www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Die Stefan-Raabisierung der mnnlichen sthetik Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 25.07.2003, 23:23 Antworten mit ZitatNach oben

Der deutsche Mann trgt wieder Uniform. Ich sitze also bei herrlicher Nachmittagssonne in meinem Stammcaf Atlantic in der Bergmannstrasse und geniee diverse Getrnke, bei Zeitung, gutem Buch oder sozialen Geruschen mit Freunden. Zu Dutzenden flanieren merkwrdige mnnliche Gestalten vorbei, wie eine Armee chinesischer Klonkrieger: Turnschuhe, kurze Strmpfe, knielange Hosen, Stadtrucksack. Alle, alle, alle tragen die gleiche Kleidung. Als ich in dem Alter war, in dem ich heute Dumpfbacken-TV la Stefan Raab auch nicht gesehen htte, gab es weder halblange Hosen noch Stadtruckscke. Was transportieren die nur darin? Waren die vorher bei ALDI?

Die durchaus anspruchsvolle Recherche-Aufgabe: wie heissen diese Dinger, ohne die der mnnliche Kurzhaar-Stadtrucksacktrger nicht mehr das Haus verlsst? Nach lngerer Googlelei entscheide ich mich fr den Fachterminus City-Bermudas: Knielange Hosen, die sich in stadtfeiner Kombination und edler Materialwahl formell prsentieren.. Die City-Bermudas unterscheidet sich von den mir durchaus bekannten Bermuda-Shorts, dass sie zahllose Taschen besitzt, die - in Kombination mit den von mir zutiefst verabscheuten Mini-Ruckscken - so viel Platz bieten, dass man die Accessoires fr ein halbes Jahr Abenteuer-Urlaub am oberen Casiquiare darin verstauen knnte. (Die StammleserInnen diese kleinen Famienforums wissen gleich, worum es geht.) Ein Stadtrucksack hat nur eine Existenzberechtigung: ein Notebook zu transportieren.

Vielleicht ist die Uniformierung auch nur das Ergebnis eines - ethnologisch noch zu erforschenden - Herdentriebs, also einer opportunistischen Hormonausschttung der primitivsten Art. Man stelle sich vor: alle Mnner, die einen umgeben, tragen die gleichen Textilien! Enden 200 Jahre Modegeschichte in einem geschmacklichen Desaster, trotz der unendlichen Vielfalt, die auch intellektuell auf Sparflamme flackernden Ballermann-Gehirnen zumindest theoretisch zur Verfgung stnde?

Turnschuhe, Socken, City-Bermudas, Stadtrucksack: Ergnzen Sie, geneigter Leser und wohlwollende Leserin, wie bei einem Intelligenztest die logische Reihe. Danach kann nur noch Stefan Raab kommen, der Dieter Bohlen fr 14jhrige Analphabeten, die vermutlich jemanden fr einen Intellektuellen halten, der einen normalen deutschen Satz ohne Fllworte hinkriegt, ein Buch von einer Rolle Toilettenpapier unterscheiden kann und keine City-Bermudas besitzt.

Aus vlkerkundlicher Sicht ist die oben beschriebene Kostmierung nur eine Neue-Mittelschichten-Version des bierbuchigen kurzbehosten Sandalen-Trgers mit weien Socken. Auch die Kunst hat sich der sthetischen Katastrophe schon angenommen. Die Zukunftsforschung ordnet die Uniform wie folgt ein: Schon in den 80er Jahren bezeichnete der Philosoph Peter Sloterdijk die umfassende Mobilmachung als ein herausragendes Charakteristikum unserer Zeit. Der Walkman, das Handy, der Stadtrucksack begannen als "nomadische Objekte" zur gleichen Zeit ihren globalen Siegeszug. Fhrt man sich die enorme Bedeutung der Fhrerscheinprfung als eine Art Einweihungsritual in die Erwachsenenwelt vor Augen, wird das Selbstverstndnis unserer Gesellschaft als einer ungebundenen, nicht stationren deutlich. Inzwischen werden "Wohnkleider", "Hosenzelte" oder ein "wearable office" fr die Nomaden des 21. Jahrhunderts angeboten.

Alles klar soweit? Die neue Uniform ist in Wahrheit eine Simulation. Die City-Bermudas und der Stadtrucksack (im Idealfall sind alle Taschen leer und im Rucksack nur eine Packung Prservative und Papiertaschentcher) zitieren: die Survival-Ausstattung des wahren Globetrotters. Die Stefan-Raabisierung der mnnlichen sthetik schreit heraus: Seht her! Wenn ich knnte, ich wrde. Die City-Bermudas verhlt sich zur normalen Mnnerhose wie ein Taschenmesser zu einer Machete.

Aber die braven kurzhaarigen Jungs mit ihren Turnschuhen, Strmpfen und Stadtruckscken trauen sich eben nicht, aus der sthetischen Reihe zu tanzen. Stattdessen stehen sie mir in der Bergmannstrasse mit dumpfen Gesichtsausdruck vor der Sonne. Vielleicht sollte ich ihnen ein autonomes und gewaltbereites Demonstrantenwort entgegengeschleudern: Ich bin nichts! Ich kann nichts! Gebt mir eine Uniform - will sagen: Turnschuhe, Strmpfe, City-Bermudas und einen Stadtrucksack.

26.07.2003
BurkS

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde