Der Aufmerksamkeitstäter, revisited

Kastius

In den letzten Tagen wurde ich mehrfach auf lustige Meldungen auf pressemitteilung.ws angesprochen: „Bomben-Burks beruft sich auf Menschenrechte“ heißt da, und vom einem „Netz-Terrorist Burkhard Schröder“ ist die Rede. Die Website stammt vom Aufmerksamkeitstäter Christoph Kastius, der offenbar wieder einschlägig aktiv ist. Wer mehr über die Hintergründe dieses Herrn wissen will, lese von ihm selbst „Ein psychiatrisches Problem„.

Ich habe mehrfach über Kastius berichtet – nur zur Erinnerung: „Der Aufmerksamkeitstäter“ (26.08.2004, „Vorsicht, Vollmeise!“ (18.11.2005, „Der Irre mal wieder“ (10.03.2006 (als Kastius versuchte, mich in meiner Wohnung zu überfallen), „Ignore the sign „K“!“ (16.08.2006. Das Amtsgericht Tiergarten hat ihn verurteilt; dazu gibt es zahlreiche Kommentare online. Kastius widmet meiner Person sogar eine eigene Website.

Ein trauriger, manchmal aber auch sehr komischer Fall. Man sollte Kastius ein paar Euro in die Hand drücken und als Modell für die grottenmäßige Recherche-Qualität deutscher Medien irgendwo ausstellen. Schon 2004 schrieb ich: “ Dem ‚Hacker mit Ethik‘ ging nicht nur die FAZ auf den Leim. Zahlreiche Zeitungen und Fernsehsender berichteten wohlwollend über Kastius‘ diverse Projekte. Die TAZ weist auf den ‚Volksaufstand‘ hin und suggeriert, der ‚ethische Hacker‘ sei einer der Initiatoren gegen Hartz IV . Attac-Stuttgart zitiert die Website wohlwollend und kritiklos“.

Ich warte darauf, dass mich eine Kollegin oder ein Kollege anruft und fragt, was es mit pressemeldung.ws auf sich habe. Google hilf!

Kommentare

6 Kommentare zu “Der Aufmerksamkeitstäter, revisited”

  1. heiner5362 am November 18th, 2008 3:28 pm

    hab mich mal durchgeklickt.
    das geht ja von rufmord bis gemeingefährlich.
    für mich interessant wäre was diesen psychopaten umtreibt, nur lässt er das im dunklen…
    wäre da nicht der körperliche angriff vor ein paar jahren hätte man sich amüsieren können.

    würde mich nicht wundern dass er irgendwann als dr. dr. postel neu aufersteht :)

    dass der frei herumläuft zeugt vom teils libertinären staat in dem wir leben dürfen…

    nur nicht entmutigen lassen, den seinen gibts der herr?!? im schlaf.
    die hausdurchsuchung war wohl eine steilvorlage für dieses irrlichternde individuum.

    hab mich jedenfalls teils über seine selbstgerechten indifferenten sermone im netz köstlich amüsiert.
    es gab auch mal http://www.wasserauto.de

    so long !!!

  2. Ef fe am November 18th, 2008 5:08 pm

    Finde es wirklich erstaunlich, daß Du derartig locker & salopp formulierend über einen solchen Spinner schreibst, bei dem offenbar wichtige Hirnareale unterentwickelt zu sein scheinen. Ob’s nicht besser wäre, eine Tube Pfefferspray neben der Tür liegen zu haben?

    Wie auch immer, gib gut auf Dich acht, der Irre hat wohl seine letzte Therapie dergestalt zu Ende gebracht, daß eine „positive Sozialprognose“ vorliegt – wieder ein Psycho mehr auf den Straßen.

  3. Fluxkompensator am November 19th, 2008 3:03 pm

    Ja, Burks, mein Vorschreiber hat recht. Ein gewisser Dr. Theo Zwanziger – das ist der Deutsche, welcher in der Bundesrepublik Deutschland die Mediengewalt besitzt – hätte sich das niemals gefallen lassen und Strafanzeige u. a. wegen Volksverhetzung gestellt. Überleg es Dir mal, ob Du das nicht auch möchtest. :)

  4. admin am November 19th, 2008 4:22 pm

    Wer gegen Kastius klagt, bleibt auf den eigenen Anwaltskosten sitzen :-)

  5. heiner5362 am November 19th, 2008 5:05 pm

    @admin

    der war gut !
    solches wird mit „narrenfreiheit“ betitelt.
    wobei hier ein „gemeingefährlich“ angebrachter wäre im hinblick auf angewandte körperliche gewalt und rufschädigender äusserungen im net.

    dieser wirrkopf ist auch nicht zu klassifizieren;
    mal wettert man gegen links dann wieder rechtsbraun. ein fall für den püschater würd ich mal salopp formulieren.

    was sollen seine intentionen bezwecken ?
    selbstdarstellung eines narzissten ?
    oder doch politisch hochmotiviert ???
    (hahaha)

    nee lass man, da gabs doch was von I.G. Farben…
    (scherz auf dessen niveau)

    mach dir mal sorgen dass er dir nicht doch eines nachts die bude abfackelt, auch tölchen schläft unter co ein und kann nicht warnen.
    ich glaube dieser wicht hat den totalen hass auf dich wäre also etwas umsichtiger.

    warum eigentlich ?
    klär mal auf.

    beste grüsse

  6. admin am November 19th, 2008 5:36 pm

    Keine Ahnung, Vermutlich weil ich so oft über ihn was geschrieben habe und nicht auf ihn hereingefallen bin.

Schreibe einen Kommentar