www.burks.de Foren-bersicht www.burks.de
Burkhard Schr�ders [Burks] Forum - f�r Kosmopoliten und Kaltduscher
burks.de: Forum für Kosmopoliten und Kaltduscher
burksblog.de: ab 01.01.2008 geht es hier weiter!
privacyfoundation.de: German Privacy Foundation
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Virtuelle Welten und reale Mathematik Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
burks
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beitrge: 6764
Wohnort: Berlin-Neukoelln

BeitragVerfasst am: 26.04.2007, 19:09 Antworten mit ZitatNach oben

Wissenschaft26. April 2006
Ixquick Metasuche
BLOGROLL


PRESSTHINK

INDUSTRIAL TECHNOLOGY & WITCHCRAFT

REGRET THE ERROR

JONET MEDIENLOG

NETZPOLITIK.ORG

MEDIA-OCEAN

RECHERCHE-INFO.DE

SCHOCKWELLEN-
REITER

BILDBLOG

JOURNALISM.ORG

CYBERJOURNA-
LIST.NET

NETZJOURNALIST

DIE GEGENWART

DIENSTRAUM

DON ALPHONSO

BLOGS!

EDITORIX

DRAMOLETTE

BEHINDERTEN-
PARKPLATZ.DE

SPREEBLICK

PR BLOGGER

WEITERBILDUNG-
SBLOG

INFAMY

MEDIENRAUSCHEN

ONLINE-
JOURNALISMUS.DE

PJNET TODAY

INTERNET HAGANAH

STUDIVZ BEOBACHTEN!

AKADEMIX: SEITENBLICKE

PUBLIZISTIK BERLIN

POINTERONLINE

RECHERCHE-
GRUPPE.TK

KREUZBERGER

PANTOFFELPUNK

ARIADNE

JUSTWORLD

THE TRUTH ABOUT ZIMBABWE

BAGHDAD BURNING

DAN GILLEMOR

POLITECH

REGISTAN

NORTH KOREA ZONE

SCREENSHOTS

GLUTTER

ANGRY CHINESE BLOGGER

SINAGABLOODY-
PORE

COMITTEE TO PROTECT BLOGGERS

INFORMATION POLICY

MEDIA BLOGGER ASSOCIATION

ETHAN ZUCKERMAN'S

INTERNET CENSORSHIP EXPLORER

INFOTHOUGHT

AMARJI

CHUZPE

AL JINANE

MON PUTEAUX

PERIODISTAS-ES

BITYCORAS

PERIODISTAS 21

PODIUMSDISKUSSION IM MATHEON
Virtuelle Welten und reale Mathematik
Vorgestern hatte ich das Vergngen, Moderator einer auerordentlich spannenden Veranstaltung zu sein: "Second Life Hype oder Chance?", eingeladen hatte der Mrkische Presse- und Wirtschaftsclub (MPW). Spannend vor allem deshalb, weil einige meiner vagen Fragen, die ich zur Zeit nur mir selbst stelle zur Zukunft virtueller Welten wie Secondlife, berraschend beantwortet wurden. Ich fand die Podiumsrunde vor allem auch deshalb anregend, weil ich mir vorher insgeheim die Frage stellte, ob ich dem intellektuellen Niveau der Herren gewachsen sein wrde. Ganz uneitel sei hinzugefgt, dass ich diese Frage bei Journalisten nie stelle, und die gewohnt sprechblasigen moraltheologischen Veranstaltungen zum Thema Rechtsextremismus mache ich aus dem rmel, mit links (das sowieso!) und ohne vorher gro darber nachdenken zu mssen. Aber hier hatten die Diskutanten, wie man im Ruhrpott sagt, "schwer was drauf". Ich habe mich daher richtig prpapiert, mich ber Rendering, Polygone und andere technische Details vorab informiert. Mein Mathematik-Unterricht liegt schon lang zurck; meine Kenntnisse bedrfen dringend eines Updates.

Gastgebende Institution war das DFG Research Center MATHEON der Technischen Universitt Berlin. Es diskutierten: Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Grtschel vom Konrad-Zuse-Zentrum fr Informationstechnik Berlin, Prof. Dr. Konrad Polthier von der Freien Universitt Berlin ("Projects of the research group Geometry and Visualization"), Ludwig von Reiche, Geschftsfhrer der mental images GmbH, Michael Schumann, Geschftsfhrer der Agentur Zhlke, Scholz und Partner und ich in meiner Eigenschaft als Chefredakteur des Medienmagazins Berliner Journalisten.

Ein grobes Fazit gibt der Veranstaltungsbericht. Hier nur das, was ich selbst besonders spannend fand. Unstrittig sind sowohl Mathematik, die Techniken der Visualisierung - etwa im Film Matrix - weiter fortgeschritten als sie in Spielen und virtuellen Welten la Secondlife "praktiziert" wird.

Aber ab wann erkennt die menschliche Wahrnehmung nicht mehr, ob es sich um Realitt und Simulation handelt? Zwei Thesen gab es dazu: Prof. Dr. Konrad Polthier meinte, es sei fr die Visualisierung gar nicht so wichtig, ob das wahrgenommene Objekt detailgetreu sei. Vielmehr reiche aus, wenn die wesentlichen Merkmale existierten, um beim Betrachter das auszulsen, was auch eine Fotografie erreiche. Da heit: Man muss nicht mehr auf eine filmische Qualitt wie "Jurassic Park" in Computerspielen oder virtuellen Welten warten, um sich dort "heimisch" zu fhlen. Zweitens - das sagte von Reiche mit dem Hinweis auf Tricktechnik in "Matrix": Natrlich knne man den Homo sapiens austricksen, das geschehe schon lngst. Das, was der Mensch meint zu sehen, ist oft gar nicht das, was real vorhanden ist. Da kommt Einiges auf uns zu.

Der zweite Aspekt war fr mich hnlich neu und berzeugend. Ich forderte die Teilnehmer der Runde zum Schluss auf zu prophezeien, worber wir in drei oder vier Jahren bei diesem Thema diskutieren wrden. Antwort: Secondlife ist auf einem technischen Niveau wie das Internet in den frhen neunziger Jahren, als auch ich das WWW mit dem Browser Mosaic erkundete. Die Mathe-Professoren fanden SecondLife langweilig. Die Entwicklung des Internet zum Massenmedium habe zwanzig Jahre gedauert. Ludwig von Reiche sagte, der Schritt zum dreidimensionalen Internet wrde jedoch nur noch drei bis fnf Jahre dauern. Irgendjemand werde den 3D-Browser erfinden. Und dann werden SecondLife und andere Welten mit den anderen Diensten des Internet, vor allem dem WWW, verschmelzen.

Also frisch ans Werk, liebe medienkompetenten Leserinnen und technikversierten Leser: Wer den 3D-Browser erfindet, erobert die Welt und wird ganz schnell steinreich! Wer wird da Rennen machen: Bill Gates, Google, SecondLife oder die Open Source-Community?
------------------------------------------------------------

BURKS ONLINE 26.04.2007
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfltigung nur mit Genehmigung des BurksVEB.

KOMMENTARE II
nur fr registrierte Nutzerzinnen und Nutzer

DAS BILD DES TAGES

Schaufenster, Berlin-Mitte Burks

Wissenschaft

Die Megasprayer
- Verschwrungstheorien ber Chemtrails

Jungbrunnen entdeckt?
- Esst mehr Folsure!

Sex mit Neandertalern?
- Palontologen finden komische Knochen

Das Natascha-Syndrom
- Briefe eines Entfhrungsopfers

Wer steckte den Reichstag an?
- Forschung widerspricht dem "Spiegel"

Der Jude Judas - ein Gutmensch
- Unter Koptologen

Interstellare Missionen?
- Neues Ionen-Triebwerk

Dmliches Design der Gehirnwindungen
- Rollback des religisen Wahns

Nuke the Baby Whales!
- Homo sapiens rottet die Konkurrenz aus

Alle Drogen freigeben?
- Keine Macht der Drogen-Paranoia

Penis-Puzzle
- Archologen entdecken Penis aus Stein

Se Space-Links zum Titan
- Huygens landet auf dem Saturn-Mond

Schule macht dmmer
- PISA II: Schler haben wenig Ahnung von Computern

Bankrott der Drogentherapie
- Den goldenen Schuss gibt es nicht

Mrderischer Cocktail
- Krankenpfleger gesteht weitere Morde

Ist die Vinland-Karte echt?
- Die Vorlufer des Kolumbus

Gehirnforschung
- Journalisten haben mehr im Hirn

Einfhrung in die Sprengchemie
- Rezepturen diverser Explosivstoffe

Nahtoderfahrungen
- Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Archologie
- Der Riesenpenis von Zschernitz

Neues vom CCC
- Oktopus oder Wal?

Der kleine Chemiker
- Am Vorabend des 1. Mai

Das Wort zum Sonntag
- Die Nibelungen

Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema erffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nchstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde