Der Führer, ganz oben

Deutsche Leitkultur bei Spiegel online: “Wir brauchen Führung von ganz oben.”

Ich gehe mal eben ganz unten kotzen.

Kommentare

13 Kommentare zu “Der Führer, ganz oben”

  1. .... der Trittbrettschreiber am Juli 23rd, 2013 10:30 am

    … ja ja, die Westfalen – zum Lachen und zum Kotzen gehen sie in den Keller.

  2. admin am Juli 23rd, 2013 10:32 am

    Nein, das Zitat “in den Keller gehen, um zu lachen” bezieht sich nur auf die Siegerländer.

  3. piet am Juli 23rd, 2013 10:50 am

    De SieJerländer hat aber auch tolle Keller, z.B. im oberen Schloß zu Siegen.Da lacht er aber nicht, sondern backt leckeres Kartoffelbrot, das er verwirrenderweise als Riewekooke verhökert.

    Wer da oben führt ist allerdings noch nicht ganz klar. Die Berufenen fechten da im Namen verschiedener höherer Wesen noch die OHL aus.

  4. Scorcher am Juli 23rd, 2013 11:21 am

    “Wir reden hier nicht über ein paar kleine Reformen, sondern über einen nationalen Kraftakt.”

    Jawoll, damit haben wir schließlich Erfahrung. Ansonsten nur mehr von dem gleichen Geblubber aus dem Denk-Behälter. Solche Texte könnten sicher auch von Bots erstellt werden.

  5. elvis am Juli 23rd, 2013 12:25 pm

    Nein, nein, Burks! Du und viele Deiner Leser (nein, ich nicht) waren Kommunisten oder Maoisten oder andere Sektierer) oder sind es noch. Ihr wolltet doch auch alle Führer und hattet welche: Mao, Stalin … Du solltest Deine Kotze schnell wieder auflecken. (^_~)

  6. piet am Juli 23rd, 2013 1:06 pm

    Oh weiser Elvis, was so ne Glaskugel nicht alles offenbart.

  7. der Herr Karl am Juli 23rd, 2013 1:36 pm

    @elvis
    Dass du nun gar nichts von Hungertoten oder Afrika, Griechenland, Spanien, Portugal oder Ungarn geschrieben hast, spielt auch keine Rolle… Hauptsache der Kapitalismus ist schuld!

  8. Feynsinn » Falsche Alternativen am Juli 23rd, 2013 2:15 pm

    [...] weil eben nicht ein Konzept und eine Haltung dahinter stehen, sondern Beliebigkeit. Burks hat heute ein Brechmittel gefunden, beruhend auf eben jener Strategie der falschen Alternativen, Propaganda von der [...]

  9. thogo am Juli 23rd, 2013 6:25 pm

    Jawoll,

    ich kann den zitierten SPON-Artikel nur begrüßen und schleudere allen Kleingeistern entgegen:

    Deutsche Clouds, ähem “Wolken” müssen sich erheben für den Sieg!

    Ich hätte auch einen Namensvorschlag – Götterdämmerung: http://www.youtube.com/watch?v=gwsPLciYPyU

    In diesem Sinne, Vollmond war Gestern…

  10. ilikelinux am Juli 23rd, 2013 6:49 pm

    also, ich hatte mir schon x-mal vorgenommen zu solch einem blog-Mist nichts zu sagen. Ich schaffe es manchmal nicht. Leider. Gut ist, dass jeder jeden Schwachsinn verbreiten darf. Besser wird es dadurch nicht. Bevor burks angeblich zum Kotzen in den Keller ging hätte er den “Kotzbeitrag” mal richtig lesen sollen. In meine Richtung (um das Wort Ideologie zu vermeiden) passt der auch nicht. In der aktuellen Diskussion ist er aber gut. Na klar, wer “Führung” ständig im Sinne vom guten Marx wiederkäut, kommt ja am Kellerkotzen nicht vorbei. Wer aber die Idee zulässt, dass man das Thema inhaltlich diskutiert, “obrige” Führung in Frage stellt und dennoch sachlich bleibt und offen für den Diskurs ist, der soll (!) kotzen. Dann hält er jedenfalls mal für eine gewisse Zeit das Maul.

  11. admin am Juli 23rd, 2013 7:00 pm

    Das Wort “Führung” ist auch noch schlechtes Deutsch. Ung ung ung. Die Frage “Wer wen?” (Lenin) zu beantworten und Namen zu nennen ist besser. Merkel soll also das Volk führen? Echt? Oder wer wen? Und wann kann eine Regierung im Kapitalismus überhaupt “führen” und wohin? Und wohin führt das?

  12. .... der Trittbrettschreiber am Juli 23rd, 2013 7:02 pm

    … siehste burks – so kotzt man oben!

  13. ilikelinux am Juli 23rd, 2013 7:40 pm

    @admin ok ok no drugs today, keine Ahnung was Du meinst. Ist mir aber auch scheißegal!

Schreibe einen Kommentar