www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Zahlreiche tote Freischrler - Peanuts! Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 19.06.2003, 00:01 Antworten mit ZitatNach oben

Eines seien Sie versichert, liebe wohlwollende Leserin und geneigter Leser: solange ich hier fr ein gesellschaftlich marginales Nischenpublikum schreibe, will sagen: zwischen fnfzig und 2000 Rezipienten, strenge ich mich nicht mehr an als die unerreichten Vorbilder Telepolis, Spiegel online, Tagesschau.de, N-TV und andere Medienprodukte mit qualitativ hochwertigem content. Wer kme auf die verschrobene Idee, sich ber das Thema Irak bei burks.de zu informieren? Dieses kleine Familienforum hat jedoch, da haben Sie Recht, einen unschtzbaren Vorteil: hier gibt es die Links en masse, nach denen die Avantgarde der Info-Elite hungert, und zwar weltweit.

Die gute alte Tagesschau meldet: "Drei Tote bei Schieereien im Irak." Also Peanuts, wenn man die Massaker im Kongo denkt. Genauso wie die unvermeidlichen Zitate des Senders Al Jazeera: "Vier Kinder seien in Falludscha durch die Explosion von berresten einer amerikanischen Streubombe gettet worden, berichtete der Reporter des Senders in Falludscha." Aber wie ist dieser "Kleinkrieg", wie Spiegel online khn formuliert, von einem Grokrieg, gar einem Guerillakrieg alias Befreiungskampf gegen die alliierte Besatzung zu unterscheiden?

Unser Nachrichtensender N-TV bernimmt bruchlos die Sprachregelung der Wehrmacht: jeder, der gegen die USA ist, ist ein Terrorist. "Jagd auf Terroristen" - im II. Weltkrieg hie es noch vornehm "Freischrler". Die waren fr regulre Soldaten Freiwild. Immerhin ist das "Terroristen-Ausbildungslager", das bombardiert wurde - wieder Peanuts: nur rund 100 Tote - ein "angebliches". Man beachte die ungewohnt kritische Distanz zur US-Propaganda! Bevor wir alle investigativen Online-Recherche-Register ziehen, gestatten Sie mir, etwas Kritisches zur TAZ anzumerken. Sehr schn reisserisch heisst es dort, als berichte Scholl-Latour ber die Tet-Offensive des Vietcong: "Gegner des Umsturzes in Irak haben erstmals von den USA eingesetzte Behrdenvertreter angegriffen. Die Aufstndischen schossen gestern auf das Bro des Brgermeisters und das Gerichtsgebude in Falludschah. In Chaldijah wurde die rtliche Polizeiwache angegriffen." Aber wer ist gemeint? Welcher Umsturz? Der des Saddam Hussein oder der Umsturz der Invasoren?

Im Ernst: der Widerstand der Iraker wird die Alliierten letztlich vertreiben. Ich bin kein Nah- und Fernostexperte, aber die Terminologie der Medien hnelt doch sehr der aus dem Vietnam-Krieg. Telepolis berichtet detailliert von Gerchten, dass ein Guerillakampf und spektakulre Anschlge bevorstnden. Die Quellen sind jedoch mit Vorsicht zu genieen. Leider hat keine deutsche Zeitung es bisher fr ntig erachtet, diese zu erwhnen. N-TV zitiert die in London erscheinende Tageszeitung Al-Quds Al-Arabi, natrlich ohne einen Link auf dieselbe zu setzen: die habe einen Brief Saddam Husseins publiziert. "Darin werden alle Auslnder zum Verlassen des Iraks aufgefordert. Der Brief stamme vom 12. Juni und richte sich auerdem an die Iraker, die zum Widerstand gegen die amerikanisch-britische Besatzung und die neuen Truppen, "Dnemark und die Polen und andere Unglubige" aufgerufen werden." MSNBC berichtet von einer "unheiligen Allianz" zwischen Anhngern der Baath-Partei und Islamisten und davon, dass diese einen Schlag gegen die Alliierten planten. Florian Rtzer zitiert einen Artikel der thailndischen Zeitung, der eine "The Saddam intifada" heraufziehen sieht:

But the new information suggests that Saddam may already posses all the ingredients necessary for waging a guerrilla war.[...]No Ba'ath Party or Iraqi army personnel are in the new secret, revamped leadership. It seems to be a very tight group. It includes of course the two sons, Qusay and Uday. It also includes Abdul Hamud and the notorious Ali Hasan al-Majid (none other than "Chemical Ali", who may have succeeded in escaping from Basra and later disappeared). Other notable members are longtime Saddam ally Taha Yasin Ramadan, former defense minister Sultan Hashim Ahmad, and Latif Nasif Jasem. Vice president Izzat Ibrahim has disappeared, as well as the commander of the Middle Euphrates, Mazban Khidr Hadi. The new secret leadership basically draws from Tikrit, Samarra and Mosul, and still seems to be Sunni-dominated.

Doch woher stammen diese Informationen? Die Asian Times aus Bangkok schreibt: "This is the crux of an intelligence report received by the Central Intelligence Agency (CIA) and confirmed by a number of sources in the Middle East to the website Free Arab Voice."

Free Arab Voice ist eine antisemitisiche Hetzseite, die einen Iraqi Resistance Report herausgibt. Einer der Betreiber, Ibrahim Alloush, sitzt in Jordanien im Gefngnis. Alloush arbeitet mit den Holocaust-Leugnern des neonazistischen Institut for Historical Review zusammen. Nabila Harb aus der Redaktion der "Freien arabischen Stimme" ruft bei Indymedia zur Solidaritt mit dem Irak auf. Freearabvoice.org ist in der griechischen Stadt Maroussi angemeldet. Fr die IP-Adresse 66.70.27.83 wirft ARIN den Provider DataPipe in New York aus.

Was soll man also von der Quelle ber den irakischen Widerstand halten? Sind es die gewhnlich gut unterrichteten Kreise, die Journalisten gewhnlich zitieren, wenn sie den Taxifahrer vom Flughafen zum Hotel interviewt haben? Eine angeblich in Griechenland beheimatete Domain - die ein US-Provider hostet! - die von Palstinensern mit content gefllt wird, der wiederum Zeitungen in Thailand als Quelle dient, die wiederum in Deutschland zitiert wird? Ganz schn umstndlich. Und ich wnsche mir zum wiederholten Mal, dass mir die Quellen genannt werden: in diesem Fall die gewohnt "serise" CIA und die gewohnt "serisen" palstinensischen Holocaust-Leugner.

Zwei der drei Bilder stammen nicht aus dem Irak.

19.06.2003
BurkS
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde