www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Panzerkreuzer Roland Koch Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 01.07.2003, 23:52 Antworten mit ZitatNach oben

"Vielleicht wird auch bald auf einer deutschen Werft ein Flugzeugtrger gebaut, wenn es einen Bedarf dafr gibt." So ertnte jngst der hessische Ministerprsident Roland "kurze Beine" Koch. Der Politprofi weiss, dass in die Medien kommt, wer etwas fordert, was kompletter Bldsinn ist, aber doch nicht so abwegig, dass es zum Fliegen ber das Kuckucksnest reicht. Irgendwie hat er ja recht: Wenn die Bundesmarine vor Madagaskar liegt, um Flagge zu zeigen (nein, nicht gegen rechte Gewalt!) - warum nicht gleich im Flugzeugtrger? Wir sind wieder wer und Weltmacht auf dem Wasser, stabreimt der Deutsche jedes Mal, wenn er einen ppelkahn vom Stapel lsst.

Aber, liebe wohlwollende junge Leserin und lieber geneigter junger Leser: zum wiederholten Male betonen wir den volkserzieherischen Aspekt dieses kleinen familien- und frauenfreundlichen Forums. Will sagen: was sagt uns die Assoziation Kriegsschiff, kombiniert mit ultrarechten Politikern? Richtig: Bei Roland Koch denken wir an die SPD im Jahre 1928, an deren Kanzler Hermann Mller und an die Panzerkreuzer-Affre. Muss man nicht kennen. Aber man lernt etwas ber die zahlreichen historischen Ursachen fr den bekannten Kinder- und Schttelreim: Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!

Die Rechten und Brgerlichen wollten damals die staatlichen Zuschsse fr Schulkinderspeisungen streichen und stattdessen einen Flugzeugtrger - nein, einen Panzerkreuzer bauen. Die SPD war dagegen. Aber der Opportunismus der Realos siegte, beflgelt durch die Angst vor den "Radikalen". Die KPD initiierte ein Volksbegehren gegen den Rstungswahnsinn. "Die erstmals in einem deutschen Parlament vertretene Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) war grundstzlich gegen Reichswehr und Reichsmarine eingestellt. Gerade die Reichsmarine wurde vom ideologischen Standpunkt aus als "Machtmittel des Imperialismus und Kapitalismus" gewertet. Unvergessen war auch der berharte Einsatz der Marinebrigaden bei den kommunistischen Aufstnden." Das schreibt heute das IFDT: Information fr die Truppe.

Wohl wahr. Damit hatte die KPD damals sicher recht. Und wer heute deutsche Flugzeugtrger in alle Welt schicken will, hat haargenau das gleiche Motiv wie damals die Chefs der kaiserlichen Marine, die die Demokratie nur verachteten. Die SPD kippte brigens um: die Partei war zwar gegen den Panzerkreuzer, aber die Regierungsmitglieder bewilligten den Bau. Kaum jemand wagt heute daran zu erinnern, dass wegen der Panzerkreuzer-Affre sogar Willy Brandt aus der SPD austrat.

Dem brutalstmglichen hessischen Ministerprsidenten sei gedankt, dass wir beim Stichwort "Schlachtschiffe fr Deutschland" die junge Generation auch kulturell weiterbilden knnen. Ich empfehle aus diesem von Roland Koch gelieferten Anlass den "besten Film aller Zeiten". So urteilte eine Jury aus 27 Lndern bei der Weltausstellung 1958 in Brssel ber Sergej M. Eisensteins Panzerkreuzer Potemkin aus dem Jahr 1925. Den muss man einmal im Leben gesehen haben. Der wahre historische Hintergrund: in Odessa am Schwarzen Meer sollten 30 Matrosen des Panzerkreuzers Frst Potemkin von Taurien erschossen werden, weil sie sich geweigert hatten, verdorbenes Fleisch zu essen.

Und was machten die Deutschen mit diesem Kunstwerk? Wir ahnen es schon: Sie verboten den Film - wegen "Staatsgefhrdung" (vgl. die Zensurverfgung). Die Zensurbehrde hiess damals weder jugendschutz.net noch Bundesprfstelle fr jugendgefhrdende Medien, sondern schlicht Filmprfstelle. Gemeint ist aber immer dasselbe.

Sehr geehrter Ministerprsident Roland Koch! Ich warne Sie! Das mit dem Flugzeugtrger geht bestimmt in die Hose. Aber mir kann es nur recht sein. Die Matrosen von Schlachtschiffen hatten in der Vergangenheit keine gute Meinung von erzreaktionren Politikern. In Sankt Petersburg kann man den Nachbau des Panzerkreuzers Aurora besichtigen. Dieses Kriegsschiff hat mit einem Schuss aus seiner Kanone das Signal zur Oktoberrevolution gegeben. Also lassen sie so ein Ding ruhig bauen. Wir schiessen dann damit.

Bildmontage: BurkS

02.07.2003
BurkS

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde