www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Satellitenbilder der Sintflut Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 29.12.2004, 22:36 Antworten mit ZitatNach oben



AUS ALLER WELT
Aktuell29. Dezember 2004
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
ALLE LATINOBLOGS

Meine Reisen durch Lateinamerika
Bisher: Venezuela, Guyana, Nicaragua, Brasilien
DAS BILD DES TAGES
Mdchen aus Bilwi (Puerto Cabezas), Atlantikkste Nicaraguas Burks
INTERNATIONALES AUF SPIGGEL.DE
Das hat Stil, Helmut Kohl!
Altkanzler Kohl kurt weiter in Ceylon
Gehacktes Fahrrad
Hack a bike
Eau de Bin Laden
Parfum gegen Terror-Vibrations
Das Dorf der vergifteten Seelen
Eskimo-Selbstmorde in Qikiqtarjuag
Fotostrecke Berlin 3
Berlin fr Touristent
Fotostrecke Berlin 2
Berlin fr Touristent
Fotostrecke Berlin 1
Berlin fr Touristent
Hirn statt Hintern
Nackte Busen zur Europameisterschaft
Auslnder und andere Japaner, aufgemerkt!
Wo Kreuzberg am Schnsten istt
In den Trmmern des Spionagezentrums
Ein Besuch auf dem Teufelsberg
Jihad-Rap
Video im Internet ruf zum heiligen Krieg auf
Wirbelsturm ber Niue
Die "First Free Wireless Nation" wurde verwstet
Anleitung zum Kokain-Schmuggel
Drogenpolitik in Holland
Die Jagd nach der Eisberg-Ente
Eisberg nimmt Kurs auf die Falklands
Australien erobert die Salomonen!
Schon wieder eine Friedenstruppe
Blut fr l: Putsch auf den Inseln
Putsch in der Demokratischen Republik Sao Tom e Principe
Unsere Mdels und Jungs von der Schutztruppe
Die Bundeswehr am Hindukusch
Der Mount Everest aus Alien-Sicht
50 Jahre Erstbesteigung
Die al-Habash - gewaltfreie Islamisten?
Association of Islamic Charitable Projects
FLORA UND FAUNA
Der Tod der Wale und die Boolsche Algebra
[Online-Fachzeitschrift fr seltene Meerestiere]
Fliegender Elefant verletzte Frau
Elefant-Attacke aus der Luft
Neues vom CCC: Oktopus oder Wal?
[Online-Fachzeitschrift fr seltene Meerestiere]
WETTER
Mount Pleasant Airport (Falklands, Islas Malvinas)
Tecumseh (Kanada)
Yaren (Nauru)
Aruppukkottai (Indien)
Paro (Bhutan)
Kufra (Libyen)
Keflavikurflugvollur (Island)
La Palma (Spanien)

Die Katastrophe in Sdostasien aus der Luft

Satellitenbilder der Sintflut

Von Burkhard Schrder


Vielleicht ist es gut, dass der Mensch nicht in der Lage ist, alles zu vergleichen. Sind 50.000 Tote weniger schlimm als 100.000 Tote? Der Schrecken lsst sich durch Bilder nicht vermitteln. Die Sintflut in Sdostasien ist nicht die "grte" Katastrophe der Neuzeit - der erste und der zweite Weltkrieg haben mehr Elend und Leid verursacht. Und die waren von Menschen gewollt und gemacht. Neu ist heute, dass Bilder weltweit verfgbar sind. Satelliten bertragen realistische Bilder - auch von der Flut.

Der Satellit Quickbird hat die Situation vor der Katastrophe und danach dokumentiert. DigitalGlobe stellt eine Fotoserie fr die ffentlichkeit zur Verfgung. Sie stammen aus Ceylon, einige Dutzend Kilometer sdlich der Haupstadt Colombo, aus der Stadt Kalutara. Das obere Bild zeigt rechts den ursprnglichen Zustand, links hat sich das Meer um mehrere hundert Meter zurckgezogen. Danach kam die zweite Welle.

Das zweite Bild dokumentiert die ungeheure Wucht der zurckflieenden Wasser, die sich eine tiefe Rinne in den Strand gegraben haben. Das dritte Bild zeigt eine Flussmndung. Nach den Tsunamis hat sich das Wasser in eine braune Brhe verwandelt, das Erdreich wird weit hinaus ins Meer getragen. Auch der Fluss ist mehrere Kilometer landeinwrts verfrbt. Am unteren Rand des Fotos erkennt man deutlich, dass groe Teile des Strands und der vorgelagerten kleinen Halbinsel einfach verschwunden sind.

Das untere Bild zeigt sogar Details: weite Teile der Uferregion sind bersplt, die Gebude in unmittelbarer Nhe zum Strand vllig zerstrt oder einfach nicht mehr da.

Eine "Naturkatastrophe" wie diese erscheint uns schrecklich, weil das berleben reiner Zufall ist. Und niemandem knnen wir die Schuld geben, wie bei Erdbeben, Vulkanausbrchen oder einschlgen von Meteoriten. Ein Frhwarnsystem wie in Japan htte das Schlimmste verhindert. Aber die Menschheit musste schon immer mit unvorhersehbaren Katastrophen leben. Das Leben ist ein Risiko, an dessen Ende immer der grte anzunehmende Unfall steht.

Nur die Verehrer hherer Wesen werden wie gewohnt dem schlimmsten Elend nocheinen Sinn abringen. Was also wollen uns die Gtter damit sagen? Dass Beten nicht hilft? Oder dass christliche Missionare die Sindflut htten verhindern knnen, htte man sie nur alle Asiaten bekehren lassen? Mich drfen die geneigten Leserinnen und wohlwollenden Lesern nicht danach fragen. Aber sprechen Sie doch einmal den Pfarrer, Pastor, Popen oder einen anderen Betbruder Ihres Vertrauens darauf an!

Alle Bilder: DigitalGlobe. Montagen: Burks


------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 29.12.2004
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde