www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Karfreitag fr Programmierer Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 17.04.2003, 23:46 Antworten mit ZitatNach oben

Wer ist Karfreitag online? Nur Agnostiker, und dazu gehren (hoffentlich!) alle Programmierer. Die wiederum haben keine Zeit fr lange bildungsbrgerliche Traktate. Ich erklre daher in fnf Minuten, was Karfreitag in Wahrheit bedeutet - jenseits aller frommen Mrchen, die sich auf religisen Websites als historische Tatsachen verkleiden. Die Christen haben an diesem Tag zwei Dinge zu tun: die Juden zu beleidigen und Fische zu essen. Und beides hngt miteinander zusammen.

Der Legende nach ist der Sohn des hheren Wesens, wie es die Christen anbeten, "am 15. Nisan mittags um die neunte Stunde am Kreuz auf dem Kalvarienberg gestorben." 1 Deshalb trauern sie am Karfreitag. Und immer schon beteten sie an diesem Tag fr die heimtckischen Juden. Stanislaw Musial, polnischer Jesuit, zitiert das rmische Messbuch aus dem Jahr 1931: "Lasst uns auch fr die treubrchigen Juden beten: unser Gott und Herr soll den Vorhang von ihren Herzen reien, damit sie zusammen mit uns unseren Herren Jesu Christi kennen lernen. Allmchtiger, ewiger Gott, der in seiner Gnade keinem, selbst den treubrchigen Juden das Verzeihen ablehnt, hre unsere Gebete fr das unwissende Volk, damit es endlich das Licht der Wahrheit, das Jesu Christi ist, erkennt und aus der Dunkelheit gerettet wird."

1970 wurde dieser Passus noch verschlimmbessert - die perfiden Juden ( perfidis Iudaeis) tauchten so nicht mehr auf, dafr sprach man aus, dass die Juden die Sache mit dem "auserwhlten Volk" irgendwie vermasselt hatten: "Lasst uns fr Juden beten, zu deren Vorfahren der Herr sprach .... damit das Volk, das ehemals ein auserwhltes Volk war, vllige Erlsung erlangen knnte." 2 Klar, am besten wre, die Juden wrden sich taufen lassen.

Karfreitag ohne Ostern wre kein Happy-End. Dass die Christen Ostern von dem Pessach-Fest der Juden abgeschrieben haben, ist unstrittig. Aber auch der Fisch stammt von den Juden, obwohl die gar nichts mehr davon wissen. Angeblich essen orthodoxe Christen Karfreitags Fisch, "...weil der Fisch eines der ltesten Symbole ist, mit dem sie sich zu erkennen geben. Das Wort Fisch heisst auf griechisch Ichthys. Das sind die Anfangsbuchstaben von Iesus Christos Theos Yos Soter. Auf deutsch: Jesus Christus, Gottes Sohn, Retter. 3 Auch das ist alles nicht wahr und noch nicht einmal gut erfunden. Der heilige Fisch 4 diskutiert in mythischer Sprache das Frhlingssternbild Fische vor 2000 Jahren. Und auf die "Frhlingsvollmond-Nacht, in der Nacht zum 15. Nissan" bezieht sich auch das jdische Pessach-Fest und keineswegs auf den Auszug aus gypten, der historisch ohnehin nie stattgefunden hat. Wer suchen kann, der suche im Usenet und wird dort interessante Threads finden. 5

Das Thema dieser religisen - in Wahrheit astronomischen - Feste war immer eine rtselhafte Sache fr Menschen, die zwar genau beobachten konnten, aber nicht die astronomischen Gerte und Theorien hatten, um das, was sie ber Jahrtausende sahen und berlieferten, korrekt zu interpretieren: die Przession der quinoktien (Google: Precession of the Equinoxes). Darum drehen sich alle christlichen 6 und alle jdischen 7 Feiertage. Den Verehrern hherer Wesen darf man damit aber nicht kommen, die sind resistent sowohl gegen astronomische Tatsachen als auch gegen rationale Argumente.

Karfreitag kann man als vernnftiger Mensch eigentlich nur im Internet surfen, Hertha von Dechends Die Mhle des Hamlet 8 lesen oder Frank Krojers Erwgungen gegen die "Zeitenhopser" studieren 9. Man kann sich aber auch ber dieses Weblog amsieren. Wer Programmierer ist, darf jetzt auf Parties mit Religionssoziologen plaudern und die argumentativ ausbremsen. Man muss nur "Fische" und "Pessach" noch mit mathematischen Formeln wrzen. 10. Wer aber von religisem Quatsch noch immer nicht kuriert ist, der muss jetzt zur Bue am Karfreitag stundenlang christliche Predigt-Textbausteine zusammensetzen. 11

1) www.german-easter-holiday.com/ostern-osterfest/karwoche/karfreitag/
2) [url]israel-live.de/judentum-net/europa/polen.htm[/url]
3) www.theology.de/karfreitag.htm
4) www.newadvent.org/cathen/06083a.htm
5)[url]groups.google.com/groups?selm=3aa5f201$1@netnews.web.de[/url]
6) www.calendersign.ric.at/de/kalenderkunde/marienfeiertage/
7) www.geocities.com/Athens/1584/ - Hebrew Calendar Science and Myths
8) [url]milloftime.homestead.com/[/url]
9) www.dbs.informatik.uni-muenchen.de/~krojer/praezess.html
10) [url]scienceworld.wolfram.com/physics/PrecessionoftheEquinoxes.html[/url]
11) www.predigten.de/kirchenjahr3.php3?kj=064




18.04.2003
BurkS

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde