
Frauen. Turban. Islam.
Zur Kopftuch-Diskussion
Das Bad der Mnner
Impressionen aus Budapest
Cy kein Borg
Kulturindustrielle Konstruktion des technischen Subjekts in "Star Trek"
Monochrome Netzliteratur
Treffen von Netzliteraten
Mehr Pornos online
US-Gericht stoppt Child Online Protection Act
LITERATUR AUF BURKS.DE
Betr.: Traumfrau
(Erotische Kurzgeschichte)
Cypherguerilla
SF-Krimi, 1997
Brother
SF, erschienen in c't 3/2000
Salvaje
SF, erschienen in ThunderYEAR2002
Eidolon
SF, erschienen in c't 17/2002
WETTER
Belmopan (Belize)
Haga-Haga (Azania)
Mandalay (Myanmar)
Notre-Dame-du-Portage (Kanada)
Seattle (USA)
Melbourne (Australien)
Hongkong (China)
Colonia San Jordi (Mallorca)

KEINE BERRASCHUNG IM "E-MAIL-POSTFACH"

Heil Sober!

Von Burkhard Schrder


SoberDer Mensch ist ein Gewohnheitstier und froh, wenn nur Bekanntes in den Medien auftaucht. Ein paar Autobomben im Irak, ein paar tote Taliban am Hindukusch, Otto Schily warnt, dass die Neonazis immer bser wrden. Man ist erleichtert: nichts wirklich Neues im nahen und fernen Osten. Fehlt nur noch Sober, Version 7.1 Beta oder so hnlich.

Ich habe heute mein tglich Brot verdient, indem ich bei Radio Multikulti die Welt zum Besseren gewendet habe, indem ich sie ber das bhse Internet aufgeklrte. Mit dem Internet und dem Volk, das es surfenderweise benutzt, ist es wie mit dem Hamster im Laufrad: man dreht sich mit rationalen und pdagogisch wertvollen Hinweisen immer im Kreis und kommt nicht wirklich voran. Attachments, Mails im HMTL-Format undsoweiter. Es interessiert eh niemanden. Bis zum nchsten Wurm.

Werfen wir heute einen kritischen Blick in die Rhein-Zeitung: "Fr viele Internet-Nutzer beginnt der Pfingstsonntag mit groem rger. Statt Feiertagsgren drngeln sich Nazi-E-Mails im Postfach. Die Mails stammen vermutlich von PCs, die mit einem Computervirus infiziert sind." Der Artikel beginnt fr mich, den gewhnlichen "Internet-Nutzer", mit einem mittelschweren rger. Wie kommen die so genannten Nazi-E-Mails nur in die Postfcher? Bei mir sind gar keine drin, um das mal deutlich auszusprechen. Wenn eines nervt, dann die Attitude journalistisch handwerkelnder Zeitgenossen, die Tierchen im Internet - wie Pferde, Wrmer und Viren - als eine Art Naturereignis zu beschreiben, das ber einen hereinbricht wie Blitz, Donner und Hagelschlag. An meine Computer lasse ich weder Wasser noch Wrmer. Und mein Provider sagt das auch und erfreut seine Kunden mit fast virenlosen Postfchern. Da sind eben Profis am Werk und keine Freemailer-Pfeifen, mit Verlaub.

Es geht in hnlichem Stil weiter:
"Der Onlinedienst "heise.de" vermutet, dass die Mails ber infizierte Rechner verschickt wurden. Der installierte Virus besitzt eine "Hintertr", ber die Kriminelle jederzeit die Kontrolle bernehmen knnen. Schon im vergangenen Jahr war der Sober.G dazu genutzt worden, das Netz mit auslnderfeindlichem Spam zu berziehen." Da es sich bei der Rhein-Zeitung um ein deutsches "Online"-Medium handelt, sind zwei Dinge gesetzt: man zitiert andere, aber verschweigt den URL, hier den des Heise-Newstickers. Und: man benennt das politische Problem nicht oder falsch. Wenn es sich um Neonazis handelt, sind dieselben nicht "auslnderfeindlich", weil sie zum einen niemandem die Staatsbrgerschaft ansehen, zum anderen norwegische Steuerberater, obzwar Auslnder, garantiert in Ruhe lassen, zum dritten aber Afrodeutsche anpbeln - und deutsche Juden sowieso, wenn sie denn zu erkennen wren.
Sober
Jetzt haben wir schon seit fnf Jahren einen regierungsamtlichen, so genannten "Kampf gegen Rechts", und die Gutmeinenden und anderen Lichterkettentrger wissen immer noch nicht, worum es eigentlich geht.

Aber wir schweifen ab: heute ist Sober dran und nicht die kackbraunen Kameraden. Und man darf getrost das Whnen und Vermuten weglassen, liebe Rhein-Zeitung; die Angelegenheit ist klar wie Klobrhe:
"Obwohl die neue Variante Sober.Q von einigen Hersteller von Antivirensoftware als Wurm bezeichnet wird, verfgt er nach bisherigen Erkenntnissen ber keine Funktion, sich selbst zu verbreiten. Die Mails verfgen auch ber keinen Dateianhang. Allerdings hat man schon die zeitgesteuerte Nachladefunktion in Sober.O bersehen. Zunchst hatte man dem WM-Wurm auch keine Schadfunktion zugeordnet. Nach weiteren Tests zeigte sich dann aber, dass er Virenscanner abschaltet und unter Windows XP die eingebaute Firewall und die Update-Funktion deaktiviert. Auch Sober.P trgt diese Funktionen in sich." Sehr hbsch. Weiter so! Wer auf Virenscanner vertraut und auf "in Windows eingebaute Firewalls", mit dem sollte man nicht das geringste Mitglied haben.

Nur Telepolis ist wieder auf dem richtigen Dampfer:
"Offenbar fiel es keinem der Antivirenspezialisten zunchst auf, dass Sober.P ber eine Funktion verfgt, die den Wurm in die Lage versetzt, weitere Schadprogramme aus dem Internet nachzuladen. Erst durch diese Funktion wurde die neuerliche Spammailwelle aus der rechtsradikalen Ecke ausgelst." Ja, da haben wir ihn , den kulturpessimistischen Diskurs: die Internet-Experten blickten wieder mal nicht durch. Aber so ist es.

Meine unmagebliche Meinung: Sober enthlt eine deutsche Botschaft; ob diese aber von einem kackbraunen Kameraden stammt, wage ich immer noch zu bezweifeln, solange keine berzeugenden Beweise vorliegen. Nicht die Botschaft an sich zhlt, sondern deren Reprsentanz in den Medien. Auch Rassisten und Antisemiten sollte klar sein, dass Medien nur schon vorhandene politische Meinungen verstrken, diese aber kaum ndern. Die Message wre also: auch Nazis knnen spammen. SoberSelbst der dmmste kackbraune Kamerad wrde aber nicht annehmen, dass ihn diese Tatsache beim Volk sympathischer macht.

"Die bevorstehende Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen knnte den Neonazis Anla fr den neuerlichen Versuchgeben." Ach was. Vermutlich war es doch wieder ein Verfassungsspitzel, der sich bei seinem Fhrungsoffizier beliebt machen wollte - die zeitliche Nhe von Sober zu Schilys Mahnen und Warnen und dem neuesten Verfassungsschutzbericht ist nicht zu bersehen. [Verschwrungstheorie off].


---------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 17.05.2005
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde