www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Internet wird fr Terroristen und fr mich immer wichtiger Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6764
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 27.10.2007, 15:35 Antworten mit ZitatNach oben

Internet und Computer27. Oktober 2007
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

RABENHORST

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

AKADEMIX: SEITENBLICKE

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

ARIADNE

JUSTWORLD

WORTFELD

CHAN'AD BAHRAINI

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

FUCKUP WEBLOG

SCHUBLE BEI DEN INTERNETWARTEN
Internet wird fr Terroristen und fr mich immer wichtiger
Das Internet gewinnt fr Terroristen nach Beobachtungen der Sicherheitsbehrden immer mehr an Bedeutung.
So formuliert es heute.de, das Zitat stammt von Wolfgang "berwachungsstaat" Schuble. Das falsche Deutsch veranlasst mich, einige Worte zu den PR-Meldungen zu verlieren, die die deutschen Medien verbreiten. "Gewnne" msste es heien oder wenigstens "gewinne", denn es ist indirekte Rede und mitnichten eine Tatsachenbehauptung, sondern nur subjektive Meinung des zur Zeit grten Sicherheitsrisikos in Deutschland. Dass das Internet sich "zum entscheidenden Kommunikationssystem" fr Terroristen entwickelt habe, ist eine Erkenntnis, die nur noch zum Ghnen anregt. Wre ja auch komisch, wenn nicht. Auerdem trifft das auf fast alle Menschen zu, auch fr mich, nicht nur fr die Terroristen, wer auch immer das sei.

Auch "Beobachtungen der Sicherheitsbehrden" wrde ich als Chefredakteur nur mit Stirnrunzeln durchgehen lassen, wei man doch um die tiefe Autorittsglubigkeit der Deutschen, die bei der exakten Zeichenkette "Behrde" vorschnell etwas Serises, das Gute, Schne und Wahre vermuten, selbst bei einem Saftladen wie der Dauerskandalbehrde Verfassungsschutz. Die Mannen Schubles behaupten, basta, und der Beweis muss angetreten, also recherchiert werden. Dazu wre das ZDF verpflichtet gewesen: Stimmt es, dass Terroristen "das Internet" ganz toll finden? Oder schreiben sie immer noch auf der Kommandozeile verschlsselte Mails per Bulletin Board System ber die Gipfel von Kandahar ins wilde Kurdistan und zurck? Nein, heute.de druckt Propaganda des Innenministeriums ungeprft ab, nichts weiter.

"Die Extremisten nutzten das Internet als "Informationsbrse, Kommunikationsplattform, Fernuniversitt und Rekrutierungslager fr Nachwuchs", sagte Schuble". Aha, jetzt handelt es sich nicht um Terroristen, sondern Extremisten ( von links und rechts vermutlich), die das tun, was ich auch tue. Ich nutze das Internet als Informationsbrse, Kommunikations- plattform, Fernuniversitt und Rekrutierungslager fr den Nachwuchs, der meine politische Meinung zu teilen gewillt ist. Wer htte das gedacht.

"Der Prsident des Bundesamts fr Verfassungsschutz, Heinz Fromm, sagte, die Mitarbeiter beobachteten nicht nur, was ins Internet eingespeist werde, sondern analysierten es auch. Sie konzentrierten sich in diesem 'unberschaubaren Feld' auf bestimmte Webseiten. Wie viele dies sind, konnte Fromm nicht exakt sagen. Es sei eine 'eher niedrige Zahl im zweistelligen Bereich'.

Wie kann man nur so einen hart geschnittenen Schaum unkritisch verlautbaren? Ein ziemlich undurchschaubares Feld, auf dem sich Schuble und Konsorten verlaufen und vermutlich ihre Gattin fragen mssen, wo jetzt draufzuklicken sei. Fromm hat - wie gewohnt - keine Ahnung, wovon er redet. Die Essenz des Statements des Chefs der "Sicherheitsbehrde" (hbsche realsoziallistische Genitiv-Kette!): Wir haben hier fnfzig Leute angestellt, die hocken vor einem Dutzend Websites und schauen, was passiert. Mir reicht eine, um zu erfahren, was bei Islamistens so abgeht, nur werde ich leider dafr nicht wie ein Beamter bezahlt.

Wenn man das als Journalismus versteht, was heute.de, Reuters, Welt Online und der Heise-Newsticker nachbeten, dann htte man gleich die Orinalversion der Agitprop der Bundesregierung abdrucken knnen.
"Das Gemeinsame Internetzentrum der deutschen Sicherheitsbehrden in Berlin hat bisher sehr erfolgreich gearbeitet. Dort werden extremistische und terroristische Aktivitten im Internet beobachtet und bewertet."

Diese Meldung dem Volk unterzujubeln war das Motiv, warum Schuble bei denen vorbeigerollt ist. Internetwarte sind gut, lautet die Botschaft. Die tun was: Sie beoabchten die Bsen, wie auch der Verfassungsschutz. Dann kann der deutsche Michel wieder beruhigt schlafen gehen. Die Obrigkeit wacht ber ihn.


"Auch die Landesmter fr Verfassungsschutz und die Landeskriminalmter profitieren von der Arbeit des GIZ. Effizient und zeitnah wird hier nachrichtendienstliches und polizeiliches Fachwissen gebndelt." Dummerweise verbietet das Grundgesetz, Polizei und Geheimdienste zusammenzulegen. Die Bewfrworter des berwachungsstaates versuchen schon seit Jahrzehnten, das zu unterlaufen. Quod erat demonstrandum: Recherche wird in deutschen Medien winzig klein geschrieben. Das htte jemandem auffallen mssen. Und das htte auch in einen Bericht ber Schuble und das so genannte "Gemeinsames Internetzentrum" (das reimt sich schn auf GEZ) gehrt.

Den Unfug, den heute.de zum Thema "Online-Durchsuchungen noch in den Artikel quetscht, lassen wir hier weg.
"Das Online-Aussphen erfolgt jedoch heimlich." Ach wirklich? Tut es das? Bei wem denn? Und wie? Es ist in Wahrheit ganz anders: Ich, Burks, sphe heimlich die Rechner aller Redakteure von heute.de aus. Ich habe dort spiggel-Trojaner heimlich implementiert. Wie? Das interessiert doch niemanden! Es ist einfach so, das msste ihr mir glauben.
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 27.10.2007
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Bahnhof Mannheim Burks

COMPUTER UND INTERNET

Technische Details offen
- Der Hoax schwappt nach sterreich

Das Mrchen vom Datenstrom
- Erhhte Enten-Flugdichte beim SPIEGEL

Kochbuch fr Anarchisten
- Das Vermeintlich Bse: Raus aus dem Internet

Keine Chance fr Online-Durchsuchung
- Der bekannte Hoax, die 1237te

Selber Zwiebeln
- Anonymitt im Internet

Arcor Zensur Sperre Porno YouPorn
- Arcor versucht sich in Zensur

Chinesen greifen das Pentagon an!
- Offenbarung statt Recherche

100 Passworte von Regierungen und Botschaften
- Derangierte Sicherheit

Geflschte Behrden-E-Mails?
- Er, sie, es hoaxen

Blauugige Keylogger
- Immer noch keine Online-Durchsuchung

Die China-Hacker kommen nicht
- Nur Agitprop vom Verfassungsschutz?

Sie haben ein Attachment bekommen
- Hoax Online-Durchsuchungen, die 2345ste

Hurra, so funktionieren Online-Durchsuchungen!
- Sie sind schon drin

Waffenschein fr Linux?
- Verbot von Hackertools

Heise Hoax-verseucht
- Die unendliche Enten-Geschichte

Richter erklrt die Online-Durchsuchung zur Ente
- Der bekannte Hoax, neue Folge

Wie Enten geklont werden
- Wie Enten geklont werden

Sex-Verbot fr Terroristen?
- Online-Durchsuchungen, die Wasweissichwievielte

Wie ttet man eine Online-Ente?
- Online-Durchsuchungen, die 1115te

Digitale Spaltung?
- Online-Durchsuchungen, die 1113te

Wie ttet man eine Online-Ente?
- Online-Durchsuchungen, die 1112te

Schliet Google? - Goggle gegen berwachung

Schweinebande, update
- Phishing

Heimlicher Zugriff auf IT-Systeme
- Online-Durchsuchungen, die 1111ste

Der Koran, geile Titten und der Quelle-Katalog
- Online-Durchsuchungen, die 1001ste

Auch du, meine Christiane?
- Online-Durchsuchungen, die 985ste

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde