www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Brutale Folter durch Neonazis Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 24.06.2004, 17:15 Antworten mit ZitatNach oben


POLITIK
Aktuell24. Juni 2004
BURKS' FORUM
ber diesen Artikel diskutieren (nur fr registrierte NutzerInnen des Forums)
ALLE LATINOBLOGS

Meine Reisen durch Lateinamerika
Bisher: Venezuela, Guyana, Nicaragua
DAS BILD DES TAGES
Rupununi River, Guyana
POLITIK AUF SPIGGEL.DE (AUSWAHL)
Extremismus jedweder Art
Offener Brief an zwei Journalisten
Sofortige Sperrung der Schleimspur!
Offener Brief Ilka Schrders
Juden immer fter Opfer?
Neue Zahlenspiele der Schlapphte
Rechte Spaltpilze
Neonazi-Sekte "Bewegung Neue Ordnung"
Richter gegen rechts
Neonazis demonstrieren gegen Synagoge
Jihad Rap
Al Kaida propagiert den Terror per Videoclip
VS-Spitzel grndet Firma im Kosovo
Verfassungsschuzt-Skandal, 687ste Auflage
Frau Vera und die Salonfaschisten
Vera Lengsfeld und die "Junge Freiheit"
Antisemitismus in Europa
Viel Lrm um wenig
Xenophobie
Zu viele Auslnder in Deutschland
Der Aufstand der Unanstndigen
"Jungle World", 01.10.2003
Keine nationale Bewegung, nirgends
Der 2738ste Verfassungsschutz-Skandal
Braune Armee reloaded
Gibt es eine Braune Armee Fraktion?
Plakatives gut Gemeintes gegen rechts, die 236ste
"Design gegen Rechtsradikalismus"
Combat 18
Oder: die taz und das Internet
Neonazis nutzen schon wieder das Internet
volkermord.com
Alle Neger trommeln
Programme gegen Rechtsextremismus
BCHER ZUM THEMA RECHTSEXTREMISMUS
Aussteiger
Wege aus der rechten Szene
Im Griff der rechten Szene
Ostdeutsche Stdte in Angst, Reinbek 1997, download
Nazis sind Pop
Erweiterte Neueuauflage 2004!
WETTER
Brasilia (Brasilien)
Cuzco (Peru)
Georgetown (Guyana)
Kairo (gypten)
Seattle (USA)
Melbourne (Australien)
Hongkong (China)
La Palma (Spanien)

WAS DEN MEISTEN MEDIEN ENTGING

Brutale Folter durch Neonazis

Von Burkhard Schrder


Ausriss BildNeonazis haben in Frankfurt/Oder einen Mann entfhrt und so gefoltert, dass das Opfer sein Leben lang an den Folgen zu leiden haben wird. An dieser Meldung sind mehrere Dinge ungewhnlich: Unter den fnf Ttern sind zwei Frauen, die sich besonders brutal auffhrten. Zwei der Verdchtigen sind seit Jahren als Neonazis bekannt und einschlgig vorbestraft. Die Details der Tat sind so extrem Ekel erregend, dass sie die Foltermethoden der US-Soldaten im Irak bei weitem bertreffen. Ausser der lokalen Mrkischen Oderzeitung und der Bild-Zeitung hat niemand berichtet. Auch im Internet erwhnt kaum jemand das Ereignis - nur auf inforiot.de findet sich eine kurze Zusammenfassung.

Am 5. Juni berfielen fnf Neonazis den 23jhrigen Gunnar S., vormittags und auf offener Strae im Stadtteil Neuberesinchen in Frankfurt/Oder. Die Tter schlugen das Opfer bewusstlos, stlpten ihm eine Tte ber den Kopf, zerrten ihn in ein Auto und fuhren mit ihm zur Thomasiusstrae. Was dann geschah, ist unvorstellbar. Der Bericht der Polizei in Brandenburg vom 7. Juni 2004 hlt sich noch zurck. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Oder hat die Details besttigt: die Neonazis folterten das Opfer mit einem glhenden Bgeleisen und mit brennenden Zigaretten, lieen ihn Splmittel trinken und Vogelkot essen, vergewaltigten ihn mit Stcken und einer Klobrste. Alle traten auf ihn ein, zerschlugen sein Gesicht und schunden seinen Rcken und seinen Oberkrper. Die Folter dauerte zwei Stunden. Dann lieen die Tter das Opfer blutberstrmt laufen. Sie drohten ihm ihn umzubringen.

Ein Freund fand Gunnar S. unter Schock und vllig verngstigt in dessen Wohnung. Im Klinkum Markendorf stellten die rzte Rippenbrche, Verbrennungen und einen Darmdurchbruch fest. Wegen der unertrglichen Schmerzen wurde der Patient nach einer Notoperation in ein knstliches Koma versetzt. Ihm musste ein knstlicher Darmausgang gelegt werden.

Am 6. Juni wurden einer der mutmalichen Tter, Daniel K., 21, festgenommen. Er behauptete, es habe sich um einen Racheakt gehandelt. Das Opfer habe ein Mdchen vergewaltigt. Die Staatsanwaltschaft hat fr den Vorwurf keinerlei Anhaltspunkte. Drei Tage spter verhaftete die Polizei die beiden Frauen Ramona P., 24, und Stefanie L., 20, sie sitzen jetzt in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Luckau. Ihnen wird unter anderem Vergewaltigung vorgeworfen. Zwei der vermutlichen Tter sind noch auf der Flucht und werden von der Polizei gesucht: David K., 23, und Ronny B., 28. Beide sind als Neonazis bekannt, vorbestraft wegen Krperverletzung und diverser anderer Delikte mit rechtsextremistischem Hintergrund, einer auch wegen Raubes. Staatsanwalt Michael Neff ist sich ganz sicher: "Die kriegen wir. Das ist nur eine Frage der Zeit."
Ausriss Bild
Am 2. Juni hatte sich schon ein hnlicher Vorfall in Wriezen ereignet: "Am 02.06.2004, gegen 19.00 Uhr wurde in Wriezen der 15-jhrige geistig behinderte Mohamed F. (deutscher Staatsbrger) aus einer Gruppe von Jugendlichen heraus von einer ihm bekannten weiblichen Person mit fremdenfeindlichen uerungen beschimpft. Nach bisherigen Erknenntnissen ignorierte der Geschdigte dies und wollte weiter gehen. Daraufhin fgte ihm die gleiche Jugendliche mit einem scharfen Gegenstand eine mehrere Zentimeter lange Schnittwunde am Hals zu. Das Opfer konnte flchten und ist durch den gerufenen Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert worden."

Man kann nur spekulieren, warum die Presse das Thema nicht aufgegriffen hat. Zu anderen Gelegenheiten htte Gruppenfolter durch Neonazis vermutlich einen Medienhype ausgelst. Liegt es daran, dass das Opfer ein ganz normaler und unaufflliger Mann war? Oder sind Frankfurt/Oder und Wriezen so abgelegen? Oder ist die deutsche ffentlichkeit bersttigt vom Thema Folter?


------------------------------------------------------------------------------------


BURKS ONLINE 24.06.2004
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde