Operative Gründe und die Braune Armee Fraktion

„Der Verfassungsschutz teilte im Winter 2011 dem Generalbundesanwalt in einem vertraulichen Schreiben mit, dass ‚alle Beschaffungsakten, deren weitere Aufbewahrung nicht mehr erforderlich war, Anfang des Jahres in einer konzertierten Aktion vernichtet‘ worden seien. Zugleich räumten die Geheimen ein, dass die Akten der Abteilung 2 ohnehin nie vollständig gewesen seien. Einige V-Leute seien in die Datei aus ‚operativen Gründen‘ überhaupt nicht eingetragen gewesen, wie die Befragung ‚damaliger Mitarbeiter‘ gezeigt hätte.“ (Quelle: SpOn)

Das Ministerium der Wahrheit informiert: „Vertuschen“ heisst jetzt „aus operativem Gründen nicht eintragen“.

Ich darf an mein prophetisches Posting vom 11.11.2011 erinnern:
„Sorry, wenn ihr erwartet, dass ich jetzt die bekannte braune Sau ‚Braune Armee Fraktion‘ durch’s mediale Dorf treibe, dann täuscht ihr euch. Ich warte erst ab, bis das Thema ein Verfassungsschutz-Skandal wird.“

Am 22.11.2012 schrieb ich hier:
Die FAZ fordert, den Verfassungsschutz abzuschaffen. Dass ich das noch erleben darf! Die sind ja fortschrittlicher als die Grünen dort!

„Nicht nur hat unser Heer von Staatsanwälten, Polizisten und Geheimdienstlern die längste rechtsradikale Mordserie unserer Geschichte nicht stoppen können; sie haben sie nicht einmal als solche erkannt. (…) Und wenn die rechte Szene in Deutschland ein Problem hat, dann sicher nicht jenes, allzu opak und abgeschottet zu agieren, sondern in so hohem Maße von V-Leuten durchsetzt zu sein. (…) Warum also wurden die Nazimörder bis zuletzt nicht gefasst? Weil man nicht nach ihnen gesucht hat. Und nun bekommen wir einen Faden zu fassen, an dem man sich zu ziehen scheut, weil man ahnt, dass man nicht mag, was am anderen Ende hängt. (…) Verfolgt man die Spur des Terrors nur lange genug, endet man vor einem geheimen Dienstgebäude. (…) Die großen, durch niemanden kontrollierten Apparate schaffen sich den Gegenstand, der ihre Existenz rechtfertigt, irgendwann selbst… (…) Die Dienste dienen nur sich selbst. Es ist darum richtig, sie aufzulösen.“

Fordern CDUCSUSPDFDPDieGrünen, den Verfassungsschutz ersatzlos zu streichen? Nein, das werden sie nie tun. Ich schrieb am 15.11.2011:
Der Verfassungsschutz gehört ersatzlos abgeschafft. Das fordert aber keine politische Partei in Deutschland, weil man Behörden, wenn sie mal da sind, nicht mehr abschaffen kann. Ich fordere es und habe gute Gründe dafür. Es ist aber sinnlos, darüber ernsthaft diskutieren zu wollen, weil die Existenz dieser Behörde mit der offiziellen Staats- und Geschichtslehre Deutschlands – der Totalitarismusdoktrin – eng verzahnt ist.

Wetten wir, dass es den Inlandsgeheimdienst in einem Jahr – oder besser 2017 – genau so wie heute noch geben wird? Ohne dass sich irgendetwas geändert hätte? Jede Wette!

Ceterum censeo (15.03.1997): Der Verfassungsschutz muß abgewickelt werden. Er kann dem Dilemma nicht entrinnen, an dem auch die Quantenphysik sich die Zähne ausbeißt: Das beobachtete Objekt verändert sich durch den Akt des Beobachtens. Oder mit Hegel: Alles, was ist, ist wert, dass es zugrunde geht.

Kommentare

18 Kommentare zu “Operative Gründe und die Braune Armee Fraktion”

  1. Michael am Juli 2nd, 2012 11:51 pm

    „Oder mit Hegel: Alles, was ist, ist wert, dass es zugrunde geht“

    Das findet übrigens man auch im „Faust“. Da stellt sich Mephisto wie folgt vor:

    „Ich bin der Geist der stets verneint! / Und das mit Recht; denn alles was entsteht / Ist wert daß es zu Grunde geht; / Drum besser wär’s daß nichts entstünde. / So ist denn alles was ihr Sünde, / Zerstörung, kurz das Böse nennt, / Mein eigentliches Element.“ ]:-]

  2. piet am Juli 3rd, 2012 9:12 am

    Es ist doch nur eine Frage der allernächsten Zeit, bis irgendeine gepushte Muselmännerschläferzelle aktiviert wird, oder bei der EZB komische Päckchen mit anarchistischem Absender eingehen. Dann wird die momentane „Wahr“nehmung schon wieder gerade gerückt.

  3. gusto am Juli 3rd, 2012 9:21 pm

    natürlich wurden in der geschichte der BRD schon tiefgreifende veränderungen in der ausgestaltung der behördenarchitektur vorgenommen.

    das bundesgesundheitsamt wurde aufgelöst.
    das bundesamt für finanzen wurde in bundeszentralamt für steuern umbenannt.

    du siehst. dieser staat ist fähig zu einschneidenden umwälzungen.
    man muss sie nur suchen.

  4. kilo am Juli 4th, 2012 1:19 pm

    „Am 22.11.2012 schrieb ich hier:“
    kleiner fehlerhinweis ;-)

  5. Massnahmen zur Deradikalisierung : Burks' Blog am August 23rd, 2012 4:11 pm

    […] Ceterum censeo: Verfassungsschutz abwickeln! August 23, 2012 | abgelegt unter Die Online-Durchsuchung, Internet and Computer, Politics  […]

  6. Neonazi als V-Mann-Führer : Burks' Blog am August 24th, 2012 5:21 pm

    […] Ceterum censeo: Verfassungsschutz abwickeln! August 24, 2012 | abgelegt unter Politics  […]

  7. Verfassungsschutznazis : Burks' Blog am November 4th, 2012 11:43 am

    […] schrieb am 02.07.2012 sinngemäß nach dem 4761sten Verfassungsschutz-Skandal: Wetten wir, dass es den […]

  8. Präventionsmedium Internet : Burks' Blog am Dezember 7th, 2012 1:12 pm

    […] schrieb sinngemäß nach dem 4761sten Verfassungsschutz-Skandal am 02.07.2012 : Wetten wir, dass es den […]

  9. Altordnung heisst jetzt Neuordnung : Burks' Blog am Dezember 8th, 2012 6:36 pm

    […] habe meine Wette jetzt schon gewonnen. Die Tagesschau meldet: “Die Innenminister von Bund und Ländern haben […]

  10. Rattenlinie, reloaded : Burks' Blog am März 10th, 2013 11:57 am

    […] the way: Am 02.07.2012 schrieb ich hier: Wetten wir, dass es den Inlandsgeheimdienst in einem Jahr – oder besser 2017 […]

  11. Piatto und der Nationalsozialistische Verfassungsschutz-Untergrund : Burks' Blog am April 16th, 2013 10:08 am

    […] censeo: Verfassungsschutz esse […]

  12. Nationalsozialistische Verfassungsschutzpartei Deutschlands, revisited : Burks' Blog am August 19th, 2013 9:22 am

    […] Übrigens gilt meine Wette bis […]

  13. Verfassungsschutz und NSA – eine Kampffront! : Burks' Blog am September 13th, 2013 7:16 pm

    […] gilt meine Wette vom Juli 2012 bis […]

  14. Das Konzept für den Nazi-Terror stammt vom Verfassungsschutz : Burks' Blog am Oktober 5th, 2013 12:44 pm

    […] Ceterum censeo: Verfassungsschutz abwickeln. Ceterum censeo: Das wird nicht geschehen. […]

  15. Grüne wollen bessere “Spionageabwehr” : Burks' Blog am Januar 29th, 2014 12:17 pm

    […] kann man nichts mehr sagen. Übrigens: Meine Wette vom Juli 2012 gilt noch. Wetten wir, dass es den Inlandsgeheimdienst in einem Jahr – oder besser 2017 […]

  16. Verfassungsschutz, wetten dass? : Burks' Blog am Juni 12th, 2014 4:50 am

    […] censeo: Verfassungsschutz esse delendam. Meine Wette vom 02.07.2012 gilt noch bis […]

  17. Ich habe meine Wette gewonnen! : Burks' Blog am August 19th, 2014 10:04 pm

    […] sich die wohlwollenden Leserinnen und geneigten Leser, was ich am 02.07.21212.06.2014? Also noch […]

  18. Natürlich nichts gewusst : Burks' Blog am Oktober 4th, 2016 1:57 pm

    […] Armee Fraktion“ gebe, vor allem deshalb, weil alle in Frage kommenden Anführer Spitzel des Verfassungsschutzes waren. Ich traue dieser Behörde ziemlich viel zu, aber so etwas erschien mir doch etwas zu […]

Schreibe einen Kommentar