www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Die braune Immobilien-Sau Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 14.09.2003, 23:05 Antworten mit ZitatNach oben

Neonazis kaufen Immobilien. Was machen sie damit? Sie feiern dort Partys mit Musik, trichtern braunen weltanschaulichen Kot (um das gebruchlichere, aber hssliche Wort zu vermeiden) in die Kpfe des Nachwuchses und ntzen die Huser als logistische Sttzpunkte. Drfen die das? Natrlich. Wir vermuten aber, dass der bayerische Innenminster, dem demokratische Grundrechte ohnehin ein Dorn im rechten Auge sind, demnchst fordern will, das Hauskaufsrecht einzuschrnken.

Das investigativste aller Nachrichtenmagazine weist auf den Tatbestand hin: Neonazis auf Husersuche. Politisch vorbildlich bildet Spiegel online eine ideologische Kampffront mit der Ruber-und-Gendarm-Antifa, die sich in gewhnlich gut informiertem Schrittum wie dem Antifaschistischem Infoblatt (AIB) investigativ ussert. Will sagen: die geschtzten Kolleginnen und Kollegen schreiben gnadenlos vom AIB ab. "So versucht der Neonazi Steffen Hupka das "Schlo Trebnitz" bei Bernburg in Sachsen-Anhalt in ein Nationales Zentrum Mitteldeutschland umzubauen." schreibt Spiegel online. Das AIB zum Thema, pobliziert bei haGalil: "Auch in Salchow wurde die Neonaziidylle, von der eine erhebliche Ausstrahlungskraft mit Vorbildcharakter fr hnliche Projekte nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern ausgeht, vor kurzem empfindlich gestrt. Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen der Produktion und des Vertriebs von Neonazimusik - u.a. geht es um die Wolgaster Band Skalinger - durchsuchten Polizeibeamte Ende Mai 2003 das Gehft in Salchow und den von Markus Thielke betriebenen Neonaziladen New Dawn in Anklam. Inwieweit diese Ermittlungen die Aktivitten auf dem Gehft in Salchow behindern oder beeinflussen werden, bleibt abzuwarten."

Leider muss ich hier antihypemssig gegensteuern. Dass Neonazis Immobilien erwerben, ist - nach der Braunen Armee Fraktion - eine weitere braune Sau, die wiederholt durchs Mediendorf getrieben wird und vom vielen Hin- und Hertreiben schon ganz abgemagert ist. Der Magdeburger Strenfried, der ebenfalls zum Thema schreibt, erwhnt zu Recht Detmold-Pivitsheide und Hetendorf. Beide Huser bzw. Immobilien - und nicht nur die - waren schon vor mehr als zehn Jahren Zentren neofaschistischer Aktivitt. Und der Rechtsterrorist Manfred Roeder besitzt ein Anwesen im nordhessischen Schwarzenborn/Knll, das er "Reichshof" nennt. Wer sich ber dieses Thema genauer informieren will, sollte sich das Buch Rechte machen Kasse von Franziska Hundseder besorgen. Dort finden die wohlwollende Leserin und der geneigten Leser dieses kleinen Familienforums Details ber die Finanziers und andere Hintermnner derjenigen, die den braunen Sumpf finanzien. Auch wenn das Buch schon acht Jahre alt ist, zeigt es die Querverbindungen zwischen den militanten kackbraunen Kameraden und den gleichfarbigen alten Herren.

Man sollte auch nicht die Neonazis von der Junge Landsmannschaft Ostpreussen vergessen, die in der Nhe von Trebnitz im Mansfelder Land ebenfalls ein "Schulungszentrum errichten wollen. Und Gnter Deckert mit seinem Gasthof Grnitz in Freiberg.

Natrlich ist auch Steffen Hupka mit von der Partie, der frher bei Qudlinburg wohnte und dort eine Firma besass, die FEFA, die sich auf "Handel und Einbau von Baufertigteilen" spezialisiert hatte. ber Hupka habe ich in Im Griff de rechten Szene ein ganzes Kapitel geschrieben. Zitat: "Der Neonazi aus Detmold in Niedersachsen war vor seinem Umzug in die neuen Bundeslnder Mitglieder der "Jungen Nationaldemokraten", der neonazistischen "Aktionsfront nationaler Sozialisten" des verstorbenen Michael Khnen und seit Mitte der achtziger Jahre Mitglied der militanten Nationalistischen Front. Die streng nationalsozialistisch ausgerichtete NF hatte in ihrer Hochzeit, Anfang der neunziger Jahre, ungefhr 200 Mitglieder und propagierte das Prinzip der "Kaderpartei": Nur geschulte Aktivisten durften Mitglied werden. Die Nazi-Partei besa ein Haus in Detmold-Pivitsheide, das als Schulungszentrum und gleichzeitig als Privatwohnung des Anfhrer Meinolf Schnborn diente. Steffen Hupka arbeitete als "Bereichsleiter Nord" und war Mitbesitzer des Gebudes in der Quellenstrae. Schon damals war er fr die weltanschauliche Ausrichtung und Schulung der militanten Nazi-Sekte zustndig. Das AIB ber Hupkas Hintermnner (das, was Spiegel online weggelassen hat, weil zu viele Details den Leser ermden): "Hupka habe zuletzt mit dem Schlosskufer Uwe Meenen um den Verbleib einer Spende von 150.000 Euro fr den Ausbau des Schlosses gestritten. Diese Spende hatte der in Marbella wohnende Architekt Rolf Hanno beigesteuert. Hanno soll nach eigenen Angaben 1942/43 bei der Wehrmacht in Russland eingesetzt gewesen sein und ist zuletzt als Leserbrief-Schreiber fr Zeitschriften wie Code, Aula und das Ostpreuenblatt aufgefallen."

Ich darf heute also Spiegel online nicht vorwerfen, alles woanders abgeschrieben und nicht recherchiert zu haben, und das - was strafverschrfend wre - auch noch vllig linkfrei. Dieses Weblog macht nichts anderes, zwar auch bei mir selbst, aber die schpferische Eigenhhe der Berichterstattung ist gering. Aber dafr und zum Ausgleich gibt es hier, wie gewohnt, zahlreiche Links. Und dafr ist man ja schliesslich online.

Die Abbildung ist ein Ausriss aus dem aktuellen Antifaschistischem Infoblatt.

15.09.2003
BurkS

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde