Neues aus der Gerüchteküche

Nettes Projekt von Zeit online: Hoaxmap.org. „Spätestens seit Mitte des vergangenen Jahres ist zu beobachten, dass zunehmend Gerüchte über Asylsuchende in die Welt gesetzt und viral verbreitet werden. Von gewilderten Schwänen und geschändeten Gräbern – hier werden sie gesammelt.“ Funktioniert leider nur mit Javascript.

Twenty-First Century Victorians

Jacobin: „The nineteenth-century bourgeoisie used morality to assert class dominance — something elites still do today“.

Sag ich doch: „Hass“ ist ja auch nur eine moralische Kategorie und nichts Politisches. „A prudishness about all things sexual“. Ich verkneife mir, das jetzt einschlägig zu illustrieren.

Laurie Lipton

Laurie Lipton – ansehen.

Brise am Haff [Update]

Ich lese und empfehle heute nur Gutes: Der Kiezneurotiker fängt die Stimmung in Mecklenburg im Norden des Beitrittsgebietes ein.

Short History of Europe

Euratlas: Short History of Europe (anhand mehrere Karten, sehr interessant).

Karl May: Der Orientzyklus

WDR: Mit Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar durch die Wüste – Karl Mays Orient-Romane in einer aufwändigen Hörspielproduktion. – Die Folgen der Hörspiel-Serie stehen nach den Sendungen befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Die Schlacht des Jahrhunderts

Vintage Erotica

Vintage Erotica vom Schockwellenreiter. Zum Hingucken!

The Neon City at night

HKFP Lens: „The Neon City at night – stunning shots of Hong Kong at nightfall“.

Das ist ja MEGA

Die MEGA [Marx-Engels-Gesamtausgabe] zum Download.

Mission to Mariana

Smithsonian.com: „Mission to Mariana Trench Records Dozens of Crazy Deep Sea Creatures.“

Wow. Holy crap!

Typeset in the Future

bladerunner

Dave Addey schreibt einen grandiosen Artikel über „Blade Runner“ and „Typeset in the Future“.
After studying Alien in intimate detail, it’s time to look at the typography and design of Ridley Scott’s other classic sci-fi movie, Blade Runner. Based on Philip K. Dick’s novel Do Androids Dream of Electric Sheep?, Blade Runner cements Scott’s reputation for beautiful, gritty, tech noir science fiction.

Portraits of Native American Teenage Girls

Portraits of Native American Teenage Girls.

Wow. Man muss im Gegensatz dazu nur mal einen x-beliebigen Western ansehen, wie dort indianische Frauen dargestellt werden. Was mir noch auffällt: Die schauen alle normal aus, mit Würde, niemand hampelt herum, streckt die Zunge heraus oder zieht eine dämliche Grimasse, wie heute bei Selfies üblich.

The Remaking of the Global Working Class

working class

Roar Magazine: „In recent decades, the dominant approach in the social sciences has been to assume that workers‘ struggles a relic of the past – leaving many scholars flat-footed to make sense of the fresh outbreak of labor unrest and class-based mobilization since 2008. Today, in fact, we are probably just at the beginning of a new worldwide upsurge of working-class struggles.“

Berliner Zustände

Kreuzberg

Foto: Irgendwo in Berlin-Kreuzberg, morgens um 04.05 Uhr

Leseempfehlung: Harald Martenstein auf Zeit online über Berlin und Trump sowie über die Bulldogge Lenin und die Bezirksverordnete Martina Matischok-Yesilcimen [sic]. Lesenswert!

Warum sind Hexen nackt?

witch

Bild: Luis Ricardo Falero (für das deutsche Wikipedia irrelevant): „Hexensabbat“ (1880, via Wikimedia)

Atlas Obscura: „Sex, Drugs, and Broomsticks: The Origins of the Iconic Witch – Witches were almost always portrayed naked until the 1900s.“

35 Ellis Island Immigration Photos That Capture American Diversity

All that is Interesting: „As a clerk at Ellis Island from 1892-1925, Augustus Sherman was in a unique position to document countless immigrants as they attempted to gain entrance into the United States. The untrained photographer had an undeniable natural talent: Even with bulky cameras and the time-consuming exposure process they required, Sherman was able to take more than 200 photos — of subjects typically detained for interrogation — that reveal as much about the subjects’ fears as they do the diverse reality of our national heritage“.

Wow. Just saying.

Streik!

Telepolis: „Die Deutschen lernen streiken, die Medien nicht. Die Streikbereitschaft hat in Deutschland zugenommen. Das Recht zum Arbeitskampf wird vielfach als eine Art ‚Gnadenerweis‘ vermittelt.“

Nach unten immer

Florian Rötzer auf Telepolis: „Die Hochzeit der Sozialen Netzwerke könnte überschritten sein – Eine Analyse der Zeit, die Nutzer aus 9 Ländern in Android-Apps von Facebook, Twitter, Snapchat und Instagram verbringen, zeigt praktisch überall einen deutlichen Trend nach unten.“

Eine Situation herbei hetzen

Leseempfehlung: Don Alphonso über „Ich bin Bayer und für uns sind Österreicher entlaufene Sklaven, die zurück in unsere Leibeigenschaft gehören, wie schon im 10. Jahrhundert. Aber bis es so weit ist, würde ich deutschen Auguren der Wahl in Österreich wirklich nahe legen, die durchaus differenzierten und reflektierten Kommentare beim Standard zu lesen“ und einige andere Dinge.

Older entries