www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Rinks-, Lechts- und In- und AuslnderextremistInnen Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6762
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 09.05.2003, 23:59 Antworten mit ZitatNach oben

Schon wieder! Schon wieder mssen wir uns mit einer Behrde befassen. Das wre nicht weiter verwunderlich, ist doch in Deutschland fast alles behrdlich geregelt, sogar, welche Spiele die Kinder spielen drfen. (Nein! Ich prgele heute nicht auf die Jugendschutzwarte ein!) Behrden schtzen: vor allem die Untertanen vor dem, was die Obrigkeit nicht gerne sieht. Die Obrigkeit sieht aber gern alles. Wobei wir auf verschlungenen sprachlichen Pfaden endlich zum Thema gelangt wren: dem Verfassungsschutz.

Die Top-Meldung der letzten Woche: Brandenburgs Verfassungsschutz hat Schwierigkeiten, V-Leute anzuwerben. Das berrascht nun wirklich. Wie das? fragt sich der besorgte Brger. Die so genannten "Vertrauensleute" waren in diesem kleinen Familienforum schon mehrfach im Mittelpunkt des Interesses. Da hier nur Fachleute mitlesen, kann ich einige Fakten als bekannt voraussetzen: Neben der Oberfinanzdirektion ist der Verfassungsschutz eine vllig berflssige Behrde und knnte, ohne Auswirkungen auf das Gemeinwohl, ersatzlos gestrichen werden. Noch mehr: Es gbe weniger Nazis, die sich durch Hetze und Gewalttaten vor ihrem V-Mann-Fhrer profilieren mssten.

[Werbeblock]Der V-Mann[/Werbeblock]

Unstrittig ist auch, dass im ffentlichen Diskurs vor allem ahnungslose Journalisten durch stndiges Zitieren der sinnfreien Statements der ebenso sinnfreien Schlapphte dieselben immer wieder unntigerweise hoffhig machen. Es ist eine Art Gewohnheitsrecht oder gar ein bedingter, dafr mehr um so bewusstloser Reflex, dass eine Behrde qua ihrer Existenz vorgeblich etwas Serises zu sagen habe.

Wir drfen auch voraussetzen, liebe geneigte Expertinnen und wohlwollende Experten, dass die historische Ursache, der diese ominse Behrde ihre Existenz verdankt, die Totalitarismus-Doktrin ist - also eine falsche und suggestive Interpretation der Geschichte, die die herrschenden Eliten der Weimarer Republik davon freispricht, fr die Machtergreifung der Nationalsozialisten verantwortlich zu sein. Fr die metatheoretisch-philosophisch Interessierten unter Ihnen: Die alten neuen Eliten der alten Bundesrepublik brauchten den "Extremismus"-Diskurs, der sinnfllig und symbolisch in der Behrde des Verfassungsschutzes materialisierte und als deren Fleisch gewordene Durchfhrungsbestimmung im Radikalenerlass in die Geschichte einging. Nun aber genug des anspruchsvollen Theoretisierens. Die mitlesenden Jugendschutzwarte und "Rechtsextremismus"-Expertein sind ohne schon weggezappt, nur die hartgesottenen Kaltduscher und StammleserInnen harren aus. Und die kennen den running gag, der jetzt folgt:

Zitat:
Zur Serisitt des Verfassungsschutzes als Quelle zum Thema "Rechtsextremismus" informieren Sie sich am besten beim ehemaigen Prsidenten des Bundesamtes fr Verfassungschutz, (Dr. Ludwig-Holger Pfahls)
Aber nun - endlich! - zum eigentlichen und heute rein sprachkritischem Anliegen dieser unmassgeblichen Kolumne. Der Verfassungsschutzbericht, die einzige Sorte Toilettenpapier, die einem frei Haus geliefert und auch noch von Steuergeldern bezahlt wird, hat eine neue Spezies des Bsen entdeckt. Ich mchte ihnen die geniale Diktion nicht vorenthalten:
Zitat:
Deutlich angestiegen ist die Zahl der Auslnderextremisten, aber auch die gewaltbereiter Autonomer....Militante islamistische Gruppen knnen Brandenburg als Rckzugs-, Ruhe- oder Vorbereitungsraum nutzen oder sich sogar hier erst herausbilden.
Kann man angesichts dieser Erkenntnis berhaupt noch ruhig schlafen? Was der Bericht brigens verschweigt: Auch Osama bin Laden, Mullah Omar und Saddam Hussein knnten Brandenburg als Ruheraum nutzen.

Beunruhigend ist auch, dass der Verfassungsschutz vergessen hat, seine Software, die Pressemeldungen generiert, upzudaten. Jetzt ist eine Meldung aus den achziger Jahren dazwischengeraten:
Zitat:
Immer strkeres Gewicht bekommt das Internet als Kommunikations- und Logistikplattform fr Extremisten
Auch hier verschweigt der VS die wesentlich grere Gefahr: immer fter nutzen "In- und Auslnderextremisten" Telefone. Ein In- und Auslnder in Wanne-Eickel wurde jngst sogar dabei beobachtet, dass er einen illegalen Horst voller Brieftauben auf seinem Dachboden betrieb.

"Auslnderextremisten" - das verlangt nach irgendeinem Kompara - oder Superlativ. Afrodeutscheextremisten. Inlnderextremisten. ImmigrantInnenextremisten. Man hat das Gefhl, wenn man Schnbohm und weltanschaulichen Groupies der salonfaschistischen Sorte den "Extremismus"-Diskurs wegnhme, htte das eine hnliche Folge wie bei der zuflligen Begegnung einer Nadel mit einem Luftballon. Die heisse Luft entwiche mit einem vernehmlichen Pfffffffft, und zurck bliebe nur ein zerfleddertes Stck Gummi, dessen Existenz - rein philosophisch gesehen - so sinnfrei wre wie der Verfassungsschutz.

10.05.2003
BurkS
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde