www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Liehbe und bhse Onkelz und die Stones Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 23.06.2003, 03:03 Antworten mit ZitatNach oben


Die Bhsen Onkelz sind genausowenig eine rechte Band wie Richard Wagner ein rechtsextremer Musiker ist. Wagner war eingefleischter Antisemit, und die Onkelz haben etwas von einer nassrasierten Trkenfotze gesungen. So what? Die Rolling Stones lassen die Onkelz im Vorprogramm bei ihrem Konzert am 8. August in Hannover auftreten. Das ist so, als drfte ich meine Hetzkolumne "Burks' Weblog" bei www.tagesschau.de schreiben. Nur in Deutschland regt man sich auf. Typisch - hierzulande geht es nie um politische Inhalte, sondern um sinnfreie und ritualisierte Symbolik.

Die liehben Onkelz vom Sender NDR2 machen jetzt keine Reklame mehr fr das Pop-Event des Jahres. Motiv: die Onkelz seien "sowohl mit dem Image als auch mit der musikalischenAusrichtung des Programms nicht vereinbar." Keine Reklame ist eine gute Reklame, wei der Werbefuzzie alias Zyniker. Besser konnte es fr die frher doitsche Band nicht kommen.

Doch halt! Bevor wir uns anhren, was die dazu sagen, ein technischer Hinweis. Der Webdesigner der Bhsen Onkels ist ein abgrundtief dmlicher Onkel. Er will uns zu Flash zwingen, motiviert daher so bhse Onkelz wie mich, den Quellcode aufzusuchen und dort die Links zu finden: "Wir begreifen dieses Konzert als eine historische Chance" heisst es da im schnsten Johannes-Rau-Deutsch: "und um den ewigen Warnern, Zweiflern und Kritikern damit mal den Wind aus den Segeln zu nehmen." Welchen Zweiflern woran? Mit der Rockmusik ist es doch so, wie ein Fan der Kapelle richtig sagt: "Die Bhsen Onkelz sind fr mich die beste deutschsprachige Rockband, mehr aber auch nicht. Zu meiner politischen Meinungsfindung habe ich nie Liedertexte oder Aussagen von Musikern benutzt. Die Qualitt eines Filmes hngt ja auch nicht ab von der politischen Einstellung des Regisseurs oder des Hauptdarstellers. Auch haben "Rockstars" fr mich, insbesondere in menschlicher Hinsicht, keine Vorbildfunktion." Sehr wahr. Hrt! Hrt!

Natrlich hren auch die kackbraunen Kameraden die Onkelz sehr gern. Die alten Kameraden hren auch Heino sehr gern. Wie man an den ca. drei Millionen Onkelz-Fanseiten im Internet sieht, spricht die Band auch die Underdogs an - aber nicht nur die. Gute Musik ist, wenn jeder sich seinen eigenen Teil denkt. Und antirassistische Musik knnen Weie ohnehin nicht glaubwrdig machen. Der grsste Teil des Publikums der Onkels ist das, was man in den USA White Trash nennt - und dementsprechend gesinnt.

Die Presse denkt sich auch ihren Teil. Zitat Onkelz, Links von Burks: "Angefangen bei der Hamburger Morgenpost: "Stones machen die Bhsen Onkelz salonfhig", ber die Neue Presse und die Hannoversche Allgemeine ging es flugs ber den Kanal zum Daily Mirror: "Nazis in concert with the Stones", und von dort ber den Atlantik zur New York Post: "German Nazi Punk Band to open for the Rolling Stones." Nun gut, die US-Zeitungen faseln, was das Zeug hlt und werfen alle subkulturellen Attribute bunt durcheinander, "Punk" und "Nazi" - ganz egal. Der franzsische Premierminister Tony Blair ist offen fr imperialistische Kolonialkriege, wrde die Sun, die Mutter aller Krawallbltter, schreiben. Aber was heisst salonfhig? Machen die Stones Salonmusik wie Chopin? Oder lieben die Salonfaschisten der Jungen Freiheit jetzt auch die Proll-Musik?

brigens: die taz hat das Recht, die Onkelz als eine berchtigte rechtsradikale Band zu bezeichnen. Das muss nicht wahr sein, sondern ist durch das Recht auf freie Meinungsuerung gedeckt. Eine subjektive freie Meinung ist auch, dass die Onkelz eine bis ins Mark opportunistische Gruppe sind, die ihre politischen Mntelchen in den Wind hngen, wo der Kommerz und der Profi wehen. Und das wiederum kann glatt frei erfunden sein. Aber was spielt das fr eine Rolle, wenn man darber philosphiert, ob Musik gut oder schlecht ist?

Links:
www.3tioz.de/
[url]free-toplist.de/lists/1536/[/url]

23.06.2003
BurkS

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde