www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Schrecklicher Verdacht: Neonazis in der NPD? Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 09.10.2004, 20:34 Antworten mit ZitatNach oben



POLITIK
Aktuell09. Oktober 2004
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
ALLE LATINOBLOGS

Meine Reisen durch Lateinamerika
Bisher: Venezuela, Guyana, Nicaragua
DAS BILD DES TAGES
Mdchen in Elorza, Sd-Venezuela Burks
POLITIK AUF SPIGGEL.DE (AUSWAHL)
Seid lieb zu den lieben inlndischen Mitbrgern!
Der Kampf gegen rechts ist gescheitert
Nie wieder Sowjet-Sachsen
Die NPD im Tal der Ahnungslosen
Muss Hotte Mahler in die Klapse?
Der Prozess, nicht von Kafka
Raus mit Oskar Lafontaine?
Polit-Laien melden sich zu Wort
Extremismus jedweder Art
Offener Brief an zwei Journalisten
Sofortige Sperrung der Schleimspur!
Offener Brief Ilka Schrders
Juden immer fter Opfer?
Neue Zahlenspiele der Schlapphte
Rechte Spaltpilze
Neonazi-Sekte "Bewegung Neue Ordnung"
Richter gegen rechts
Neonazis demonstrieren gegen Synagoge
Jihad Rap
Al Kaida propagiert den Terror per Videoclip
VS-Spitzel grndet Firma im Kosovo
Verfassungsschuzt-Skandal, 687ste Auflage
Frau Vera und die Salonfaschisten
Vera Lengsfeld und die "Junge Freiheit"
Antisemitismus in Europa
Viel Lrm um wenig
Xenophobie
Zu viele Auslnder in Deutschland
Der Aufstand der Unanstndigen
"Jungle World", 01.10.2003
Keine nationale Bewegung, nirgends
Der 2738ste Verfassungsschutz-Skandal
Braune Armee reloaded
Gibt es eine Braune Armee Fraktion?
Plakatives gut Gemeintes gegen rechts, die 236ste
"Design gegen Rechtsradikalismus"
Combat 18
Oder: die taz und das Internet
Neonazis nutzen schon wieder das Internet
volkermord.com
Alle Neger trommeln
Programme gegen Rechtsextremismus
BCHER ZUM THEMA RECHTSEXTREMISMUS
Aussteiger
Wege aus der rechten Szene
Im Griff der rechten Szene
Ostdeutsche Stdte in Angst, Reinbek 1997, download
Nazis sind Pop
Erweiterte Neueuauflage 2004!
WETTER
Brasilia (Brasilien)
Cuzco (Peru)
Georgetown (Guyana)
Kairo (gypten)
Seattle (USA)
Melbourne (Australien)
Hongkong (China)
La Palma (Spanien)

DIE MEDIEN KLREN BER RECHTSEXTREMISMUS AUF

Schrecklicher Verdacht: Neonazis in der NPD?

Von Burkhard Schrder


SkinheadDie NPD rckt "offenbar noch weiter nach rechts." So berichtet die Welt. Wie das? Ist rechts von der NPD berhaupt noch Platz? Oder werden die kackbraunen "Extremisten" von Rechts jetzt superextremistisch? Das von uns immer wieder gern zitierte Bocholter-Borkener Volksblatt wei da Nheres: "NPD ffnet sich offenbar allen radikalen Neonazis". Der Unterschied zwischen "Neonazis" und "radikalen Neonazis" wird leider nicht nher erlutert; vielleicht ist der kleine, aber politisch unbedeutende Unterschied zwischen Junger Freiheit und Nationalzeitung gemeint.

Eines ist klar: die merkwrdige Einschtzung stammt ohnehin aus der Propagandaabteilung des Verfassungsschutzes, dessen Gefhlszustand, wir ahnen es, die Sorge ist: die Bsen werden offenbar immer bser. "Fr eine endgltige Beurteilung dieser Entwicklung sei es aber noch zu frh, urteilen die Experten dem Bericht zufolge." Derartige Textbausteine sind seit rund 30 Jahren im Umlauf. Es knnte alles noch schlimmer werden. Und irgendwann ist "endgltig" klar, wo der Hase im Pfeffer liegt und seine Flinte ins Korn wirft, dass alle Tropfen berlaufen und dem Fass den Boden ins Gesicht schlagen.

Schauen in wir das gewhnlich gut unterrichtete antifaschistische Schrifttum, zum Beispiel in "Drahtzieher im braunen Netz", erschienen Anfang der 90er Jahre: "Die Faschisten rcken zusammen" heisst eine berschrift. "Das Spektrum Nationalzeitungder offen als Nationalsozialisten auftretenden Parteien und Gruppen ist heute in verschiedenen Fraktionen organisiert. Eine Vielzahl von Organisationsnamen, Vorfeldorganisationen und regionalen Gruppen vermittelt nach auen das Bild einer zersplitterten Szene. Whrend hinter den Kulissen seit Jahren Kontakte gepflegt und gemeinsame Treffen abgehalten werde, rckt dieses Spektrum heute ffentlich zusammen." Seit 15 jJahren also rcken die Kameraden sich also gegenseitig auf die braune Pelle, aber offenbar in Zeitlupe. Oder wir haben es mit einem hier schon wiederholt vermuteten kulturpessimistischem Diskurs zu tun. Also mit heier Luft.

In einem Punkt irrten die Autoren des Werks von damals - der Untertitel hie: "der Wiederaufbau der NSDAP". Diese Partei, die Hlle, die wiederaufgebaut wurde, heisst heute nicht mehr so, sondern eben NPD. Der Name ist Schall und Rauch. Die NPD knnte, wenn man ihr Programm anschaut, auch "Sozialistische Reichspartei" heien.

Die NPD will sich also nicht "radikaleren Krften" ffnen, wie Yahoo besorgt, mahnend und warnend meldet, sondern war schon immer deren Heimstatt. Die Artikel, die hier einen Unterschied machen, sortieren - die saloppe Formulierung sei erlaubt - Scheie nach Geruch.

Wie war das damals? Die NPD scheiterte 1969 an der Fnf-Prozent-Hrde. 1971 grndete Gerhard Frey die DVU, die als Auffangbecken fr den damals absehbaren Zerfall der NPD diente. Ein programmatischer Unterschied bestand nicht. 1972 spaltete sich die bayrische Landesgruppe der NPD ab: danach entwickelten bundesweit sich "Wehrsportgruppen" und neonazistische Politsekten.

Eine Partei hat dann langfristig Erfolg, wenn sie ein Milieu vertritt. Die linke APO (der ich selbst als Schler angehrte) war die Basis fr den "Sozialistischer Deutscher Studentenbund" (SDS). Dier wiederum diente als politischer Katalysator fr eine postkummunistische Linke, die letztlich das "grne" Milieu wurde. Das wiederum ist nicht mehr links, sondern liberal.
Deutsche Stimme
Die NPD hat heute ein Milieu - es wurde seit der Wiedervereinigung im Osten geschaffen. Seine Basisdaten sind das, was schon seit 30 Jahren den "Rechtsextremismus" ausmacht: autoritres Weltbild, nationaler Grenwahn, Antisemitismus und Rassismus. Der so genannte real existierende Sozialismus hat diese Einstellungen, die jetzt in politischem Handeln mnden, nicht langfristig und dauerhaft ndern knnen. Die Neonazis haben ihren Ostlandritt also erfolgreich abgeschlossen.

Daraus knnte man die Lehre ziehen, dass Verbote nichts ntzen - nirgendwo sonst sind Rassismus und Antisemitismus "offiziell" hrter unterdckt worden als in der DDR. Aber da die Deutschen bekanntlich unbelehrbar sind, wre der Versuch, diese Lehre irgendjemandem verknden zu wollen, ein ebenso sinnfreier kulturpessimistischer Diskurs.


------------------------------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 09.10.2004
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde