www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Betende Soldaten - ist das obszn? Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6758
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 25.03.2003, 00:06 Antworten mit ZitatNach oben

Detail eines Fotos von Paul J. Richards, AFP

Betende Soldaten vor der Schlacht - es sollen britische sein - hat man im christlichen Abendland lange nicht mehr gesehen. Hier stellt sich die Frage: was ist obszner? Soldaten, die sich das Tten von Menschen von einem hheren Wesen absegnen lassen wollen, obwohl ihre Religion gerade das verbietet - oder Bilder toter amerikanische Soldaten, die die erbrmlich feigen US-Medien aus vorgeblicher "Piett" nicht zeigen?

Das widerliche Bild knieender potentieller Mrder (Tucholsky) erinnert an die christlichen Kreuzzge. Mit einem Unterschied: damals war der Papst dafr - heute ist er dagegen. Und die Kirche, der Schorsch Dabbelju Bush angehrt, auch. Mein Tipp: dieses Bild sollte insbesondere in arabischen Zeitungen, ja in der ganzen islamischen Welt verbreitet werden. Dort lsst man sich auch, wenn es denn gerade passt, alle Verbrechen, die einem einfallen knnten, von "geistlichen Autoritten" und den von ihnen jeweils verehrten hheren Wesen legitimieren. Man denke nur an den Mordaufruf des zum Glck gestorbenen "Geistlichen" Khomeini gegen den Schriftsteller Salman Rushdie (www.trill-home.com/rushdie.html). Und dann knnen wir den jetzigen Krieg bald wieder in einen "Religionskrieg" umbennen. "Religionskriege" als Begriff ist bei konservativen Historikern beliebt, weil man damit die Machtinteressen und die konomischen Motive der Kriegsparteien unter den Tisch fallen lassen kann.

Das "Deutsche Allgemeine Sonntagsblatt" schreibt (www.sonntagsblatt.de/artikel/2000/11/11-s8.htm):

Zitat:
Wer das Kreuz nahm, handelte nach den Wertmastben einer Zeit, die uns unvorstellbar fern ist. "Deus vult", lautete der Schlachtruf der christlichen Heere, die ab 1096 in den Orient zogen, Gott will es! Das war brennende berzeugung und treibendes Grundmotiv, ein moralischer Code hinter Machtpolitik und Eroberungslust, den wir heute nicht mehr entschlsseln. Nach den Mastben von heute wren sie alle ein Fall fr das UN-Kriegsverbrechertribunal gewesen: Richard Lwenherz und Ludwig der Heilige, Friedrich Barbarossa und Bernhard von Clairvaux.
Konsens! Ein sehr berzeugendes und richtiges Statement. Und da sage noch jemand, das Mittelalter sei nicht aktuell!

Bekanntlich gibt es aber keine hheren Wesen, obwohl sich das noch nicht berall herumgesprochen hat. Diese Bilder der christlichen Kreuzritter der heutigen Zeit sind der Beweis dafr. Denn wenn es ein hheres Wesen gbe, wrde es sowohl Schorsch Dabbelju Bush, Tony Blair und Saddam Hussein mit Blitz und Donner in irgendeinen finsteren Kreis der Hlle befrdern. Und strafverschrfend fr ewige Qualen kme der Vorwurf der Bigotterie hinzu. "Allah" ist nur das arabische Wort fr "Gott", insofern bekmen sich bei der Strafzumessung nicht zwei verschiedene hhere Wesen in die Haare. Und wenn es Gtter gbe - als juristischer Hilfsbeweis -, wrde JAHWE ber Paul Spiegel, den Prsidenten des Zentralrats der Juden, doch sehr die Stirn runzeln, da der - warum auch immer - diesen Krieg begrsst.

Dieses stille Bild der britischen Soldaten sagt nichts anderes aus als die Abbildung eines knieenden Kreuzritters. Was werden sie denken? Allmchtiger Gott, lass mich mit meinem Bajonett die Eingeweide des Feindes richtig treffen! Gott, lass mich meine Granaten so abschiessen, dass ich mglichst viele gegnerische Soldaten damit umbringe. Gott, lass die Muslims im Irak alle christlich werden, denn die verehren dich ja nicht richtig. Und die anderen denken hnlich. Welch ein Irrsinn! Und keine Zeitung schreibt das. Der Grund: Die Kirchen knnten beleidigt seien. Ob Atheisten wie ich von der Obsznitt betener Soldaten beleidigt werden, danach fragt kein Mensch. Man kann sich nur mit Albert Einstein wieder beruhigen: "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (www.janko.at/Zitate/Autoren/Einstein.htm)
25.03.2003
BurkS
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde